Aktuelle Zeit: Fr 16. Nov 2018, 07:08

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Fr 22. Aug 2008, 06:35 
Offline
Gold Member
Gold Member

Registriert: Sa 26. Jul 2008, 11:36
Beiträge: 239
GIbt es eigentlich Psytrance welcher nicht Full On ist? Ich meine JEtz ohne Dark oder PRogi.
Wenn ihr Artist oder Compilations kennt pitte posten.

MfG Laserflip


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Fr 22. Aug 2008, 06:45 
Offline
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Mär 2006, 11:00
Beiträge: 172
Wohnort: Earth
Digital Psionics:
http://www.goastore.ch/index.php?manufacturers_id=28&osCsid=m00eof6fme5ktii6j4d2gmh4b4

Yabai Records:
http://www.goastore.ch/index.php?manufacturers_id=100&osCsid=m00eof6fme5ktii6j4d2gmh4b4

Timecode Records:
http://www.goastore.ch/index.php?manufacturers_id=89&osCsid=m00eof6fme5ktii6j4d2gmh4b4

WildThings Records:
http://www.goastore.ch/index.php?manufacturers_id=98&osCsid=m00eof6fme5ktii6j4d2gmh4b4

_________________
why so sirius?
https://www.facebook.com/VerteiltEvents
http://soundcloud.com/dr-magnus/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Fr 22. Aug 2008, 07:00 
Offline
Gold Member
Gold Member

Registriert: Sa 26. Jul 2008, 11:36
Beiträge: 239
Ist dan 1200 MIcs Psytrance? Und was ist dann genau der unterschied? Weniger elektronisch?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Fr 22. Aug 2008, 11:32 
Ein sehr bekannter Künstler, der leider nicht mehr unter uns weilt, ist Cosma.
Ich finde seine Musik ist kein Full-On, sondern eben einfach nur Psytrance.

Es ist schwierig, das in Worten zu beschreiben, mann muss es eine Weile lang anhören.

Wenn man z.B. mal 100 Isra-Trance-Alben angehört hat, stellte man in allen gewisse Gemeinsamkeiten fest.
Sie arbeiten mit ähnlichen Soundelementen, die größtenteils aus einem Standard-Set stammen.
Full-On muss nicht psychedelisch sein, d.h. er muss meinen Geist nicht in neue oder ungewöhnliche oder undefinierte Zustände katapultieren. Full-On ist einfach Musik, die Spaß machen soll, während Psy die Aufgabe hat, mich in eine andere geistige Welt zu entführen.

Ich finde das meiste, was beispielsweise Glowing Flame Records rausbringt, ist kein Full-On, sondern ein Psytrance, der sogar seine eigene Charakteristik hat.
Echter Psytrance wirkt halt eben nicht wie eine Standard-Tanzmusik. Er ist höchst individuell.
Gegenüber Full-On wirkt er oftmals trockener, verunreinigter.

Die Pausen können beim Psytrance viel länger andauern. Da geht nicht um ein Fettbass Prinzip oder voll drauf loshauen, sondern es geht um gewisse seelische Aspekte des Menschen. Es kann beispielsweise vorkommen, dass es einen zweiminütige Pause gibt, in der eine verzerrte oder dunkle Stimme etwas über den ersten LSD-Trip erzählt, bevor es dann weitergeht. Psytrance-Künstler müssen viel mehr mit externen Werkzeugen arbeiten. Sie ziehen vielleicht auch die Natur mit hinein, nehmen beispielsweise Wasserfallgeräusche auf und verarbeiten sie im Computer. Es gibt oft Ausschnitte aus Filmsequenzen, Stammes-Gesängen etc. Oft findet man auf einem Full-On Album vereinzelt Psytrance. Beispielsweise ist "Mr Peculiar - Infinite Evolution" ein Full-On-Album, das erste Lied wäre aber meiner Meinung nach 100% Psytrance. Wenn man das Album öffters gehört hat, lässt sich auch eine Gemeinsmakeit ab dem zweiten bis zum letzten Track finden, die im ersten Track nicht zu finden ist.

Psytrance ist viel ursprünglicher und per Defintion psychedelisch.
Full-On ist technischer, konzentriert sich auf fette Bäse, muss nicht psychdelisch sein und ist eigentlich eine moderne Tanzmusik.

Der Begriff des Full-Ons wird aber meiner Ansicht nach zu weit ausgedehnt. Viele würde gerne alles als Full-On bezeichnen, was nicht Progi oder Dark ist. Das ist meiner Meinung nach absoluter Unsinn. Denn es gibt so viele Unterschiede: der verdüdelte Isra-Trance ist was ganz anderes als Full-On-Psy, der mit einem Bein beim Istra-Trance steht und mit dem anderen im Psytrance, jedoch kein reiner Psytrance ist. Ein Beispiel: vergleiche die zwei Alben von U-Recken (Full-On-Psy) mit den zwei Alben von Cosma (Psytrance), und du wirst Unterschiede feststellen. Es geht hierbei nicht um die Qualität der Musik, auch nicht um die Frage, was besser ist, sondern einfach um die Charakteristik der Musik. Bei diesem Vergleich kommt es auch nicht auf jedes Lied an, sondern eher auf den Durschnitt.

Ich beschäftige mich mit diesen Fragen seit mindestens 2 Jahren, wollte sogar mal ein kleines wissenschaftlidches Dokument darüber schreiben, habe jedoch irgendwann mal die Lust verloren. Ich habe auch mit einigen Partyveranstaltern darüber diskutiert, darunter auch mit den CosmicGypsies, die zu den ersten Goa-Party-Orgs in der Schweiz gehörten und schon Anfang 90 die ersten Partys in der Schweiz organisiert haben.

Der Begriff Full-On wird meines Erachtens von den meisten Menschen falsch verwendet und ist eindeutig in diesem Forum überstrapaziert. Seine Ausdehnung ist ungerechtfertigter Weise zu groß. Echte Psytrance-Alben, so muss ich das feststellen, bleiben zur Zeit meist im Untergrund ... werden in Foren kaum diskutiert.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Fr 22. Aug 2008, 13:17 
Offline
Gold Member
Gold Member

Registriert: Sa 26. Jul 2008, 11:36
Beiträge: 239
Kennst du alben die du mir empfehlen kannst?

Als was würdest das Lied Magnetic Fields von Talamsca bezeichnen?
Und voralllem was 1200 mics für Musik macht. Wenn ich mir ihr erstes Album anhöre denke ich immer das ist doch klassischer Psytrance. Es tönt aber weniger Trancig als Cosma.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Fr 22. Aug 2008, 18:55 
Einfach mal bei Gelegenheit ganz durchhören:

Aeon - Orthodoxy (2006)
AMD - Bigfish (2007)
Braincell - Universal Language (2005) (mit einigen Full-On Elementen)
Braincell - Transformation Of Reality (2007) (mit einigen Full-On Elementen)
Distortion Orchestra - Chaoscillations (2004)
Droidlock - Elefantronika (2005)
Drugon - Perfect Hallucination (2006) (insbesondere Track 5 und 9)
Echotek - Emotion Chaos (2005) (Einige Tracks Full-On, einige Psytrance)
Etic - Feedback (2005)
Etic - Touch Ups (2004)
Flyh - Flyh (2005)
Haldolium - Deague (2003)
HUX-FLUX - Cryptic crunch (2003)
HUX-FLUX - Division By Zero (1999)
Heterogenesis - Revoluciones Maquinicas (2007) (mit Morningpsy und einigen Full-On Elementen)
Kailum - More Reflections Of The World (2005)
Kalyug - Digital Chamatkar (2007)
Mungusuid - Dragon Master (2005)
Rastaliens - Back On Earth (2007)
Rastaliens - Xplore The Wild Side (2003)
Tron - Existence (2006) (mit einigen Full-On Elementen)
Yudhisthira - Civilization And Transcendance (2008)
Braincell - Frequency Evolution (2008)
Aija - Psychogenica (2007)
Ekoplex - Journey Of The Turtle (2008)


Zuletzt geändert von Capablanca am So 21. Sep 2008, 08:38, insgesamt 11-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Mo 25. Aug 2008, 21:50 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Jul 2006, 09:46
Beiträge: 510
Wohnort: Zürich / Basel
HEADROOM!!! /happy /happy /happy

_________________
Next Gigs:

07.01.2012 PSY TRIP / INDRA,SPADE,POPART / Stadthalle Dietikon
14.01.2012 Neon Beats 2--> Freedom Fighters-<->Lachfalter<--
28.01.2012 Partynoodles (B-Day Dominik und Max)
10.02.2012 Kernspalterparty im Borderline
18.02.2012 ANIMI¨NATURE¨ -> Kulti, Wetzikon!!

Deko chlaue isch Pfuiii !!!!

http://www.myspace.com/cateazle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Mi 27. Aug 2008, 07:46 
Offline
Gold Member
Gold Member

Registriert: Sa 26. Jul 2008, 11:36
Beiträge: 239
Hier hätet ich noch was: http://br.psyplanet.org/search?q=groovescapes

Es kommt mir überhaupt nicht wie Full On rein. Sehr deep und psychedelic! KAnn ich nur jedem weiterempfehlen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Mi 27. Aug 2008, 11:22 
Offline
Gold Member
Gold Member

Registriert: Sa 26. Jul 2008, 11:36
Beiträge: 239
laserflip hat geschrieben:
Hier hätet ich noch was: http://br.psyplanet.org/search?q=groovescapes

Es kommt mir überhaupt nicht wie Full On rein. Sehr deep und psychedelic! KAnn ich nur jedem weiterempfehlen.


EDIT: Ich han mal e Powerpint presentation gmacht über Subgenre und so: http://rapidshare.com/files/140499405/ppp.ppt isch aber no unvollstädnig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Mi 27. Aug 2008, 11:52 
laserflip hat geschrieben:
laserflip hat geschrieben:
Hier hätet ich noch was: http://br.psyplanet.org/search?q=groovescapes

Es kommt mir überhaupt nicht wie Full On rein. Sehr deep und psychedelic! KAnn ich nur jedem weiterempfehlen.


EDIT: Ich han mal e Powerpint presentation gmacht über Subgenre und so: http://rapidshare.com/files/140499405/ppp.ppt isch aber no unvollstädnig.

Die Folien finde ich gut. Ich bezweifle aber, dass der Progressive-Trance eine Ableitung von Psychedelic ist (wenn ich Psychedelic als einen abstrakten Oberbegriff für die psychedelisch-elektronische Musik auffasse).

Ich finde auch hierzu den Wikiartikel treffend:
Zitat:
Progressive Trance [Bearbeiten]

Progressive Trance ist eine Unterform des Trance in Verbindung mit Progressive House, die vielerorts als die ursprüngliche Trance-Form angesehen wird.

Die Grundstruktur orientiert sich an Techno. In einer Geschwindigkeit von etwa 130 bis 135 Beats per minute wird im 4/4-Takt jedes Viertel mit einer Bass drum betont. Hi-Hats und Snares sind typischerweise auf gerade (d. h. nicht punktierte) Sechzehntel verteilt. "Progressiv" bedeutet "fortschreitend", "aufbauend". Damit ist der typische, schrittweise Aufbau der Kompositionen gemeint, der sich meist über mehrere Minuten erstreckt und stark im Gegensatz zur klassischen Strophe-Refrain-Struktur steht, die man auch oft bei Trance antrifft. Diese Musikart charakterisiert weiterhin ein gewisses Maß an Innovation. Lieder sind meist minimalistischer ausgeprägt, vor allem aber sind sie gekennzeichnet durch eine feinere Ausarbeitung und mehr Detail. Die Tonwahl orientiert sich an der Harmonik, vermittelt aber kaum klassische Melodien und Songstrukturen wie bei Trance.

Typische Vertreter sind: James Holden, Andy Moor, Perry O'Neil, Markus Schulz, Özgür Can, Gabriel & Dresden, DJ Taucher und Dr. DNA


Also in meinem Weltbild müsste man in Folie 1 nur die Verbindung von Psychedelic zu Progressive-Trance trennen. Stattdessen wäre der Ursprung vom Progressive-Trance eher Progressive-House, Techno und Trance (d.h. ein oder mehrere zusätzliche Kästchen über Progressive-Trance).

Sehr gut ist Folie 2. Sie lässt erkennen, dass sowohl Full-On als auch Darkpsy als auch Hard-Psytrance (Psycore?) Derivate vom Psytrance sind, von welchem wir hier einige Beispiele gefunden haben.

Folien 3 und 4 finde ich auch sehr gut.

Edit:
ich hatte einen logischen Fehler :oops:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Mi 27. Aug 2008, 18:26 
Offline
Gold Member
Gold Member

Registriert: Sa 26. Jul 2008, 11:36
Beiträge: 239
Mit Hard Psy meinte ich eigentlich so Musik die Skazi macht. Mischung aus HArdcore und PSy. Psycore hab ich noch nie gehört, hat irgendwer links?

Hab noch ne Frage: Im Wiki steht beim ARtikel Psytrance das es eine MIschung aus Minimal und Psy gibt, welches sich Psytekk nennt. Handelt es sich hier um Progi oder um eine andere Stielrichtung?

MfG LAserflip


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Mi 27. Aug 2008, 20:26 
Man hört heutzutage immer häufiger den Begriff Psycore und will damit eine Abgrenzung zu Darkpsy machen. Der Begriff Darkpsy wird oft zu unrecht verwendet, für Musik die einfach nur sehr schnell und sehr hart ist, aber dabei nicht mal im geringsten Dark.

Links habe ich keine. Ich weiß schon, warum ich meine Arbeit fallen gelassen habe ;-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Mi 27. Aug 2008, 20:52 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Mär 2007, 09:27
Beiträge: 655
Wohnort: fast genau am Strand !!
Zitat:
Mit Hard Psy meinte ich eigentlich so Musik die Skazi macht.


Hard Psy ?

Dark Psy ?

Skazi ? :-k /wurm

_________________
forget the past and rely on your instinct


http://myspace.com/halucinognom
http://myspace.com/tmpsoundz
http://myspace.com/namaragnom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Mi 27. Aug 2008, 23:02 
laserflip hat geschrieben:
Hier hätet ich noch was: http://br.psyplanet.org/search?q=groovescapes

Es kommt mir überhaupt nicht wie Full On rein. Sehr deep und psychedelic! KAnn ich nur jedem weiterempfehlen.

Danke für den Tip. Hört sich gut an und das meiste davon kann der obigen Liste angefügt werden. Und ich bin mir sicher, davon gibt es noch viel mehr :-)

ahja zu Skazi: ich kenn zwar nicht viel von ihm, aber das, was ich kenne, kam mir immer wie Full-On. Ggf. etwas härter und aggressiver, aber dennoch nur Full-On. Vielleicht dann Hard-Full-On.
Dir fehlt in deinen Folien ohnehin nochmal die Unterscheidung der verschiedenen Full-Ons (ich weiß, es ist noch nicht vollständig :-) ).
Stichworte dazu: Isra-Full-On/Isratrance, Full-On-Psy und dann vielleicht noch Hard- und Dark-Full-On. Die Sache ist komplizierter, als man auf den ersten Blick denken mag.

Ganz zu schweigen von Morningpsy oder Dark-Progi :-)
Aber übertreiben muss man ja auch nicht.

/bigs

Auf die schnelle noch ein Paar Links aus einem anderem Thread:
Psycore (intuitiv auf den Begriff Hardpsytrance zutreffend):
http://www.youtube.com/watch?v=7IihjkPrBg0
http://www.youtube.com/watch?v=FktbGmNSb4A

Darkpsy:
http://youtube.com/watch?v=CQGxyDRhXpI


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht Full ON?
BeitragVerfasst: Do 28. Aug 2008, 07:17 
Offline
Gold Member
Gold Member

Registriert: Sa 26. Jul 2008, 11:36
Beiträge: 239
Ich prost hier mal ne Liste bei der ich zu jedem Style ein Paar Artists und Alben angebe.

Morning Psy: Artists: Bamboo Forest

Full-On: Artists: Yahel, Space Buddha

Full-On Night: Artists: Astartica, Azax Syndrom

Full-On Psy: Artists: U-Recken

South African Psytrance: Artists: Frozen Ghost, Zion Linguist, Shift

Psybreaks: Mix: http://www.mediafire.com/?bjymqyn4rjs

Progressive Psytrance: Artists: http://mysticalforum.ch/viewtopic.php?f=15&t=10306

Dark Progressive Trance: Artists: Sensient Compilations: V.A. - Intelligent Manipulation

Dark Psy: Artists: Cybernetika, Kindzadza, Paraforce, Dark Elf

Gothic Dark Psy: Artists: Parasense, Kemic-Al, Xenomorph

Psycore: Artists: ?

Psytrance: Capablanca Posts.

Psytekk: Artists: Yumade

Psy-Pop: Songs: I wish, Converting Vegeterians, Blink

Suomisaundi: Artists: Texas Faggot, Jikkenteki, Tutankhamon 9000, Haltya

Goa Trance: Artists: Lost Buddha, Astral Projection, AFGIN

New School Goa: Artists: Vox Compilations: Freshly Cut Tomato

Nitzhonot/Uplifting: Artists: Astrix (early works), Luminus, Eyal Barkan (early works), Goldenfinger, Holy Men / Darma,Space Odyssey, Star Children, Mendark

Buttrock Goa: Alben: SUN Project - Guitar Trax Compilations: Guitars on Mushroom

MfG Laserflip


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
[ Time : 0.037s | 11 Queries | GZIP : On ]