Aktuelle Zeit: Di 20. Nov 2018, 08:32

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 9. Dez 2006, 13:22 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Aug 2005, 14:37
Beiträge: 885
Wohnort: Bern
Bild


Das scheint mal wieder was ganz Edles aus dem Hause BOOM! zu sein. Ich habe zwar bisher nur die Samples auf Saikosounds gehört (das gesamte Album wird wohl bald folgen), doch das reicht, um die Einzigartigkeit der CD zu erkennen. Ein Album, 16 Tracks und alles rund um ein Kindermärchen aufgebaut. Der Sound ist dementsprechen dunkel-melodiös und wie man vom holländischen Label erwartet eher was für die klopfenden Nachtstunden. So muss es für meinen Geschmack nach Mitternacht aus den Boxen dröhnen; mit viel Zug, mystisch, eben auch ziemlich märchenhaft und dementsprechenden Arangements, gespickt mit klassischen Instrumenten. Nach dem ersten Eindruck hat die CD jedenfalls überzeugt, spannend, frech und sicher Musik, die sich von der grossen Masse abhebt... genau mein Geschmack eben. :-D


Tracklist:

01. Gloopy Theme

02. Disease In The Shadows

03. Heavy Responsibility

04. On His Journey To The Human World

05. Never Talk To Strangers

06. Sorcerer￾fs Theme

07. The Escapee

08. Strange Woods

09. Harky￾fs Swarm

10. Song Of The Forest

11. Gloopy Is Missing

12. Growing Hatred

13. Battle Of The Great Oak

14. Gabriel￾fs Theme

15. Shivering At The Sound

16. The End

Principles of Flight was created in 2004 by Remy (21) and Pierre (23), with a strong will to produce music never heard before. They perfectly merge emotive classical themes with smashing dance floor beats. Their constant experimentation in sound design and track construction brings P.o.F.'s music to another level. Their powerful breaks along with twisted psychedelic sounds and leads create unique atmospheres, perfectly fitted for night time dancers.
Their 1st album, Night Time Lullabies is the result of over 1 year of intense artistic creation and over 10 years of travelling and exploring the enchanted lands of the Gloopies. After studying this unknown civilisation's traditions and musical habits, Pierre and Remy decided to unleash the Gloopy power onto the world.
The result is a 16 track concept album that completely redesigns the traditional album definition. Night Time Lullabies tells the story of Gloopy the monster and his friend Gabriel the little boy, who struggle to bring back peace over the enchanted lands struck by a strange disease.
Each track of the album illustrates a new chapter and alternates between imaginary film score and top notch produced psychedelic music.
The cd comes with a full colour 8 page booklet.


Zum Reinhören: http://www.saikosounds.com/english/show_label.asp?label_id=15

Der obligate Psyshoplink: http://www.psyshop.com/shop/CDs/bom/bom1cd020.html

_________________
Es ist nicht wenig Zeit die wir haben. Sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 21. Dez 2006, 09:36 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Aug 2005, 14:37
Beiträge: 885
Wohnort: Bern
So, nun ist das Album seit wenigen Tagen bei mir und ich bin völlig hin und weg. Wenn ständig über die fehlende Abwechslung der Psy-Musik gwettert wird, dann muss man solche Ausnahmeerscheinungen wie das Album von Principles of flight besonders herausheben. Die 16 Tracks fliessen ineinander, steigern sich weiter und ergeben das genialste Gesamtbild, dass ich JE bei einer Goacd gehört habe. Die Musik ist, ziemlich rassig, mystisch und melodiös, gleichzeitig aber richtig schön psychedelisch, wild und irgendwie an die alten Zeiten anknüpfend. Nicht nur mir ist es beim hören so gegeangen, dass das Gefühl auftauchte: öh, ist das Infected? Und zwar nicht Infected mit Vocals, sondern Infected aus den älteren Tagen. Für alle, die sich eher an härterem, dunklem Sound erfreuen ist die CD fast ein muss. Und für alle, die ständig sagen: "Es hört sich alles gleich an in der Psyecke", muss ich entgegnen: "Das stimmt vielleicht teilweise. Die Perlen sind aber dafür umso genialer.

Neben dem Sound, überzeugt auch das Design des Booklets. Schönes Cover und die Idee, dass jeder Track ein Kapitel eines kurzen Märchens ist, finde ich auch sehr inovativ. Die Geschichte von Gloopy und seinem menschlichen Freund Gabriel ist jedenfalls ein netter Zusatz zum sonst bereits einmaligen Album; jedenfalls weiss ich nun von wo die Sterne am Firmament kommen. :wink:

Also kaufen, kaufen, kaufen... und vor allem auch an Parties spielen...

_________________
Es ist nicht wenig Zeit die wir haben. Sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 4. Mär 2007, 17:20 
Offline
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jan 2007, 19:55
Beiträge: 238
Wohnort: Rafz
diä cd isch wükli uh herzig..sound mässig völlig aige uhschön..hehe das blaue monsterli =)

hmm chan ächt öper s gschichtli zämme fasse? ch bin chli en englisch banaus...und ch wür uh gern wüsse um was es gaht i dere gschicht..muss mer das ez hald immer selber usmale..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Mai 2007, 06:02 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Apr 2006, 18:10
Beiträge: 503
Wohnort: Uf em Land
*boah* *stuun* ...das mini alte Ohre so öppis na dörfed erläbe! Hät mi jetzt ächt total zu dä Schueh us g'haue!
Vile, vile härzliche Dank Psymäleon ;o) *namaste*
Weisch wie lang bin ich scho uf dä Suechi nach söttige geniale Kombinatione vo Klassik und fätzige Dancefloor beats. Ussert wie scho erwähnt die ältere Sache vo Infected schiint's da würkli nöd vil uf em Märt z'gäh. Sicher g'hört mer da und det emal es paar Giigetön, oder e Klaviermelodie, villicht sogar mal churz es ganzes Orchester, aber so öppis! Cha mi fast nüme erhole. Cha Dir da nur us ganzem Härze biipflichte und au namal a die vile Dj's appellierä: Spiled doch bitte mal echli meh söttige Sound z'nacht uf em Floor, als vilfach immer dä Einheitsbumbum...
Sorry, wett niemert beleidige, jedem sini Vorliebene, aber was eso darkigi Sache anbelangt g'hört mer i dä letschte paar Jahr für min G'schmack würkli nöd vil abwächligsriichs. Ich bruuch amigs gar kä Uhr anere Party, mä g'hört d'Zyt. *aha* ...'s isch halbi drüü. Zyt für's Grosi zum 2-3 Stund go chrööse ;o(

Cha mi gar nöd g'nueg bedanke *strahl*
...und falls vilicht na öpper en Tip het für söttigi Musig, Ihr würdet mich ächt glücklich mache....

_________________
"It's not reality, it's just the way you feel." Mark Knopfler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 8. Mai 2007, 10:00 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Aug 2005, 14:37
Beiträge: 885
Wohnort: Bern
Jaja, die Cd ist bei mir auch gerade wieder im MP3-Player gelandet... davon kriege ich nie genug. Ich kann dir zwar nicht ein ebenbürtiges Album empfehlen, doch mit ziemlich viel Klassik-Einfluss ist auch das Album "The Immaculate Perception" von Nystagmus gesegnet... Viel Spass beim Reinhören.

_________________
Es ist nicht wenig Zeit die wir haben. Sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 11. Mai 2007, 11:06 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Sep 2006, 08:49
Beiträge: 508
Wohnort: Land of Fantasy
Psymäleon, da häsch aber mal äs echt guets Händli gha bi däm Album!!!

Sit gester bin ich stolzi Besitzerin vu däm musikalische Märli und dä Sound hät mi grad us dä Söcke ghaue!!!!!

Die Musig isch wie äs düsters, mystisches und gheimnisvolls Märli für Erwachseni wo innerlich no Kind blibe sind 8-[

Wie en Weg dur en dunkle Wald inere mondlose Nacht und hinter jedem Baum lured gheimnisvolli und unheimlichi Gstalte.

Das Album isch sicherlich gar kei 0815-Goa, öpis i däre Art hani sälte ghört, au wenns parallele git zu ganz alte Infected-Album isch doch eigeständig und individuell. Vu Afang bis am Schluss vum Album erkenn ich en rote Fade, so das jede Track zum andere passt, halt ebä äs musikalischs Märli. Trotzdem zeichnet sich das Album dur Vielfältigkeit us. Es enthaltet klassischi Element wie z.B. Gige, Trommlä, eis Lied wo chli Drum-n-Bass ähnlich amuetet, verzerrti Grüsch und spezielli Tönli. Es git im ganze Album ä Steigerig vu Track zu Track bis mä am Schluss wider sanft landet.

Die Musig isch eidütig öpis für d`Nacht und ich chönt das Album au nöd immer lose (halt nur denn wenns minere Stimmig entspricht). Aber ich bin total mitgrisse vu däm Album wo sich d`Musig immer wider langsam aschlicht nur zum eim erneut z`packe!



Das Album isch wahrlich en Nachtflug!!!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
[ Time : 0.032s | 13 Queries | GZIP : On ]