Aktuelle Zeit: Mo 20. Aug 2018, 18:43

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 20. Aug 2008, 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Aug 2008, 10:21
Beiträge: 22
zu finden unter diesem link

http://www.cropcircleconnector.com/inte ... d2008.html

_________________
http://www.naturgeraeusche.ch

das gibts doch nicht >> http://www.naturgeraeusche.ch/para.mp3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 20. Aug 2008, 18:40 
Oha, wusste nicht dass es das auch in der Schweiz gibt oder zumindest nicht in diesem Ausmass. Dachte immer, die Kornfelder in der Schweiz seien zu kleinformatig als dass es den Aliens Spass machen würde, sie zu "bemalen". /bigs


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 6. Sep 2008, 16:44 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mi 9. Mär 2005, 14:58
Beiträge: 276
wir haben diesen hier besucht:

http://www.cropcircleconnector.com/inte ... 2008a.html

sehr beeindruckend :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 18. Sep 2008, 17:35 
Offline
Silver Member
Silver Member

Registriert: Mo 12. Feb 2007, 15:40
Beiträge: 99
krass!
Nimmt mich einfach Wunder wie die gemacht werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 19. Sep 2008, 07:55 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Jun 2005, 09:40
Beiträge: 732
Wohnort: CH
Künstliche Entstehung

Von den meisten Kornkreisen ist bekannt, dass sie von Menschenhand mit Hilfe eines in den Mittelpunkt gesteckten Stockes und eines Seiles erzeugt wurden, indem mit dem straff gespannten Seil in der Hand Kreise gelaufen und Halme umgetreten wurden. Eine einzelne Person läuft ausgehend vom Mittelpunkt im Kreis und gibt nach und nach Seil frei, bis der gewünschte Radius erreicht ist. Bei Beteiligung mehrer Personen geht das schneller, ebenso bei der Verwendung von Holzwalzen (Baumstämme), die gerollt werden und auch andere, nicht konzentrische Formen erzeugen können.

Bei komplexen Formen werden oft Kombinationen verschiedener Techniken verwendet, der Aufwand ist relativ hoch und bedarf einer genauen Koordination und ausgefeilter Techniken, die die Helfer vorher mittels Papier und Bleistift durchplanen müssen. Soll das Anfertigen des Kornkreises heimlich geschehen (z.B. nachts), werden mehr Helfer benötigt, da nur eine begrenzte Zahl an Stunden verfügbar sind und keine halbfertigen Kreise entstehen sollen. Sind die Helfer geübt oder trainiert, ist es mit Hilfe von Zirkel- oder spirographischen Techniken möglich, sehr komplexe Formen zu erzeugen.


http://www.de.wikipedia.org

/wurm

_________________
 
Freunde sind Engel, die uns wieder auf die Beine helfen, wenn unsere Flügel vergessen haben, wie man fliegt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 19. Sep 2008, 09:56 
meli hat geschrieben:
Künstliche Entstehung

Von den meisten Kornkreisen ist bekannt, dass sie von Menschenhand mit Hilfe eines in den Mittelpunkt gesteckten Stockes und eines Seiles erzeugt wurden, indem mit dem straff gespannten Seil in der Hand Kreise gelaufen und Halme umgetreten wurden. Eine einzelne Person läuft ausgehend vom Mittelpunkt im Kreis und gibt nach und nach Seil frei, bis der gewünschte Radius erreicht ist. Bei Beteiligung mehrer Personen geht das schneller, ebenso bei der Verwendung von Holzwalzen (Baumstämme), die gerollt werden und auch andere, nicht konzentrische Formen erzeugen können.

Bei komplexen Formen werden oft Kombinationen verschiedener Techniken verwendet, der Aufwand ist relativ hoch und bedarf einer genauen Koordination und ausgefeilter Techniken, die die Helfer vorher mittels Papier und Bleistift durchplanen müssen. Soll das Anfertigen des Kornkreises heimlich geschehen (z.B. nachts), werden mehr Helfer benötigt, da nur eine begrenzte Zahl an Stunden verfügbar sind und keine halbfertigen Kreise entstehen sollen. Sind die Helfer geübt oder trainiert, ist es mit Hilfe von Zirkel- oder spirographischen Techniken möglich, sehr komplexe Formen zu erzeugen.


http://www.de.wikipedia.org

/wurm


Das kann ich nicht glauben! Viele dieser Kornkreise sind hochkomplex und gleichzeitig geometrisch völlig genau. Auch die Art, wie die Pflanzen runtergedrückt werden ist in jedem einzelnen Kreis gleich. Zudem sind diese Kornkreise oftmals mehrere hundert Meter breit und lang. Das kann nicht von Menschenhand geschaffen sein, ausser vielleicht sie hätten Helikopter und würden das Werk die ganze Zeit von oben kontrollieren und selbst dann.....es ist ja wohl klar, dass ein Mensch ein solch riesiges und geometrisch genaues Konstrukt nicht vom Boden aus erstellen kann.
Aber es ist ja wohl logisch, dass der Mensch zuerst einmal nach einer Erklärung sucht, die ihm plausibel erscheint. Im Endeffekt ist es immer dasselbe: Wir sehen was wir sehen wollen! Diejenigen, die an die Ufotheorie glauben, wollen schon oftmals farbige Lichter über den Kornkreisen gesehen haben, diejenigen, die daran glauben, dass es Menschen waren hingegen, wollen vielleicht schon mehrere Male Menschen gesehen haben, die neben den Kornfeldern Baumstämme, Schnüre und Stecken bereitgelegt haben.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Sep 2008, 07:53 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Jun 2005, 09:40
Beiträge: 732
Wohnort: CH
täusch dich nicht lieber dragonfly!! es wurden schon sehr komplexe geometrien den menschen zugeordnet... es waren mehrere personen beteiligt und je länger das brett unter deinen füssen ist, je mehr schaffst du auch! und das wenn es richtig gemacht wird, ist die präzision und die arbeit bewundernswert...

ganz ehrlich? i glaub ein bisschen an das übersinnliche... aber leider musste ich mal lernen (ich hab mal ne riesen arbeit drüber geschrieben), dass die meisten (nicht alle) eben von menschenhand stammen. woher die anderen kommen? ich weiss es nicht... sind es schallwellen, sind es ausserirdische, bin es gar ich? :lol: ich habe keine ahnung- und will es ehrlich gesagt auch lieber nicht wissen! /stop

_________________
 
Freunde sind Engel, die uns wieder auf die Beine helfen, wenn unsere Flügel vergessen haben, wie man fliegt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Sep 2008, 08:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Sep 2008, 06:45
Beiträge: 9
ich hab mal einen zauberkünstler erlebt, welcher tischtricks vorführte. mir flog fast der vordere stirnlappen meines hirnis weg, was der alles 50cm vor meinen augen vollführte. föcking unbelivable.
ABER: bei diesen tricks weiss man, das ist zu 100% etwas, was der mensch macht...und trotzdem ist es für 99% der zuschauer nicht ersichtlich, wie das genau geht....magie??? nein, gutes handwerk.

langer rede kurzer sinn: die kornkreise sind für mich, schlau performte, geometrisch aufwändige installationen, welche sich nicht auf dem ersten blick erschliessen, wies genau gemacht ist.

ich finde sie cool und gleichzeitig auch sehr schön; aber von menschlicher natur.

***nur meine meinung, kein anspruch auf definition***

_________________
...denkt euch nur, der frosch ist krank; er liegt auf der uferbank; quakt auch schon, wer weiss wie lang...

http://www.myspace.com/kosmixx


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Sep 2008, 12:55 
Ja aber schaut euch mal diesen hier an als Beispiel:
Bild
Ich kann ganz einfach nicht glauben, dass so etwas von Menschenhand geschaffen sein soll. Vielleicht in einer Woche und mit aufwändigen Techniken, diversen Maschinen, Geräten und vielen geschulten Helfern, aber nicht so schnell schnell in einer Nacht ohne dass jemand etwas merkt.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Sep 2008, 13:20 
Offline
dj
dj
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Sep 2004, 22:01
Beiträge: 2176
Wohnort: Gotham City



_________________


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 26. Sep 2008, 12:24 
Dragonfly hat geschrieben:
Ja aber schaut euch mal diesen hier an als Beispiel:
Bild
Ich kann ganz einfach nicht glauben, dass so etwas von Menschenhand geschaffen sein soll. Vielleicht in einer Woche und mit aufwändigen Techniken, diversen Maschinen, Geräten und vielen geschulten Helfern, aber nicht so schnell schnell in einer Nacht ohne dass jemand etwas merkt.


Der Kreis besteht ja nur aus Kreisen und Halbkreisen, also eigentlich nicht kompliziert. Bloss aufwändig.

Ich glaube nicht, dass irgend etwas anderes als Menschen diese Kreise schafft... und Photoshop :-)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 26. Sep 2008, 14:10 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Aug 2006, 12:36
Beiträge: 935
Wohnort: agra
biberfreund hat geschrieben:
Ich glaube nicht, dass irgend etwas anderes als Menschen diese Kreise schafft... und Photoshop :-)


Wie lange gibts denn Photoshop schon? Auch schon 1980 wo ein "Kornkreisboom" stattfand?

Meineserachtens wurden einige schon von Menschen, mit einem riesen Aufwand gemacht...
andere sind aber so komplex und perfekt :?
Da ich aber an die unbegrenzten Fähigkeiten des Menschen glaube O:)
Everything is possible, and may one day, we will know :-D

Mit den militärischen Überwachungssatelliten wären doch die Nachtarbeiter in den Feldern aufgefallen
und damit auch die Alien Theorien wissenschaftlich zum schweigen gebracht worden :-k
(ich weiss aber nicht ob die Satelliten ev. nachts nichts sehen?)

_________________
In den Momenten, in denen es uns gelingt, zu sein, was wir sind, ohne zu fragen,
was wir sein sollten, funkelt unser Lebenslicht wie ein heller Stern.

Liebe das Leben
aber lebe die Liebe.

***G L O B A L I Z E *** LOVE


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 26. Sep 2008, 17:51 
biberfreund hat geschrieben:

Der Kreis besteht ja nur aus Kreisen und Halbkreisen, also eigentlich nicht kompliziert. Bloss aufwändig.



Ja, ok, aber trotzdem: Die genauen Abstände zwischen den Kreisen, die genau Grössenzu- und abnahme in den Kreislinien....es sieht geometrisch sooo extrem exakt aus!!! Ich kann nicht glauben, dass ein Mensch vom Boden aus diese Kreise so erschaffen kann, dass die darauffolgenden in der Kreislinie so symmetrisch genau an Grösse zunehmen.

Wie gesagt: Vielleicht 20-30 Personen in einer Woche und mit genauer Planung und sehr genauer Ausführung, aber nicht ein paar Freaks in einer Nacht. [-X


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 26. Sep 2008, 20:42 
jürg hat geschrieben:
Mit den militärischen Überwachungssatelliten wären doch die Nachtarbeiter in den Feldern aufgefallen
und damit auch die Alien Theorien wissenschaftlich zum schweigen gebracht worden :-k
(ich weiss aber nicht ob die Satelliten ev. nachts nichts sehen?)


Wärmebildkameras funktionieren nicht vom Weltraum aus, nur innerhalb der Atmosphäre. Vielleicht gibt es andere Techniken, aber was hat das Militär für ein Interesse daran?

Und weshalb gibt es bloss Korn- und keine Gras-, Wald-, Sand- oder Weissnichtwaskreise? Ist das den Aliens zu kompliziert? lol


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Sep 2008, 14:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Sep 2008, 06:45
Beiträge: 9
geometrie-kenntnisse und organisation, das reicht doch vollkommen aus um diese schönen kunstwerke zu erstellen

da finde ich die pyramiden, teilweise brücken und bauten doch einiges komplexer und eindrücklicher als ein paar kreise im korn

ein kriminaler würde sagen: "hast du das motiv, hast du den täter"
das motiv eines erdling, scheint mir doch etwas naheliegender als ein motiv eines grünen männchen ein paar kornstengel niederzudrücken.

war ich zu zynisch?

nur meine meinung...

_________________
...denkt euch nur, der frosch ist krank; er liegt auf der uferbank; quakt auch schon, wer weiss wie lang...

http://www.myspace.com/kosmixx


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
[ Time : 0.038s | 14 Queries | GZIP : On ]