Aktuelle Zeit: Mi 19. Dez 2018, 11:35

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pinboard-Krieg
BeitragVerfasst: Sa 22. Mai 2004, 20:04 
Offline
Gold Member
Gold Member

Registriert: Sa 22. Mai 2004, 19:26
Beiträge: 184
Wohnort: Niederglatt
Ich mach mir schon länger Gedanken über die Pinboard-Einträge auf Interzone. Und je länger je mehr wird mir schlecht dabei, diese zu lesen. Was ist los mit den Leuten? Sind wir schon so weit, dass wir uns gegenseitig angreifen müssen? Hier ist was nicht gut, da stimmt was nicht, und immer ein Riesengemotze... Man beschuldigt andere Leute und kritisiert Organisationen auf unfreundlichste Weise. Von dummem Geschwetz bis zu Beleidigungen ist alles zu lesen. Ein Pinboard ist doch dazu gedacht (neben Flyerbestell), um Vorfreuden auszubreiten und auszutauschen und die Kommunikation in der Szene zu fördern! Solche Einträge bewirken jedoch genau das Gegenteil. Manchmal hab ich das Gefühl es herrscht regelrecht ein Besserwisser-Das passt mir nicht-Pinboard-Krieg. Früher gabs das nicht, ist das die Wandlung der Zeit? Na wenn wir dann alle so werden... dann wirds irgendwann auch noch an den Partys ungemütlich.

Was denkt Ihr so dazu??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 23. Mai 2004, 08:16 
am besten gar nicht mehr lesen :wink:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 24. Mai 2004, 09:16 
Es gibt in dieser Szene immer mehr Neider, Schlechtmacher und Besserwisser.
Diese haben scheinbar den ganzen Tag nichts besseres zu tun als anderer
Arbeit zu kritisieren. Kritik ist ja gut aber faules Geplapper?
Wenn die sich danach besser fühlen ist ja auch schon was gutes getan für diese armen Geschöpfe.
Die Kunst besteht darin gar nicht auf solches Geschwätz eizugehen.
Wie war das doch gleich? De intelligenteri git nah, de Esel bliibt stah.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 28. Mai 2004, 07:48 
Offline
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Okt 2003, 19:14
Beiträge: 169
Zitat:
Man beschuldigt andere Leute und kritisiert Organisationen auf unfreundlichste Weise. Von dummem Geschwetz bis zu Beleidigungen ist alles zu lesen. Ein Pinboard ist doch dazu gedacht (neben Flyerbestell), um Vorfreuden auszubreiten und auszutauschen und die Kommunikation in der Szene zu fördern! Solche Einträge bewirken jedoch genau das Gegenteil. Manchmal hab ich das Gefühl es herrscht regelrecht ein Besserwisser-Das passt mir nicht-Pinboard-Krieg.


isch scho chli zum chotze was da siä abgeit.
aber tja..... inzwischen kann man sich gar nicht mehr über die besserwisser-, neider-, müffler- & rüffler, und was sonst noch für unwürdige einträge nerven und aufregen.
es gibt einfach zu viele... :wink:
aber finde es keine gute sache, was da interzone jetzt lanciert hat mit den "ratings". denn das schürt das ganze noch. aber mir kann's egal sein, ich schreibe in keine pinboards mehr, ausser vielleicht mal für nen flyer zu bestellen (vielleicht 1xim jahr... :)). und sonst nur noch abundzu reinschauen wenn wo ne interessante party abgeht.

das volk (egal ob goaner, klingonen oder samariter) wird einfach auch immer kritischer, anspruchsvoller und "verscheisster". vielleicht liegt es ja daran..... ok, manches hat dann schon mit charakterlosigkeit zu tun und kann man anstandslos und frech bezeichnen (besonders gegenüber veranstalter, acts & djs)

yess, jetzt hab ich mein senf doch auch noch dazu gegeben.

ich möchte grad noch, find ich passend zum topic, die gelegenheit nutzen müstik zu danken für das tolle forum, dass er hier eingerichtet hat. wirklich coole sache! denn hier kann jeder seine meinung reinschreiben und dies wird rege getan und zwar ohne einander gross anzuschwärzen.

guys go on like this!

grüsse euch

_________________
~> http://www.nandanproduction.com <~

info@nandanproduction.com
booking@nandanproduction.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 1. Jun 2004, 12:37 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Jun 2004, 11:31
Beiträge: 558
Wohnort: room 31
Auso eg ben jo wörklech nöd en schlechtmacher vo andere organisatore, oder djs oder was ou immer. aber eg muen säge, das es bitzali kritik no niemerem gschaadet het. Das heisst nöd das eg jetzt alli vo euch agsprochene pinbvoardiiträg legitimiere, aber in heesicht das es mir immer wie öfter passiert das eg an en party goh ond dört erscht mou 30 - 40 stutz iitritt zahle ond denn no mues vo dr location oder vom line up enttüüscht wärde, bin eg froh gets so öppis wies pinboard wo me d lüüt ou chan ufmerksam mache was eim a nere party so erwartet. Früeher händ lüüt scho nid e so viill gmotzet, aber es motzt au höt no niemer wenn er an e party goht wo 10 - 20 stutz iitritt choschtet und d bar priise agmässe sind. Früeher esch es de orgis au meischtens nöd ums geld gange, hött gseeht das ganze au weder e chli anders uus. Ond eg mues säge wenn gwüssi lüüt sich im pinboard scho drüber beschwääre warum das d goaner es problem demit hei meh als 20 stutz iitritt z zahle, den bewiest das nur die würkleche absechte henter däne partyorgs. Schlussamends muess eg säge, dass Kritik nötig worde esch in eusere Szene um sie im untergrund ond unkommerziell lah z bliibe. Um sie nämlech vor billige tricks wie "wäg dr seilbahn choschtet die party wo 1 nacht duuret ond nid ein live act im line-up het halt 40 hämmer" oder wöus "irgend en superspezielli jubiläumsparty esch met ultrabekannte DJ's wo nid choi uflegge ond d hölfti vo ihna s flugi verpasst hätt zahlsch jetzt dä ungwöhnlech höchi betrag". Ond wenn dänn no Organisatore wo im Facts vom grosse geld rede wo me mit dr goaszene chan mache, ond hindedure dä lüüt wo chömit go ufstelle nidemol was z'ässe chan spendiere dänn mues me mit däne lüüt nid ou no mitleid haa on s gfühl ha me zerstöri eusi Szene wenn me söttigs verhalte kritisiert. Söch muess me sich au nümm wondere warum das d Partys jedes johr schliichend 5 oder 10 stutz tüürer wärded als im letschte johr..... Mir isch scho klar, dass die Kritik ämme au die falsche trifft ond d emotione wo me grad em ougebleck hett zum teil mit z wenig fröndlechkhait und diskursiver ethik usgschmückt wärde. Aber mir bruchä die konstruktivi Kritik fängs in eusere szene wöu me amene kritische punkt vo dr öffnig ond fascht scho massefähighait aglanget sind.
Seit eifach e chli lieber zunenand (wenn me sech uufregt öber was, zersch go ne tüte rouche ond nächär zersch is pinboard go poste), fröndlech gohts nämmli immer besser wöu denn die personä wos betrifft au zuelose ond vellech sogar mou öppis ändere. destruktivs gemotze brengt of jede fall nüüt, sondern schafft nur distanz zwösche däne wos besser sötte mache ond däne wos besser sötte fende. Peace 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 2. Jun 2004, 20:56 
jaja, die pinboards geben zu denken und wie...

ist eben doch nicht alles friede, freude und eierkuchen in unserer ach so toleranten szene, nene!

ich finde es supertoll, dass jez nicht mehr zensuriert wird, unverfälscht das ganze, mal den tatsachen ins gesicht sehen, warum auch nicht? wurde auch zeit! wenn niemand auf die billigen provokationen und beleidigungen eingeht, lutscht sich das ganze von alleine aus. hey sorry, aber wie kann man sich über ein paar geschriebene worte irgendeines verstrahlten anonymen heinis denn so aufregen!?! kapier ich nicht! einfach nicht beachten und dann ergibt sich das. und unbedingt die zensur sein lassen, die hat für mich am meisten provoziert, ist ja auch schwierig den rotstift am richtigen ort anzusetzen, alles eine frage des blickwinkels...

ja und das mit den ratings war ein versuch wert, aber lass mer doch das oder erklärt mir, was das ziel denn sein soll?

@altered: kann deine ansichten beim besten willen nicht teilen, sorry! früher und so, underground, unkommerziell...

das einzig beständige ist die unbeständigkeit.

will meinen, wir schreiben das jahr 2004 und die menschheit, im speziellen wir doch sehr verwöhnten schweizer leben seit eh und je in einer konsumgesellschaft. für mich ist jede technoparty kommerziell, bei den goa-parties ist einfach der grad der kommerzialität etwas bescheidener. aber auch an goas kriegt man keine getränke oder drogen geschenkt, nur weil man nen om-sticker auf der hose hat und ein süsses lächeln aufem gesicht trägt.

für mich war zum beispiel die scarabäus vom letzten sommer das absolute highlight meiner ganzen party-zeit. kommerz? also ich hab da keine sponsoren alla redbull oder was auch immer gesehen. aber ich kam auf den platz, sah sehr viel geleistete arbeit und dachte mir: mann das müssen noch crazy idealisten sein! so ein soundsystem hab ich noch nie zuvor an einem openair in der schweiz gehört. dann mal kurz eine schätzung von budget gerechnet mal wetterrisiko und so, puah! also ich hätte auch 70 oder 80mäuze gezahlt, ohne zu murren! für mich können gewisse kleinere parties sehr viel kommerzieller sein. aber viele haben da so nen röhrenblick drauf, die sehen nur den endpreis und schon gehts los von wegen kommerz und so...

für mich ist das eigentliche problem unserer szene nicht der kommerz, sondern die illegalität.

von wegen früher und so, 10-20 mäuze eintritt... jaja kein problem: man nehme nen fetten geni, frage nen älpler den man nicht kennt, ob man seine alphütte für ein geburi-fest mieten kann und dann lädt man so nebenbei noch infected mushroom ein und feiert eine super party...

der älpler kommt dann am sonntag mal nach dem rechten kucksen und sieht 2000 leutz, die seine geliebte und für seine rinder gerade eben weidfähige alp in ein schlachtfeld verwandelt haben! tja, keine toitois weit und breit und weiss ich nicht was für üble sachen noch. wer von euch kann sich vorstellen, was beim älpler in dem moment so abgeht, tief innen? na? akzeptanz und toleranz erwarten wir? man kriegt, was man gibt, so ist das.

wieviele veranstalter interessieren sich heute noch für die geschichte der locations, wo sie ihre feten feiern? wer weiss schon was über alpverordnungen, alpgenossenschaften, betruf, jahrhundertealte traditionen, voralpen, hochalpen und maiensäss?

welche veranstalter haben heute noch den mut, bei sich zu hause parties zu organisieren, wo jeder weiss, wer man ist und was man macht?

legale parties feiern, heisst für mich herzblut und leidenschaft, enorm viel aufwand, transparenz und aufrichtigkeit gegenüber behörden und anwohnern, verantwortung tragen, konzept erstellen und einhalten, sieben und elf bewilligungen einholen undundund... die summe daraus gibt ein im vergleich zu illegalen parties gewaltiges budget, das eben auch seinen eintrittspreis verlangt und dies zu recht, finde ich jedenfalls.

aber eben die grosse masse schreit dann: kommerz, wo bleibt der spirit, back to the roots, eine legale goa ist keine echte goa, will im max 20mäuze zahlen, dann kann ich mehr geld für drogen ausgeben, will meine sixpacks an die party mitnehmen und den dreck liegen lassen, für was braucht man schon securities und infrastrukturen, die natur ist so schön, alles andere interessiert mich nicht...

es gibt ja soviele schöne plätze in unserer so schönen schweiz! aber es werden immer weniger, stetig und unaufhaltsam! aus welchem grund? selbstkritik war noch nie unserer szene stärke, definitiv nicht!

sorry, wenn ich jez vielleicht den pinboard-faden wohl etwas verloren hab, aber das musste ich einfach loswerden.

wish u well


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 4. Jun 2004, 07:46 
Offline
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Okt 2003, 19:14
Beiträge: 169
das nennt man eine sachliche predigt :D

für mich persönlich einer der besten reports überhaupt in diesem forum!
thx bergpriester!

_________________
~> http://www.nandanproduction.com <~

info@nandanproduction.com
booking@nandanproduction.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 7. Jun 2004, 14:19 
wow. *unterschreib*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Jun 2004, 20:43 
pinboard ist gut für infoaustausch, aber anscheinend funktionierts nicht.

mein tip: back to the roots - flyer drucken, den richtigen freaks in die hände drücken. evtl. veröffentlichung im netz mit hinweis auf flyer, wenn abgesagt, aber kein pinboard.

es steht ja alles auf dem flyer......

love, peace & sunneblüemli


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 20. Jun 2004, 09:26 
ich erlaub mir dich z'zitiere:
"das heisst nöd das eg jetzt alli vo euch agsprochene pinbvoardiiträg legitimiere, aber in heesicht das es mir immer wie öfter passiert das eg an en party goh ond dört erscht mou 30 - 40 stutz iitritt zahle ond denn no mues vo dr location oder vom line up enttüüscht wärde"
-> wenn dir s'lineup so wichtig isch, tue dich doch vorher informiere, wer spielt. und wenn die nöd kännsch, versuechs z'kännelerne.

"Früeher händ lüüt scho nid e so viill gmotzet, aber es motzt au höt no niemer wenn er an e party goht wo 10 - 20 stutz iitritt choschtet und d bar priise agmässe sind. Früeher esch es de orgis au meischtens nöd ums geld gange, hött gseeht das ganze au weder e chli anders uus."
-> jaja, früehner isch na alles besser gsi. gahts de orgis hüt ums geld? ich glaubs nöd (nur). aber früehner sind d'djs nöd so tüür gsi, früehner sind flüg billiger gsi, früehner sind d'djs und liveacts us freud go spiele und wills hend wele party mache und hend deshalb au ihri tickets fürs flugi sselber zahlt (ich rede vo gaaaanz früener), nöd will mers bruucht hät anre party. früehner...

"Seit eifach e chli lieber zunenand (wenn me sech uufregt öber was, zersch go ne tüte rouche ond nächär zersch is pinboard go poste), fröndlech gohts nämmli immer besser wöu denn die personä wos betrifft au zuelose ond vellech sogar mou öppis ändere. destruktivs gemotze brengt of jede fall nüüt, sondern schafft nur distanz zwösche däne wos besser sötte mache ond däne wos besser sötte fende."
-> bingo :)

cheers


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22. Jun 2004, 19:33 
Offline
Silver Member
Silver Member

Registriert: Mo 10. Nov 2003, 19:57
Beiträge: 107
Wohnort: Garten Eden
Als erstes ein Kompliment an den Bergpreister - ein interessanten Beitrag zu dieser Diskussion. In gewissen Belangen vielleicht etwas überspitz ausgedrückt aber Du hast den Nerv der Sache genau getroffen und Deinen Ansichten anregenden und aufschlussreich dargelegt.

Es ist sehr bedauerlich, wie auf dem Pinboar miteinander umgegangen wird.
Zum Einen war mal da die ewige Psy oder Proggi Debatte, welche eigentlich nur das Unwissen bzw. Unkenntnis des jeweiligen Verfassers zum Ausdruck brachte. Diese war jedoch höchstens einwenig närrisch bis drollig, jedoch nicht verächtlicher oder gar boshafter Natur und daher auch nicht weiter tragisch.
Was nun aber mittlerweile auf dem Pinboard abgeht, stösst bei mir nur noch auf Unverständnis und stimmt mich sehr nachdenklich und auch traurig.

Sehr voreilig und zum Teil mit massiven persönlichen Angriffen und unsachgemässer Abwertung von Arbeit und Engagement anderer Menschen wird hier einfach einmal drauflos geschrieben. Wenn man manchmal diese „Beiträge“ so durchsieht, kommen einem da schon so seine Bedenken auf.
Es wird niemand gezwungen an eine Party zu gehen – Ihr seit freie Menschen und könnt tun und lassen was immer Ihr wollt, - soweit Ihr nicht die Freiheit anderer Menschen damit belangt. Denn genau hier liegt der springende Punkt. Wenn Euch eine Party nicht zusagt, so geht doch einfach nicht hin und lasst die Menschen, welche sich die Mühe und Zeit genommen haben um etwas auf die Beine zu stellen (im Gegensatz zu den häufig muffelnden „Stubenhocker“), ihre Sache durchziehen. Aber stattdessen wird lieber Gemotzt und seine weltfremden und zum Teil auch beleidigende Kommentare zu Events abgegeben, welche einem eigentlich gar nicht weiter belangen sollten.
Ich möchte hier in keiner Weise ein Kritikverdikt erlassen oder so ähnlich (was ich mir auch gar nicht anmassen würde), sondern lediglich darauf hinweisen, dass diese in einer gewissen Feedbackkultur konstruktiv und kollegial angebracht werden sollte. Unüberlegtes Ausrufen und Beleidigen bringt niemanden weiter und wird darüber hinaus auch nicht im Entferntesten so gut beachtet, wie ein wohlgemeintes Feedback oder ein sachlicher, realistischer Vorschlag. Auf diese Weise können wir gemeinsam viel mehr erreichen als durch unüberlegtes Frustablassen.
Ein weiteres Problem sehe ich vor allem in der Anonymität, in welcher sich gewisse Verfasser allzu gerne schwelgen. Es braucht keine Mut, ein paar herablassende Zeilen anonym in ein Pinboard zu schreiben, sondern was hier wirklich Courage verlangt, ist zu seiner Meinung zu stehen oder auf die Menschen zuzugehen und mit Ihnen gemeinsam das Problem anzugehen und auf diesem Weg zusammen neue Ideen und Wege zu suchen.
Eine technische Möglichkeit, diese Anonymität aus dem Pinboard zu verbannen, wäre eine Art Forum (wie dieses phpBB 2.06) einzurichten, wo die Rechte so vergeben sind, dass nur eingeloggte Benutzer Beiträge erstellen können (was in diesem php Script möglich ist). Leider würde man auf diesem Weg dem Problem der Anonymität mit einer erweiterten Regulierung entgegentreten, was meiner Ansicht nach nicht unbedingt förderlich ist, da damit nicht die Ursache und die vorhanden Spannungen in der Szene gelöst bzw. durch eine menschlicheren Umgang ablöst werden, sondern einfach nur dessen Erscheinung unterbunden wird und das Problem unterschwellig erhalten bleibt, statt angegangen wird.
Im Vordergrund sollte hier der menschliche Aspekt und nicht der technische stehen. Oft sind es einzelne Menschen, welche aus verschieden Gründen in dem Pinboar ihre Frust ablassen und somit die „Good Vibrations“ von vielen erfreuten und zuversichtlichen Partybesuchern betrüben.

Liebe anonyme gefrustete Motzer, bitte betrübt mit Eurer schlechten Laune nicht die Vorfreude und Begeisterung von vielen Partybesuchern und entwürdigt damit auch nicht die Arbeit von Organisatoren, welche sich Bemühen und viel Aufwand betreiben, eine gute Party auf die Beine zu stellen. Wenn Ihr persönliche Differenzen mit gewissen Veranstaltern habt, so trägt diese privat und nicht öffentlich miteinander aus. Andere Menschen anonym in einem Pinboar anzuschwärzen ist nicht wirklich eine heroische Leistung und hilft keinem weiter.

Eine Folge von persönlichen Angriffen ist, dass dadurch Veranstalter und andere Personen übersensibilisiert werden und dadurch auch manchmal etwas harsch oder nicht ganz situationsentsprechend reagieren und damit die Stimmung in den Pinboards zusätzlich anheizen, in dem Versuch, sich (meist legitimerweise) zu rechtfertigen. Kritik sollte nicht unterbunden werden, jedoch in einer Art und Weise wiedergeben werden, dass daraus ein Dialog entstehen kann.

In diesem Sinne wünsche ich allen weiterhin viel Freude an Goa’s und hoffe, dass sich die „Szene“ auf einen menschenwürdigeren Umgang (nicht nur im Pinboar) besinnt und diesen auch lebt.


See the light, keep it real

Raphael Henzmann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 24. Jun 2004, 08:37 
mag jetzt nöd extra en account ufmache... aber ich bin eigentli 100% de gliche meinig wie "altered".

ich gfinds unnötig wemme ufeme pinboard niveaulos und unfairi kritik üebt. aber sorry, das wo zum teil abgaht isch eifach würkli nöd so toll und da muesme scho au mal was degäge säge...

en party git sehr viel ufwand und choschtet viel zit und gäld, aber wenn me eifach de idruck het es gaht PRIMÄR nur um d'stutz-machi denn stellts mer voll ab... also ich gfind en goa sött sich nach wie vor klar (nöd nur bezüglich sound) vonere "energy" unterscheide...

es isch au eifach immer alles schön z'rede anstatt sich d'kritik mal z'härze z'neh und würkli sache wo möglich sind 'zändere au würkli ändere.

logisch sind so diskussione wie psy und progy nöd würkli förderlich und eskaliered oft... aber ich z.b. han eifach null bock ane hammer progy party zgah, darum gfindi isch d'frag sicher grächtfertiget was für sound laufe wird... speziell wemme d'djs nöd so kännt, suscht chamme sich ja das würkli sälber öppe usmale...

ich han für mich sälber d'konsequänze us mine erfahrige zoge und gang fascht nur no a chlineri party woni öppe weiss wies usechämed..

jedem das seine....

was ich mega trurig gfinde isch halt eifach das ich dänke dases mit de goa szene öppe genau glich wird gah wie de hippie bewegig... zerscht chli speziell und individuell, denn gross, kommerziell und irgendmal wirsch wahrschindli goa au uf viva und mtv ghöre... denn isch entgültig fertig!

mal kucken wie alles chunt...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: .... weg
BeitragVerfasst: Di 29. Jun 2004, 13:23 
euch allen weiterhin viel spass im mysticalforum.



see you in real life!


Zuletzt geändert von Gast am Di 26. Apr 2005, 21:27, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 13. Jul 2004, 09:41 
Offline

Registriert: Mi 22. Okt 2003, 19:08
Beiträge: 6
Wohnort: kt.zh
Ich finds auch nicht so toll was in den Pinboards abgeht. Aber ich finde man kann sie trotzdem nicht abschaffen. Denn sie sind doch recht nützlich zum an Informationen zu gelangen, die im Partybeschreib vielleicht vergessen gegangen sind. Oder auch um Fahrgemeinschaften zu bilden. Auch zum Fliers bestellen ist es doch nützlich. Vielleicht könnte man das so lösen, dass man sich Registrieren muss um Beiträge zu schreiben. Die Leute, die dann nur über die Organisationen herziehen, können dann gesperrt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 28. Jul 2004, 23:07 
Verstahn ich das richtig?: Da wird ja übers Pinboard gemotze GEMOTZT? :shock:


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
[ Time : 0.052s | 13 Queries | GZIP : On ]