Aktuelle Zeit: Mo 23. Jul 2018, 05:51

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2007, 14:12 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Mär 2006, 11:14
Beiträge: 1183
Wohnort: Höngg
Zitat:
Nei es goht mer ned drum wie guet das sich dMusig verchaufe loht ...sondern wie mir dMusig gfallt ...
und de ghört vo mir eifach dQualität und Didee zum inhalt ...


Zitat:
Ich luege ziemlich druf was imLied dinesteckt ...


Zitat:
ICh luege wie tanzbar dases für mich isch ... ned für Dlüüt ...


wenn das alles würklich stimmt und du das würklich ehrlich so empfindsch, dann han ich dich wohl zumindest scho mal teilwiis falsch igschetzt.

wenn du bem musig mache völlig usser acht lasch, obs de lüüt gfallt oder nöd und nur dis eigene ding dri stecktsch, dann find ich dich diesbezüglich bewundernswert; das mached nämlich wenig. zums dir aber 100% zglaube, müssti aber diini musig scho nomal gnau under dluupe bzw. unders höhrgrät näh. villicht machi das ja nöchschtens mal.

Zitat:
Noch 8 Jahr produziere wird me halt au chli Technischer ... chauft sich gueti Monitore...sEquipement wird immer tüürer weil me immer ausschau noch me qualität het ...


das isch wohl verständlich. es spricht ja au für mich nüt gege gueti qualität. gueti qualität isch geil. kei sex meh mit de musig zmache (siehe ein kommentar obedra vo mir) nur well sie schlechteri soundqualität hät, das isch das wo ich schwer schad find. wieso fühled sich viel lüüt "nackt" und tanzed nümm, wenns nöd so viel druck hät? me cha doch au de musig es stuck wiit entgege cho? das isch de punkt, wo mich stört.

Zitat:
Jedi Symphonie isch nochere gwüsse "Noteskala" komponiert ...
Es git halt eifach Note wo ned ine Melodie inepassed ...


das weisisch scho. es gfallt mir au nöd, wenns disharmoniee gid. da binich wiederrum sehr heikel.

Zitat:
Es git ke schlecti Musig es git nur sennig wo mir ned gfallt ...


das hat fü mich da ebe zimli andersch tönt:

Zitat:
Würd gern mol gseh ob en Darkartist au chönnt Fullon produziere (Qualität) wenn er möcht


---------

Zitat:
das heisst d'Musig (Ideee) ansich und dqualität ...
wenn mer eis vo beidem ne gfallt denn chani Leider au mitem Lied ned viel afange ...


da findich ebe, herrscht i eusne breitegrad e zimlichi dekadenz.
ich stell mir da vor:

irgendwo in Kuba hats am strasserand 2 alti männer, wo de eint ufenere alte gitarre was schöns spielt und de ander mit chraziger stimm was singt.
isch doch supper musig, nöd? das erwärmt doch jedem sis herz?
da isch doch völlig egal, ob siini gitarre jetz alt isch und scheppered, wells eifach herzerwärmend isch. hetti er e suppermega gitarre wär de unterschiid so chil, well die musig praktisch nur us dere herzenswärmi bestaht.

klar isch das jetz be elektonischer musig komplizierter und komplexer. aber mir fehlt ebe die herzenswärmi trotzdem. die chas nämlich au im goa (und anderer elektronischer musig) drin ha. nöd gnau so wie be de "männer in Kuba", aber ähnlich. und die laht sich dann au unweigerlich useGSPÜHRE; mit logischem überlege findet mer die nöd würklich. ich finds schad, dass viel musig wo gspielt wird, zu sägeme mal 50% nur durd qualität funktioniert; sobald die musig dann schlechti qualität hät, isches voll nümm geil (ebe so wie du ja au seisch, dass sgsamte stimme muess). ich "fordere" chli meh offeheit vo de lüüt und dass sie bereit sind, au mal hinder de vorhang zluege: well hinder de viellicht schlechtere qualität oder em fähle vo bestimmte "rahmebedingige" (wie zb druckvolle bass) versteckt sich ämmel was ganz herzlichs und mega schööns. das herzliche und schöne (und das hat mit qualität rein gar nüt ztue) vermag fü mich so viel zbewege wie en tornado, während gueti qualität grad mal fü chli warme wind sorge chan. und ich chan mir eifach fasch nöd vorstelle wie mer da ehrlich anderer meinig sii chan (deswege de radau woni da mach)? das isch doch so wie e art universells gsetz? weisch wasi mein?

_________________
musig vo mir: http://www.kollegoli.ch.vu

http://www.myspace.com/olidekolleg


Zuletzt geändert von Kollegoli am Do 7. Jun 2007, 14:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2007, 14:16 
Offline
Silver Member
Silver Member

Registriert: Sa 24. Feb 2007, 16:47
Beiträge: 65
Ich finde das super qualität nicht unbedingt de ziel isch zum richtig gueti und anerkannti musik z'mache. zuerst kommti die idee, ohni idee bringts ja nüt.

Anerkannti musik ist für mich, musik die auch ausserhalb der psytrance scene auf irgendwelche grund geschätzt wird. oder das irgendwie us de rang probiert usezko.
find allgemein die heutige full on produktionen nit mol underground sonder eifach so musik ohne pfeffer, mit wenig zukunft und gewicht.
könnti sogari säge billigi fun musik, werbespot-musik ist schlussendlich auch technisch gesehen der oberhammer.

es hät ja artiste die useko sind in elektronische bereich.
galoppiernde zuversicht us züri, sind ja auch weir mir ihre gebastel maschinen ko.
aphex twin war auch nicht super sauber produziert am anfang.

vielleicht liege ich auch falsch,
gruss


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2007, 14:33 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Mär 2006, 11:14
Beiträge: 1183
Wohnort: Höngg
Zitat:
Musik war scho immer eine Art von Produkt ... es wird ja unteranderem auch für den Konsum produziert ... Oder wiso veröffentlicht man Musik ?
damit sie auch andere hören können ...
Wäre ja langweilig sich Jahre lang in nem Studio zu verbunkern und Musik zu produzieren wenn sie danach niemand hört ...


uuhuuhuhuu heisse punkt.

ja das mitem veröffentlich isch sone sach. da mussme sich wohl apasse.

ich persönlich mach nur für mich musig. es isch nie miini absicht gsi, dlüüt demit zum tanze zbringe oder ähnlichs. und doch findich, dass die musig, wo mir gfallt, au öpper anderem gfalle muess - und dann defür so richtig. sozäge de schönscht bonus wos gid.

musigmache isch fü mich sverarbeite vom erlebte, nahdenke über dwelt (nöd drüber wies anderi findet), liideschaft uszlebe, schmerz, liebi (und ja, us de meiste lieder gspührt mer dliebi use, wenns welchi händ. natürli gids au produzente, wo so gschickt sind, dasses eim verarsche chönd und me gspührt au was, jedoch isch eigentlich gar nüt würkli ineta worde).

stellder vor, wie farbig dmusig welt wär, wenn alli oder nur scho meh, so würded musig mache. es isch doch viel berüehrender und schlussendlich eifach tuusigmal geiler, wennmer sich de welt vo öperem higääh chan, als wenn öper für eim es massgschniiderts produkt macht, wo eim schlussendlich weder fordert, no würklich was interessants verzellt...

und zudem hat sich mis verbunkere für miini musig fü mich scho läängstens glohnt. well das was sie mir bem lose gid und bem mache gäh hat, isch fü mich tuusig mal krasser, als wenn öper anders dezue abgaht. es isch wie es fotialbum und erinnerige, öpis was miini gfühl akurbelt, öpis unersetzbars.

_________________
musig vo mir: http://www.kollegoli.ch.vu

http://www.myspace.com/olidekolleg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2007, 15:04 
Offline
artist
artist

Registriert: Mi 6. Okt 2004, 12:59
Beiträge: 144
söll ez nöd persönlich sie...aber mir chunt das ganze "gfühl und liebi id musik stecke" immer echli rosa-sunnebrülle mässig ine.
Erinneret mich schwer a öpper wo au mal i dem Forum gsi isch und immer für persönliche Usdruck etc i de Musig plädiert hät..hhehe

Ich gsehs eifach nöd eso...bzw. erläbs nöd eso. Ich tue nüt Verarbeite, ich tue nöd gross studiere, haue kei gfühl id musig..sondern mache eifach was spass macht..und mir gfallt
Aber immer das bla bla vo wäge Liebi im sound findi eifach kitschig. Glaube die meischte Produzänte im Psytrance mached eifach das wonene gfallt....obs jetzt jedes mal dahin schmelzet vor liebe bim produziere wagi zbezwifle.

Am ändi ischs doch nur musig...und kei "universelli sprach" oder weiss de gugger füren esotherik ramsch...

_________________
http://www.myspace.com/motiondrive
http://www.facebook.com/motiondrive#!/p ... 6460144544


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2007, 15:20 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Fr 8. Jul 2005, 11:29
Beiträge: 654
hmm also da muss i au no mi senf derzuä ghä...

ich denke all wo musig mached sind doch mit ganz verschiedne beweggründ derzue cho das hobby oder vilicht au scho de bruef z realisiere. ich ha jahrelang schlagzüüg gspielt und bin technisch voll agfresse (IT-student). alles das zäme und chli es ghör für musig hend mich derzuä bracht afe elektronischi musig z produziere. am afang natürli mal sauschlechti qualität (mit pc-speaker abmische #-o, inzwische aber scho dynaudio's ;-) ), aber glich hani halt glernt meh usem sound use z hole. und für das bruchts viel know-how... und das isch en faszination für sich. es isch en lernprozess. vor 2 jahr hani nid chönne keyboard spiele. inzwische mached d finger eifach vo selber was i grad im kopf ha. aber au technisch heds mer oft wider d auge g'öffnet... mer justiert sich selber im ghör halt immer fiiner irgendwie.

für mich gids simpel gseid 2 entwicklige bim musig mache. das wär mal uf de einte siite de technisch aspekt und uf de ander siite d komposition.

zb es pad wo schön getuned isch mit diverse fx und suuber i mix passt...das macht ganz klar im hörfeeling und im persönliche empfinde viel meh dampf, als irgend es 0815 töönli wo zwar schön komponiert isch.

beidi entwicklige laufed aber au bi jedem meh oder weniger andersch. natürlich hed jede soundstil halt mal sis qualitative niveau. um hie grad mal zb infected z erwähne... technisch absolut uf de höchi.. genial vo dem her. au d komposition super. aber trotzdem gfallts mer nüme. und doch bini erstuunt wies die siäche schaffet das mer es lied nachelauft (ohrwurm-syndrom). und das isch wider en ganz anderi kunst für sich.

es gid ke musig wo ke gfühl uslööst. für mich isch jetzt zb dark oder psycore wie mes au nennt eifach extrem intovertiert im feeling. isch mängisch au schön 2 stund für sich z tanze .. isch mer mängisch wie en innere kampf vor cho. nachher hani denn aber schnell gnueg, will ich bi en liechtmensch und muss chönne geg use kommuniziere. musig isch es medium und jede hed anderi botschafte wo für ihn wichtig sind. schad fänd ich wenn me die botschaft nur für sich macht. von dem her gseh machi sehr gern sound damit sie anderi lüüt au chönd lose. und nid jede verstand die musig glich... das isch s spannende drah


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2007, 21:06 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Mär 2006, 11:14
Beiträge: 1183
Wohnort: Höngg
Rumble Pack/Motion Drive hat geschrieben:
söll ez nöd persönlich sie...aber mir chunt das ganze "gfühl und liebi id musik stecke" immer echli rosa-sunnebrülle mässig ine.
Erinneret mich schwer a öpper wo au mal i dem Forum gsi isch und immer für persönliche Usdruck etc i de Musig plädiert hät..hhehe

Ich gsehs eifach nöd eso...bzw. erläbs nöd eso. Ich tue nüt Verarbeite, ich tue nöd gross studiere, haue kei gfühl id musig..sondern mache eifach was spass macht..und mir gfallt
Aber immer das bla bla vo wäge Liebi im sound findi eifach kitschig. Glaube die meischte Produzänte im Psytrance mached eifach das wonene gfallt....obs jetzt jedes mal dahin schmelzet vor liebe bim produziere wagi zbezwifle.


:lol:

ja die istellig isch j au iisy und söll au miinere meinig nah nöd verbote sii. eifach mal locker iisy spass und so isch guet. schad isch aber, dasses grössteteils nur no uf das uselauft.

und ja, dass dparty dann au immer meh uf das uselaufed, willi jetz nur am rand erwähne. alles wird (bzw. isch worde) eifahc iisy luschtig spassmässig. nüt gross speziells. wämer so an goas gaht, unterscheided sich die au nöd gross vo anderne partys. wahrschiinlich wird mer dann au mit de ziit sin spass dra verlüüre und anen andere ort gah. oder?

Zitat:
Glaube die meischte Produzänte im Psytrance mached eifach das wonene gfallt.


hmmmm..... komisch das 90% vo allne psytrance produzente praktisch sgnau gliiche gfallt? en hype ? oder sind die 90% eifach alles gnau gliichi mensche, wos gliiche erlebt händ? chuum... immer schön mit de ziit und de masse gah? definitvi nöd mis ding und nöd das wo ich im lebe suech.

Zitat:
Aber immer das bla bla vo wäge Liebi im sound findi eifach kitschig.


schad. ich denk, dann verpassisch was. so als würsch säge: "blabla, immer das vo wäge liebi inere bezieig, das isch kitschig" (aso inere bezieieg mitemene andere mensch)

stellder nomal das gfühl vor, wod gha häsch, wo serschtmal miteme meidli ade klassefez tanzt häsch. ide sechste klass oder so. es mega schöns gfühl, nöd? gnau so chamer au mit de musig tanze. es gfühl vo dere grösseornig hanich, wenn musig würklich liebi drin hat und mir dezue no gfallt. ich mach dann sozäge en tanz mit dem lied. segs jetz physisch oder psychisch. so es gfühl isch eifach viiiiiiiiiiiiiiiieeeeeel wichtiger und schöner als sgfühl vom iisy spass (wobii das natürli au keis schlechts gfühl isch). oder kensch viel gfühl, wo ebe die liebi, wie mer sie zb bem erste mal tanze miteme meidli gspührt, übertreffed? übertriift sgfühl vom iisy spass das andere gfühl? aso fü mich sind so gfühl (ebe halt die "liebigfühl") lebenswichtig. schlussendlich isch mis lebe öpe doppelt so geil dank dene... und es geils lebe isch doch immer no swichtigscht. spassgfühl sind natürli au mega wichtig, aber nur no spassgfühl azstrebe, das find ich wiederrum kitschig (wells lebe nöd nur us spass bestaht).

Zitat:
Am ändi ischs doch nur musig...und kei "universelli sprach" oder weiss de gugger füren esotherik ramsch...


fü mich ebe scho. aso nüt esoterischs. aber was, "was ad grössi vom universum anechunt". weisch wieni mein? eifach was meeeeega grooosses und wichtigs. aber sicher nöd "nur musig", ajajajajaj! viellicht holsch du de grösst teil vo dinere lebenschraft, wo anders her und musig isch im vergliich unbedüütend. fü mich isch das nöd so. es isch nöd seinzig wichtig, aber doch lebenswichtig, wenn so wilsch. ich bruuche liideschaft. ohni liideschaft ischs lebe zu iiissy bö chli spass und so -> mit de ziit langwiilig. es chömed kei bombastischi gfühl meh. und irgendwie strebt doch jede nach meh als eifach in sicherheit zsii und sgmüetlich zha. oder?

zu dir gnos, sägi no es anders mal was, de letscht abschnitt vo dim text liefered imho sehr interessanti diskussionspünkt.

_________________
musig vo mir: http://www.kollegoli.ch.vu

http://www.myspace.com/olidekolleg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2007, 22:07 
Thujon hat geschrieben:
Ich hab niiieeee gesagt das sie im wiederstreit stehen soll...
Für mich zählt die Musik als ganzes ... da gehören eigentlich alle 3 oder mehr Faktoren dazu ,,,

Gut! Das freut mich. Sonst hätte ich das jetzt weiter kritisiert :mrgreen:

Thujon hat geschrieben:
Jedoch muss ich sagen find ichs super das sich die Jungs weiterentwickeln ... auch wenn sie nichtmehr ins "Goaklische" passen ...
trotzdem zeigen sie das sie was anderes machen wollen ... und nicht Jahre lang am selben Punkt stehen ... das nenn ich Entwicklung (ob gut oder schlecht sei dahingestellt) ...

Das ist sehr richtig. Ist eine Form der Entwicklung. Sie hätten sich aber auch innerhalb des "Goaklischees" weiterentwickeln können und würden sich dabei nicht annähernd weniger, wenn nicht sogar viel mehr entwickeln. In Anbetracht dessen, dass der Psytrance weniger ein Punkt, als ein unendlich großes Meer an Möglichkeiten darstellt, und aus der Sicht eines Freaks dieser Szene gesehen, kann man die Entwicklung von Infected durchaus als misslungen bezeichnen. Dass es dabei viele Menschen gibt und geben wird, die sie unabhängig von dieser Form der Entwicklung mögen werden, in manchem Falle - so wie jetzt - vielleicht sogar mehr, liegt nur in der Natur der Sache, und hat bei der Beurteilung dieser Form ihrer Entwicklung keine Bedeutung.

Thujon hat geschrieben:
Musik war scho immer eine Art von Produkt ... es wird ja unteranderem auch für den Konsum produziert ... Oder wiso veröffentlicht man Musik ?
damit sie auch andere hören können ...

Wenn ich ein Gemälde, sagen wir mal die "Nachtwache" aus Amsterdams Reichsmuseum, als Beispiel hinzufügen darf, dann ist das auch ein Produkt, welches angeschaut (konsumiert) wird, und damit es andere sehen können. Es enthält aber etwas zeitloses, etwas ästhetisches, etwas was ihm ein Überleben sichert.

Wenn man aber auf der anderen Seite eine herzlos hingemalte Karikatur sieht, die lediglich im gegenwärtigen politischen Klima eine Aussage haben könnte, oder das Bild einer wunderschönen Frau angelehnt an einen Porsche, dann ist das etwas Vergängliches, leicht Ersetzbares, Unterhaltsames, aber nichts von Dauer, und was das Attribut "Kunst" verdient.

Es gibt mindestens zwei Arten von Produkten: schnelle, zeitgerechte und ersetzbare, mit wenig ästhetischen Wert, mag dieser noch so menschlich sein; und es gibt echte (zeitunabhängige) Kunst.

Jeder, der in seinem Herzen ein Künstler ist, folgt sein Leben lang diesem Ideal (Kunst), auch wenn es manchmal wie ein unerreichbares Ziel erscheint.


Zuletzt geändert von Capablanca am Sa 9. Jun 2007, 09:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2007, 06:13 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Sep 2006, 08:49
Beiträge: 508
Wohnort: Land of Fantasy
Zitat:
Und trotzdem war das "I'm the supervizor" das Lied das dir schon nach dem ersten mal hören im Kopf geblieben ist ... das du sogar den Titelname weisst und sogar mitsingen kannst/könntest ...
heisst das nicht das es dich beim ersten mal schon gepackt hat ... und weils so Ohrwurmig ist ists dir dann verleidet weil der WIedererkennungswert des Liedes sooo hoch war ?


Nei häsch mi glaubs chli falsch verstande. Sicherlich isch dä Wiedererkennigswert vu däm Lied sehr gross und sisch halt en Ohrwurm. Aber han das Lied no nie bsunders guet gfunde, aber zumindest hörbar die erste zwei mal wo ichs ghört han. Aber die Art vu Musig, Sound gfallt mir halt nöd so, für mich isch das Lied halt z`eifach gstrickt so dass mir zu schnell sehr langwilig dunkt hät, sisch so hypemässig.

Unbestritte isch hingege die Tatsach, dass Infected würkli äs grösse Fachwisse im Bereich elektronischer Musig händ (dä eint hät glaubs sogar Musik studiert). Sie wüssed halt wies sie en Ohrwurm chönd produziere wo die meischte Lüt tanze laht, ebä die meischte aber nöd mich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2007, 07:12 
Offline
artist
artist

Registriert: Mi 6. Okt 2004, 12:59
Beiträge: 144
Kollegoli hat geschrieben:

Zitat:
Aber immer das bla bla vo wäge Liebi im sound findi eifach kitschig.


schad. ich denk, dann verpassisch was. so als würsch säge: "blabla, immer das vo wäge liebi inere bezieig, das isch kitschig" (aso inere bezieieg mitemene andere mensch)

stellder nomal das gfühl vor, wod gha häsch, wo serschtmal miteme meidli ade klassefez tanzt häsch. ide sechste klass oder so. es mega schöns gfühl, nöd? gnau so chamer au mit de musig tanze. es gfühl vo dere grösseornig hanich, wenn musig würklich liebi drin hat und mir dezue no gfallt. ich mach dann sozäge en tanz mit dem lied. segs jetz physisch oder psychisch. so es gfühl isch eifach viiiiiiiiiiiiiiiieeeeeel wichtiger und schöner als sgfühl vom iisy spass (wobii das natürli au keis schlechts gfühl isch). oder kensch viel gfühl, wo ebe die liebi, wie mer sie zb bem erste mal tanze miteme meidli gspührt, übertreffed? übertriift sgfühl vom iisy spass das andere gfühl? aso fü mich sind so gfühl (ebe halt die "liebigfühl") lebenswichtig. schlussendlich isch mis lebe öpe doppelt so geil dank dene... und es geils lebe isch doch immer no swichtigscht. spassgfühl sind natürli au mega wichtig, aber nur no spassgfühl azstrebe, das find ich wiederrum kitschig (wells lebe nöd nur us spass bestaht).

Zitat:
Am ändi ischs doch nur musig...und kei "universelli sprach" oder weiss de gugger füren esotherik ramsch...


fü mich ebe scho. aso nüt esoterischs. aber was, "was ad grössi vom universum anechunt". weisch wieni mein? eifach was meeeeega grooosses und wichtigs. aber sicher nöd "nur musig", ajajajajaj! viellicht holsch du de grösst teil vo dinere lebenschraft, wo anders her und musig isch im vergliich unbedüütend. fü mich isch das nöd so. es isch nöd seinzig wichtig, aber doch lebenswichtig, wenn so wilsch. ich bruuche liideschaft. ohni liideschaft ischs lebe zu iiissy bö chli spass und so -> mit de ziit langwiilig. es chömed kei bombastischi gfühl meh. und irgendwie strebt doch jede nach meh als eifach in sicherheit zsii und sgmüetlich zha. oder?

zu dir gnos, sägi no es anders mal was, de letscht abschnitt vo dim text liefered imho sehr interessanti diskussionspünkt.


De verglich mit de Beziehig isch wohl chli sehr gewagt...ich glaube mitere person hät mer scho e anderi Bezihig als mit de Musig, falls du mit de Musig amigs is Kino oder in Usgang gasch...oder Sex häsch, würdi mir mal chli Gedanke mache #-o
Aso ich glaube du häsch mich chli falsch verstande. Klar löst Musig bi mir gfühl us wänn ich sie lose...glücksgfühl wänn so wotsch.
Aber ich han nöd devo gredet was Musig uslöst sondern was ich bim Produziere empfinde...well deht häsch du vo Liebe,Schmerz und so gredet wo du i de musig verarbeitisch und dri tuesch etc. Das mach ich ebe nöd..sondern mache eifach was mir gfallt und was spass macht. Was de Sound bi mir oder andere lüüt nacher uslöst, isch was anders.

Und nur well ich säge musig mache isch für mich vor allem spass, heisst das no lang nöd dasses nöd so wichtig für mich isch. Musig isch sicher öppis vom wichtigschte im mim läbe..susch würdi chum sit öppe 6 Jahr jede tag sounde.
Aber ich nimmes eifach nöd so ernscht und lueges wie gseit nöd als universelli sprach ah, oder öppis Völkerverbindends. Da chämti ich mir viel zwichtig vor als produzänt...und das simmer eifach nöd.

_________________
http://www.myspace.com/motiondrive
http://www.facebook.com/motiondrive#!/p ... 6460144544


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2007, 09:06 
Offline
dj
dj
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2005, 10:49
Beiträge: 141
Wohnort: Wallah Bacha
aber die musik ist eine universelle sprache ohne grenzen, die jeder versteht (verstehen kann), egal woher er ist. das is doch das schöne daran, dass man sie gemeinsam versteht, die gefühle, die liebe, den hass, die sonne, das licht und das dunkel und und und miteinander teilen, austauschen und zelebrieren kann. für mich absolut völkerverbindend, siehe nächster abschnitt!

wenn das nicht so wäre, würde es die goakultur und all das hier nicht geben. ich errinnere: die eigentliche goaszene ist eine travellerszene mit leuten aus der ganzen welt die sich verbunden hatten. wenn diese die musik nicht als universelle sprache wahrgenommen hätten, was dann???? einfach weils ein bisschen spass macht?

back to the topic!

es lebe der individualismus und die weiterentwicklung. darkpsy gibt es schon seit jahren und das spektrum wird immer breiter und die leute aus der psy szene scheinen immer mehr auf den geschmack zu kommen. eben, das leben besteht nicht nur aus zuckerwatte und honigbrot. und vielleicht haben viele leute das bedürfnis, nicht nur in einer happy-wolke zu schweben und die realität zu vergessen, sondern auch reale welten mit realen gefühlen in der musik an einer party zu erfahren. nicht nur weils ein bisschen spass macht. ich finde musik kann ziemlich eine ernste sache sein, vorallem mit verändertem bewusstsein.

die perfekte party für mich beinhaltet einen guten mix aus diversester musik. aber halt der tages- und nachtzeit entsprechend. es soll eine reise sein durch hochs und tiefs, mit licht und schatten, mit sonne und mond, blumen und industrie. ohne gegensätze wäre die natur und das sein nix. ich finde es braucht gegensätze, das ist natürlich. halt in der richtigen reihenfolge und mischung. sonst wirds doch langweilig und unnatürlich.

das ist für mich die kunst ein gutes line-up auszuarbeiten. denn es gilt die message (gefühle) der musik des dj/live-acts zu erkennen und richtig einzusetzen. das ist meine motivation ein line-up zusammenzustellen.

auf viele neue ideen, kreativität und vorallem OPEN MINDS! diese ewigen schubladendiskussionen kennen wir doch schon seit jahren.wird wohl nie enden..... schade.

es grüsst euch
imox

_________________
Sound:
IMOX
The Hidden Unusual

http://soundcloud.com/imox




Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 11. Jun 2007, 18:42 
i finds geil das psycore/ darkpsy e chli meh ufchunt!! lose scho siit längerem schrübel respektiv maschinegwehr musig... i weiss viel vo eu hend vielicht en andere musig gschmack und i find mer söt sich eifach gegesiitig respektiere und nöd ume motze das en huere scheiss isch oder iifalsloos... i meine i han no nie full on oder psy im melodische stil gloset spricht mi eifach nöd aa.... i han vo aafang a nur schrübel sound glosed.... chunt vielicht devo das i us de hardcore / metal szene chume.... lose aber im groosse und ganze alles vo world fusion hiphop bis grindcore... bi für alles offe wa mi aaspricht und das chan slayer oder buena vista social club siii....also tüend lieb mitenand will jede mue schlussentlich selber wüsse wan er losed.... musikfaschissmus find i doof... und ghörd nöd in es forum (usserd es het unmoralischi text (radikali oder menschverachtendi) musik sollte verbinden und nich spalten (und i mein nöd politisch oder religiösi inspirierti musig....)
wünsch no en schöne obig...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2007, 07:06 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Sep 2007, 10:51
Beiträge: 519
Wohnort: mockmoon
ach ja falls mal jemand interesse hat an einem 90er-jahren (psy-,acid- )hardcore set hat soll sich doch bei mir melden :n55

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2007, 18:56 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Sep 2004, 13:53
Beiträge: 296
Wohnort: isla blanca <3
verdammt fetts avatar @anomalie! ! ! ! :-({|= ;) warum sind wir nur schon wieder zu spääääääääääääääääääääääääääääääääääääät, grmbl

die schweiz ist einfach in vielen hinsichten ziemlich beschränkt was das partyleben anbelangt und es ist verdammt schade das hier einige stiele so dominierend sind und kaum subkultur existiert. schade schade schade.
schaut man 300km weiter findet man ganz anderen artenreichtum :) darum hab ich riesen freude dass es nur schon "psycore" mal nach vorn geschafft hat!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Nov 2007, 11:44 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Okt 2007, 15:29
Beiträge: 660
Wohnort: nähe Zürich
Man kann jedoch an der Zahl an Partybesuchern erkennen, dass FullOn
immer noch gewünscht ist und nicht für alle nur ein "Dülüdülü"-Hippie-Gebumse
ist und ich denke, dass sich da der unterschied bildet.
Ich mag den IsraeliGoa und FullOn auch viel mehr als Darkpsy und es sollte ja bekanntlich jedem das Seine bleiben.

Peace

_________________
Eve & Rave Drogenforum - Just say know


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 30. Nov 2007, 20:50 
Hmmm, ich weis ja nicht was ihr gegen Fullon habt. Ich finde diesen Sound ganz einfach erfüllend, es macht Spass, es bereitet Freude, man könnte fast abheben von den wunderschönen Melodien, dazu der treibende Beat, mmmh, traumhaft. [-o<

Aber vielleicht liegt das daran, dass ich 4 Jahre lang sehr intensiv Metal gehört habe und somit meine Portion Dark hatte. Im Moment habe ich so einen extremen Drang nach "Lichtmusik", nach Sound, der mich glücklich macht, der mich mit positiver Energie durchflutet.
Ich stehe zwar nach wie vor auf aggressiven Sound (Metal never dies!), aber Darkpsy ist mir einfach zu monoton und in der ganzen Monotonität zu langweilig. Monotoner Sound kann (für mich), wenn er brachial daher kommt extrem Spass machen. Darkpsy ist aber irgendwie einfach so "Ragadagada" und "Dup dup dup", irgendwie so dumpf und nicht recht Hardcore aber auch nicht recht Trance. Wenn Aggro dann richtig: Hardcore, Gabber, Speedcore, mit breiten Beats bis in den Offbeat hinein und möglichst mit 200 bpm oder mehr. So à la Meccano Twins oder Evil Activities. Aber Darkpsy ist für mich so "nichts Richtiges".


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
[ Time : 0.030s | 11 Queries | GZIP : On ]