Aktuelle Zeit: Di 20. Nov 2018, 08:26

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Di 18. Okt 2011, 18:20 
Offline
Silver Member
Silver Member

Registriert: So 12. Jul 2009, 20:08
Beiträge: 81
Zitat:
Achja, zu einer "normalen" "Goa-"Party gehört auch das Geläster über alles und jeden. Schau mal wie behindert der tanzt. Guck wie er versucht die eine anzubaggern. Hey, die hat genau die gleichen Kleider wie ich. Blablabla. Das ist etwas vom nervigsten an der Szene... Es gibt Leute, die andere beobachten und danach urteilen, sich darüber lustig machen - obwohl sie den anderen Menschen nicht einmal kennen. Keine Ahnung woran das liegt... Evtl. ist das einfach nur Langeweile an Partys oder fehlendes bewusst-sein...

Woran das liegt weiß ich auch nicht, aber ich hab mich lange Zeit gefragt was die Leute, auch Bekannte immer reden an den Partys. Was das wohl für hochintelligente Themen sind, und dazu auch noch amüsant. irgenwie denke ich von anderen immer das Beste. Selber konnte und wollte ich an den Gesprächen nicht teilnehmen, einmal weil ich nichts verstanden hab wenn Musik lief. Und weil mir Musik und Tanzen auch wichtiger war.
Na ja, eines Tages nach langer Zeit der Fehleinschätzung, hab ich dann mitbekommen, dass es das von dir beschriebene geblubber/laber war. Und ich wollt es fast nicht glauben, weil für mich war ne Goa der einzige Ort an dem es das nicht gibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Di 18. Okt 2011, 18:33 
Offline
Silver Member
Silver Member

Registriert: So 12. Jul 2009, 20:08
Beiträge: 81
Zitat:
man kann in seiner inneren Welt sich solch "konrollfragen" wie zB wem würde ich 100fr für einen Tag auslehnen einem Freund oder einem Unbekannten zu tausendfach im hirn durchspielen und mit dem hrin beantworten, selbstverständlich auch mit dem Gefühl dazu und wenn man es lieber einem Freund auslehnt dann hat man vorurteile und ist "schlecht" bis ich in meinem Hirn und in meinem Gefühl zu mir sagen kann, jawohl ich bin soweit ich würde es auch einem Fremden auslehnen... was bleibt sind "Hirngespinste"... in jedem augenblick im er-leben wären wir mit den selben fragen "konfrontiert" doch die, die wahrzunehmen und anzunehmen fällt schwer.
In der Situation war ich als ich mit 600 Mark für 2 Monate im Flieger nach Goa saß. Neben mir ein alter Russe der den halben Alk vom Getränkewagen ausgesoffen hatte, und angeblich auch nach Goa wollte. Jedenfalls hat er mich gefragt ob ich ihm 100 Mark leihen kann, da er vom Geldtauschen in Indien lebt, und irgenwie grad keins hat. Ohne groß nachzudenken hab ich ihm das Geld gegeben. Dafür wurd ich in Goa dann kräftig ausgelacht, haha noch nichtmal in Indien und schon verarscht, usw.
Es hat zwar 3-4 Wochen gedauert, aber dann stand der gute mit nem Stapel Rupien da, und hat sich nochmal herzlichst bedankt. /happy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Di 18. Okt 2011, 22:13 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Mai 2009, 18:12
Beiträge: 83
Pufflibäng hat geschrieben:
Nun, der Grund warum ich so hart gegen diese Vorurteile schiesse, ist der, dass die Kleidung (allg. das Aussehen) überhaupt nichts über den Charakter eines Menschen aussagt (bei mir wenigstens)! Ich zum Beispiel trage manchmal breite Hosen an Goas (keine Aladinhosen - obwohl ich auch Aladinhosen habe) und Goldschmuck, so à la Gangster-Hippie. Oder ich ziehe meine Reggae-Kleider an. Bin ich jetzt schwulenfeindlich?

Achja, zu einer "normalen" "Goa-"Party gehört auch das Geläster über alles und jeden. Schau mal wie behindert der tanzt. Guck wie er versucht die eine anzubaggern. Hey, die hat genau die gleichen Kleider wie ich. Blablabla. Das ist etwas vom nervigsten an der Szene... Es gibt Leute, die andere beobachten und danach urteilen, sich darüber lustig machen - obwohl sie den anderen Menschen nicht einmal kennen. Keine Ahnung woran das liegt... Evtl. ist das einfach nur Langeweile an Partys oder fehlendes bewusst-sein...


@ geläster.. schön gesagt..

_________________
Bild


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Di 18. Okt 2011, 22:14 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Mai 2009, 18:12
Beiträge: 83
vada hat geschrieben:
Tja also ich glaube nicht dass die Aussagen von Micron aus Erfahrungen stammen, sondern schlicht nur aus Vorurteilen.

Vorurteile kann man nicht vorurteilen.
Vorurteile = negativ. Ist ber menschlich.


sind viel erläbti bispiel drinn.. ;) würdmi nid wage sowass us vorurteil z schliesse ..

_________________
Bild


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Di 18. Okt 2011, 22:15 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Mai 2009, 18:12
Beiträge: 83
Pufflibäng hat geschrieben:
Ja? Glaubst du, dass Micron nie an eine "Goa-"Party ging? Ich denke schon.

Was ich einfach traurig finde, ist die Tatsache, dass viele Menschen immer nur das negative herausfiltern können. Das schöne, spirituelle, angenehme an einer Goa-Party wird mal wieder unter den Teppich gekehrt. Alles was an einer Party gut ist, ist automatisch Standard. Man schenkt dem gar keine Beachtung und Dankbarkeit. Man ist nicht mal dankbar, dass es Menschen gibt, die sich die Mühe machen eine Party zu organisieren. Lieber jammert man über den hohen Eintrittspreis oder die schlechten Barpreise.


find i au trurig, wiegt zurzit aber über.. darum au de bricht.. zum nahfrage öbs nur i so xeh oder öbs au anderi git ih mire situation wo da zum nahdänke stimmt..

_________________
Bild


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Mi 19. Okt 2011, 06:08 
jep @ Geläster... da stimme ich zu

Betreffend Ritual: Für mich war es vorallem ein Ort zum Tanzen (ich tanze so gerne), kombiniert mit dem Naturerlebnis (manchmal Abenteuererlebnis, Stichwirt: Shuttlebus, Partysuche etc.) und den Gesprächen/Zusammensein war das jedesmal etwas schönes für mich, jede einzelne von den vielen Partys seit 1999. Ich glaube man darf das ganze nicht zu spirituell sehen, sondern sollte doch einfach seine Freude haben und dann stört man sich auch weniger am anderen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Mi 19. Okt 2011, 08:18 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1966
Wohnort: Haus WG am Berg
:D veda, das Ritual ist das einfache tun, ohne darüber gross nach zu denken und es zu begründen wollen sondern die stimmigkeit in sich und so höchst spirituell. Ich denke, so wie Du Deine “Praktik“ beschreibst kommt dies wirklich einem Ritual gleich.
Was Du unter “zu spirituell“ verstehst ist das es für einem selbst einen zweck haben sollte und wenn das rundherum nicht stimmt dann fühlt man sich gestört in seiner entfaltung. Dieses denken ist aus meiner sich weniger mit spiritualität gleich zu setzten, es hat den beigeschmack das die welt dafür verantwortlich ist wie ich mich innerlich fühle und ich nicht bereit bin mich auch dieser gefühle anzunehmen.

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Mi 19. Okt 2011, 10:19 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 08:33
Beiträge: 1106
Wohnort: hab ich
ich weiss nicht... viellecht war es immer ein teil meiner illusion, was ich unter dem positiven und negativen herausgefiltert hatte. es kommen mir immer mehr erlebnisse in den sinn, die mich daran zweifeln lassen, ob ich mir vieles auch schöngeredet hatte, weil es seit jeher durchaus negatives zu beobachten gab. die schwierigkeit besteht irgendwie im wahrhaben wollen, oder so wie vor langer zeit mal capa (glaube ich) geschrieben hat, dass das problem sei, dass man aus einer illusion sofort in die nächste gleitet, was nichts daran ändert, dass es sich wieder um eine illusion handelt.

dazu muss ich vielleicht anmerken, dass es immer auch schwarze schafe gab, obwohl ich niemandem wirklich einen vorwurf machen kann. das kann ich nicht, weil ich denke, dass eben dinge, die für mich absolut als todsünde durchgehen würden, von menschen begangen wurden, die dies ganz anders sahen. und umgekehrt gilt das selbe auch. was aber nicht heisst, das alle heilig oder unheilig sind. auch die profitgierigen sind nur sklaven ihrer menschlichkeit. und diejenigen, die sich die kante geben auch. und auch die, die rituale soweit betreiben, bis sie nur ein teil ihrer rituale geworden sind. und die, die nur aus der einen welt in die nächste schlittern wollen, weil sie denken, die nächste welt wäre heiler. und die, die denken, sie könnten ernsthaft die ganze welt verändern. und auch jene, die sich nie selbst hinterfragt haben, was von alledem, was sie tun, nicht in jemandes augen verrückt erscheinen kann, weil es nicht alle kennen.

natürlich gibt es dinge, die mir in dieser szene überhaupt nicht in den kram passen. doch irgendwie gab es die immer. wenn ich ehrlich zu mir bin, dann habe ich ihnen nur weniger gewicht beigemessen. es gab auch damals diebstahl, schlägereien, dealer und konsumenten, menschen, die über andere menschen herzogen, profitgedanken als grundlage eine party zu schmeissen, und und und. das ausmass war vielleicht kleiner, aber auch die anzahl der partygänger. und wenn man alles hochrechnet, dann hält sichs fast die waage. dies kann man niemandem wirklich zum vorwurf machen, auch nicht denen, die ihren müll einfach liegen lassen. menschlich. mein massstab war nicht stets der gleiche, und manche menschen scheinen gar keinen zu haben, oder haben ihn nie gesucht und gefunden, jedoch kämpfte ich gegen windmühlen, wenn ich anderen menschen meine massstäbe als geltend vor die nase halten würde. sie sind nicht ich. zum glück :-D

_________________
there is nothing real outside our perception of reality


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Mi 19. Okt 2011, 10:24 
@ leuchti: genau das wollte ich damit ausdrücken :-)

@ illusion: *signed*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Mi 19. Okt 2011, 11:01 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1966
Wohnort: Haus WG am Berg
@illusio /color

eine der grossen illusionen ist es ja die Moral-Landkarte immer über alles legen zu wollen.

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Zuletzt geändert von Leuchtherz am Mi 19. Okt 2011, 12:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Mi 19. Okt 2011, 12:23 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Mai 2009, 18:12
Beiträge: 83
illusion hat geschrieben:
ich weiss nicht... viellecht war es immer ein teil meiner illusion, was ich unter dem positiven und negativen herausgefiltert hatte. es kommen mir immer mehr erlebnisse in den sinn, die mich daran zweifeln lassen, ob ich mir vieles auch schöngeredet hatte, weil es seit jeher durchaus negatives zu beobachten gab. die schwierigkeit besteht irgendwie im wahrhaben wollen, oder so wie vor langer zeit mal capa (glaube ich) geschrieben hat, dass das problem sei, dass man aus einer illusion sofort in die nächste gleitet, was nichts daran ändert, dass es sich wieder um eine illusion handelt.

dazu muss ich vielleicht anmerken, dass es immer auch schwarze schafe gab, obwohl ich niemandem wirklich einen vorwurf machen kann. das kann ich nicht, weil ich denke, dass eben dinge, die für mich absolut als todsünde durchgehen würden, von menschen begangen wurden, die dies ganz anders sahen. und umgekehrt gilt das selbe auch. was aber nicht heisst, das alle heilig oder unheilig sind. auch die profitgierigen sind nur sklaven ihrer menschlichkeit. und diejenigen, die sich die kante geben auch. und auch die, die rituale soweit betreiben, bis sie nur ein teil ihrer rituale geworden sind. und die, die nur aus der einen welt in die nächste schlittern wollen, weil sie denken, die nächste welt wäre heiler. und die, die denken, sie könnten ernsthaft die ganze welt verändern. und auch jene, die sich nie selbst hinterfragt haben, was von alledem, was sie tun, nicht in jemandes augen verrückt erscheinen kann, weil es nicht alle kennen.

natürlich gibt es dinge, die mir in dieser szene überhaupt nicht in den kram passen. doch irgendwie gab es die immer. wenn ich ehrlich zu mir bin, dann habe ich ihnen nur weniger gewicht beigemessen. es gab auch damals diebstahl, schlägereien, dealer und konsumenten, menschen, die über andere menschen herzogen, profitgedanken als grundlage eine party zu schmeissen, und und und. das ausmass war vielleicht kleiner, aber auch die anzahl der partygänger. und wenn man alles hochrechnet, dann hält sichs fast die waage. dies kann man niemandem wirklich zum vorwurf machen, auch nicht denen, die ihren müll einfach liegen lassen. menschlich. mein massstab war nicht stets der gleiche, und manche menschen scheinen gar keinen zu haben, oder haben ihn nie gesucht und gefunden, jedoch kämpfte ich gegen windmühlen, wenn ich anderen menschen meine massstäbe als geltend vor die nase halten würde. sie sind nicht ich. zum glück :-D



W O R D ! ! !

_________________
Bild


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2011, 19:49 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Do 28. Jan 2010, 23:11
Beiträge: 448
Ihr gönd eifach a die falsche parties :D

Hab nicht alels gelesen aber ich denke das ganze rutscht halt etwas in den mainstream, viele "falsche" Leute gehen an parties die halt die mentalität des normalen egoistischen Ausgangs mitbringen. (So erleb ich den normalen Ausgang) Das ganze ist halt besser erreichbar, öffentlicher. Durch dinge wie z.B. dieses Forum.

Die Menschen müssen noch viel lernen. Wenn wir schon dabei sind:
Ozora's Zukunft:
https://www.facebook.com/event.php?eid=129220153848107

_________________
miaumiau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Fr 21. Okt 2011, 06:30 
Xotix hat geschrieben:
Ihr gönd eifach a die falsche parties :D


Das ist sicher ein wichtiger Aspekt. Die Quantität nimmt zu, die Qualität ab!

Xotix hat geschrieben:
ich denke das ganze rutscht halt etwas in den mainstream, viele "falsche" Leute gehen an parties die halt die mentalität des normalen egoistischen Ausgangs mitbringen. (So erleb ich den normalen Ausgang) Das ganze ist halt besser erreichbar, öffentlicher. Durch dinge wie z.B. dieses Forum.


Die Mentalität des normalen egoistischen Ausgangs - köstlich :lol:
Aber wo du recht hast, hast du recht! ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Fr 21. Okt 2011, 06:50 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1966
Wohnort: Haus WG am Berg
Ihr geht einfach an den falschen ort in den Ausgang ;) 8-[ :-# /wurm

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Normale "Goa" Party..
BeitragVerfasst: Fr 21. Okt 2011, 07:11 
Oder die "falschen" Leute gehen an die richtigen Orte :-D


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
[ Time : 0.033s | 13 Queries | GZIP : On ]