Aktuelle Zeit: Do 22. Nov 2018, 11:41

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 13. Aug 2016, 05:31 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 08:33
Beiträge: 1106
Wohnort: hab ich
Liebe Mitmenschen,

Oder auch Trolle, Hexen, Zauberer, Elfen, Zwölfen, Gnome, Engel, Wahrheiten, Spirituelle, Christen, Dealer, D- & She-Dj`s, Konsumenten, Mitleser, tja, eigentlich an alle, die sich in irgendeiner Form angesprochen fühlen...

Ich wollte einfach mal loswerden, das - egal was mann/frau so im leben tut, oder sich aufgebaut hat, sobald das eigene Denken/Handeln starr wird, oder fanatisch, oder rechthaberisch, ist es schwierig, mit euch irgendeine Zukunft aufzubauen. eine radikale Elfe, oder ein fanatischer spiritueller, können bei mir viel schlimmere Gehirnschäden verursachen, als gemässigte Zeugen Jehovas, die mich ernst nehmen, und merken, wann sie mich nicht ernst nehmen dürfen.

Eines ist noch viel härter: Wenn niemand mehr schreibt, wird auch niemand das nicht geschriebene jemals lesen können. Ob das eine Lösung für irgendwas oder irgendwen ist, weiss ich nicht, aber vielleicht sollen wir auch nicht länger hier reinschreiben, vielleicht ist das einfach der Zahn der Zeit, oder der Fluss des Lebens, oder Schicksal, oder gar Bestimmung - wenn es die überhaupt gibt: Schade fände ich dies trotzdem.

Was denkst Du?

_________________
there is nothing real outside our perception of reality


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Aug 2016, 07:58 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Aug 2006, 08:34
Beiträge: 757
Wohnort: da
Nur so am Rande, ich weiss Füdlibook ist blöd doch einen Vorteil -den einzigen- hat es, dort sind alle hier ist niemand. Warum kommst du nicht mal rüber?.... auch wenn’s blöd ist. So wie man halt auch in die Migros und in den Coop einkaufen geht auch wenn es eigentlich blöd ist... /doof
(oder du bist gar dort, und ich weiss von nichts??? /aaahh
Wie auch immer... vielleicht spiel es null und gar nichts wenn man seine Weisheiten nicht mit vielen teilt, wahrscheinlich ist das die wahre Weisheit ach es ist die wahre. Komm nicht rüber das ist ein Mopp ein Haufen Egomanen Bestätigung suchenden Kriecher. /aaahh

Oder ganz ohne drama:
Weshalb bist du nicht auf FB?

_________________
http://www.vimeo.com/elfilmias
http://www.youtube.com/elfilmias

Wage du, zu irren und zu träumen! Hoher Sinn liegt oft in kind'schem Spiel.
(Schiller)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Aug 2016, 09:20 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 08:33
Beiträge: 1106
Wohnort: hab ich
hihi: ich habe zwar keinen fb-account, aber jederzeit zugang, weil sich irgend ein vollpfosten vergessen hat abzumelden auf meinem Bildschirm, und ich lach mich teilweise kaputt ab den partykommentaren, oder, könnte sogar mitschreiben, oder, werde zwischendurch freiwillig von einigen in die neue welt reingelassen, und ob da nicht auch solche dabei sind, die sogar elias als freund haben? :-D

also, zuckerberg ist irgendwie nicht so meine Wellenlänge, und ich muss nicht jederzeit jede welle reiten, die mal mode wird, und irgendwie würde ich dort noch viel schlimmer schaden anrichten, als hier, weil dort viel mehr menschen sind, die ich ehe schon kenne, oder zumindest fühlt es sich so an, wenn ich so lese, wer welche schule besucht hat, wer das neuste egomanische Foto reingestellt hat, wer wann an welcher Party war, und selbst Informationen und bilder von ihren kindern dabei sind /grim

da bleibe ich lieber ein egomanischer forumspsychopat, und versuche auch noch die letzten hier auszurotten /bigs

lieben gruss - und vielleicht komme ich wirklich demnächst ins Facebook, weil auf die dauer wird es sogar mir irgendwann zu doof, so zu tun, als sei ich in irgendeiner form weise /yo

_________________
there is nothing real outside our perception of reality


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Aug 2016, 09:34 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Aug 2006, 08:34
Beiträge: 757
Wohnort: da
illusion hat geschrieben:
da bleibe ich lieber ein egomanischer forumspsychopat, und versuche auch noch die letzten hier auszurotten /bigs

lieben gruss - und vielleicht komme ich wirklich demnächst ins Facebook, weil auf die dauer wird es sogar mir irgendwann zu doof, so zu tun, als sei ich in irgendeiner form weise /yo


Jaaa währe in jedem fall eine bereicherung /bigs

_________________
http://www.vimeo.com/elfilmias
http://www.youtube.com/elfilmias

Wage du, zu irren und zu träumen! Hoher Sinn liegt oft in kind'schem Spiel.
(Schiller)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Aug 2016, 12:52 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mi 8. Apr 2009, 23:55
Beiträge: 1433
Was ist eine Stoa?

_________________
Das was wir brauchen, das was wir geben - das sind wir.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Aug 2016, 13:21 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 08:33
Beiträge: 1106
Wohnort: hab ich
Fallen Angel 3 hat geschrieben:
Was ist eine Stoa?


ein wort, dich endlich wieder ins Forum zu locken.

oder auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Stoa

_________________
there is nothing real outside our perception of reality


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Aug 2016, 15:12 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mi 8. Apr 2009, 23:55
Beiträge: 1433
Also wie meinst Du das nun, dass die menschliche Unvollkommenheit ein Teil von allem ist? Wo ist dann das Problem, wenn jemand nicht vollkommen ist? Schwarzweissdenker malen gern in bunten Farben irgendwelche Hyronimus Bosch Bilder über jeden Sünder, nur sich selbst in strahlendem Weiss. Das geht mir so langsam nicht länger auf. Insbesondere wenn ich versuche mich selbst zu ergründen, was zwangsläufig Anteile von Escher haben wird. Doch ist der Weg auch weit, ist dennoch ein Sternenmeer in mir. Mein Sextant kann da allein ich selbst sein.

_________________
Das was wir brauchen, das was wir geben - das sind wir.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Aug 2016, 15:44 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 08:33
Beiträge: 1106
Wohnort: hab ich
die menschen sind eigentlich schon vollkommen. die stoa, also die stoische schule des mysticalforums, geht davon aus, das dem nicht so sei. ganz egal, wohin man auch gelangen möchte durch Hobbies, arbeit, Drogenkonsum, Religion, und sogar das eigene, stoische denken, durch die eigene Erhabenheit über andere, wird man (frau übrigens auch) vieles verpassen, wenn man sich selbst ausschliesst, und nicht erkennt, das man in jedem augenblick des lebens eigentlich schon vollkommen ist, also gar nicht irgendwo hin wettzueifern versucht, sondern einfach mal da ist, und das beste aus dem versucht zu ziehen, unabhängig davon, wie unangenehm gerade der Moment ist.

meine zeit fliesst wie bei Dalis Uhren stetig weiter, und ich werde ihr auch nicht vollkommener entrinnen, als ich das ehe schon jederzeit war.

ihr seid vollkommen /bigs

_________________
there is nothing real outside our perception of reality


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Aug 2016, 15:52 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mi 8. Apr 2009, 23:55
Beiträge: 1433
Nö.
Nicht wenn Du das nicht erkennst.
Dann bist Du nicht Du.
Und nur Du wärst das.
Wenn Du nicht Du bist, kannst Du nicht vollkommen sein.
Und das ist eben das Ziel.
Nicht Perfektion nach welcher Definition auch immer.
Sondern Selbstliebe. Aber echte, nicht nur nachgeplapperte, "oh ja ich mag mich".

_________________
Das was wir brauchen, das was wir geben - das sind wir.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Aug 2016, 16:00 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 08:33
Beiträge: 1106
Wohnort: hab ich
:lol:

nö, also, selbst wenn ich mich noch so mehr selbst lieben würde, morgen, wäre ich deswegen nicht unvollkommener - heute O:)

_________________
there is nothing real outside our perception of reality


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Aug 2016, 16:33 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mi 8. Apr 2009, 23:55
Beiträge: 1433
Kommt drauf an, Du wärst möglicherweise weniger zufrieden mit Dir und dem Sein deiner Existenz, weil Du Dich zu wenig liebst, um das, ohne wenn und aber zu sein. Insbesondere völlig unabhängig von allen anderen.

_________________
Das was wir brauchen, das was wir geben - das sind wir.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Aug 2016, 17:09 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 08:33
Beiträge: 1106
Wohnort: hab ich
vielleicht liegt eben darin der Hund begraben. sich zu lieben, selbst wenn man das gefühl hat, nicht sich selbst zu sein. dann kann man halt den oder das lieben, der oder das man gerade ist. die anderen können nur ein Anhaltspunkt sein, und aufzeigen: hey: du liebst dich nicht. das heisst noch lange nicht, das die im aussen recht haben müssen, weil sie ehe nicht das innere eines ichs oder dus oder ers oder sies durchleuchten können. tief innen ist immer irgendwo Selbstliebe zu finden. ohne die wäre ein leben... vielleicht nicht länger als eine Woche lebbar :-s

kompliziert, aber irgendwie logisch :?

_________________
there is nothing real outside our perception of reality


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Aug 2016, 17:25 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mi 8. Apr 2009, 23:55
Beiträge: 1433
Gefällt mir, was Du schreibst, stimmt auch, aber es hat Grenzen, wo Du selbst merkst, dass Du mit dem was Du tust, nicht dem entsprichst, was Du an/in Dir liebst. Nun, das wäre noch nicht so schlimm, wenn das Dich nicht daran hindern würde, zu erkennen, das die Meinungen anderer über Dich a) nicht wichtig und b) keinesfalls ein Hinweis darauf sind, wer Du bist. Ist es nicht unfassbar, was wir alles tun und nicht tun und dann doch tun, was dann zum Fehler oder sogar zu einer Todsünde mutiert, alles nur um zu vermeiden ehrlich zu sein? Aber, das Urteil anderer darüber ist eben komplett Unsinnig, denn, was ändert es? Des Pudels Kern zu finden, darum geht's für einen selbst, nicht der Gefälligkeit anderer zu ersuchen.

_________________
Das was wir brauchen, das was wir geben - das sind wir.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Aug 2016, 18:06 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 08:33
Beiträge: 1106
Wohnort: hab ich
nun - Todsünde ist ein recht harter ausdruck. eigentlich ein ganz kräftiger. für diejenigen, die daran glauben. die Meinungen anderer sind bei der Selbstfindung ein sehr wichtiger aspekt. es sind aber nur Meinungen. man kann sie annehmen, schauen, was daraus etwas bringt, wenn nicht, über den haufen schmeissen, und gut ist. jedenfalls ist die eigene Meinung zumindest so wichtig, das man sich selbst wichtig nehmen sollte. wenn nicht, dann müssen wir uns echt überlegen, weshalb wir überhaupt noch etwas tun. oder nicht tun. oder meinen. oder wie auch immer.

_________________
there is nothing real outside our perception of reality


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Aug 2016, 18:32 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mi 8. Apr 2009, 23:55
Beiträge: 1433
Hm. Ja. Ich seh das wie ein König. Die Meinungen anderer sind die Berater, ich sollte sie anhören, abwägen, was sie sagen, doch wer ich bin und was ich tu' entscheide ich. Andernfalls, also wenn ich das mache/bin was die sagen, dann bin ich alles mögliche, nur nicht mich selbst. Und das ist dann eben Kacke, und ein Schatten meiner selbst. Die haben nämlich keine Ahnung wer ich bin, das kann nur ich allein herausfinden. Aber eben auch nur, wenn ich das tue, und nicht irgend eine Rolle übernehme, die andere geschrieben haben.

Todsünde ist leider immer noch ein weit verbreitetes Konzept, sogar bei denen, die sich für was ganz besonderes halten. Ich finde das gelinde gesagt Anmassend. Denn auch jene, die den o.g. Königsweg (noch) nicht gegangen sind, und darum Dummheiten begehen (Der Narr, im Tarot), sind nicht zu verurteilen. Nicht, dass ich schon ein König wäre, ganz und gar nicht, aber selbst wenn, dann wäre ich ja auch nicht als solcher vom Himmel gefallen. Sondern als einfacher Mensch. Der lernt.

_________________
Das was wir brauchen, das was wir geben - das sind wir.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
[ Time : 0.049s | 11 Queries | GZIP : On ]