Aktuelle Zeit: Do 22. Nov 2018, 11:13

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ich will Löten erlernen
BeitragVerfasst: Sa 24. Sep 2016, 16:23 
Offline

Registriert: Sa 24. Sep 2016, 01:34
Beiträge: 1
Da ich die schnauze voll habe Elektrogeräte wegzuwerfen weil diese etwas älter als 2 Jahre sind. Das Problem ist das die Kondensatoren defekt sind.
Nun will ich feinlöten erlernen.

Was brauche ich alles und gibt es solche Testkits dafür?

_________________
action games free download and funny ringtones


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will Löten erlernen
BeitragVerfasst: Mo 26. Sep 2016, 14:52 
Offline
Silver Member
Silver Member

Registriert: Do 8. Mai 2014, 17:08
Beiträge: 136
nen feinen lötkolben, etwas blei, defekte geräte zum üben... beispiel einer guten lötstelle findest du im netz

ist ne übungssache und eigentlich sehr leicht. Das defekte teil auszutauschen zu einem guten preis allerdings...
Für nen kondensator würd ich nicht viel zahlen, sind eigentlich sehr günstig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will Löten erlernen
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2016, 15:32 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Mai 2013, 12:13
Beiträge: 108
Ich verwende eine Weller PU 81. Ein paar verschieden grosse Spitzen dazu.
Löten ist halt wie so manches Handwerk ein Bisschen eine Kunst.

Zu deinem Vorhaben allgemein: Dass nach 2 Jahren Kondensatoren kaputt sind bezweifle ich.
Kondensatoren die kaputt gehen sind in der Regel Elektrolytkondensatoren. Die Trocknen mit der Zeit aus. Das dauert aber eher 10 bis 20 Jahre als 2 Jahre.
Keramikkondensatoren altern auch, ich hatte selber aber bisher noch kein Gerät, das deswegen nach 2 Jahren den Geist aufgab. Sogar meine Handys (wo sicher die günstigsten Kondensatoren drin sind) lebten alle deutlich länger als 2 Jahre.

Hast du dir überlegt, wie du herausfindest, welche Kapazitätswerte eingelötet und zu ersetzen sind? Es gibt gut ein Duzend bauformen und duzende bis hunderte Werte, die verbaut werden.

Ein Testkit gibt es als solches nicht. Die meisten Multimeter können Kapazitäten messen. Es dürfte dir aber schwer fallen, ein auf der Platine eingelötetn Kondensator zu messen. Du misst dann das angeschlossene Netzwerk mit. Ausserdem sind die heutigen SMD Komponenten so klein, dass das kontaktieren manchmal recht schwer wird. Wenn du das Ding ausgelötet hast, wird es noch mühsamer. Ausserdem wird nach dem Erwärmen die Kapazität anders sein als vorher. zB Keramikkondensatoren die gealtert sind erholen sich in der Regel durch das erhitzen.

Mir scheint dein Vorhaben edel aber nicht besonders Erfolgversprechend,.
Wie kommst du darauf, dass die Geräte nach 2 Jahren wegen gealterten Kondensatoren kaputt gehen?




@Floria: Gelötet wird entweder mit eimen Zinn-Blei gemisch (damit der Schmelzpunkt runter kommt). Genatnnt wird das Lötzinn und es enthält zusätlich Flussmittel, damit die Lötstelle uach gut wird. Beim Handlöen von Einzelstücken ist es auch sinnvoll das zu verwenden.
In der Serienproduktion wird bleifrei gelötet, um die Umwelt zu schohnen. Blei ist ein Schwermetall und giftig.
Nur mit Blei wird man kaum löten können.

_________________
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis meist grösser als in der Theorie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will Löten erlernen
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 11:20 
Offline

Registriert: Mi 17. Apr 2013, 13:15
Beiträge: 27
Cool Stuff!! Ich möchte es auch erlernen. Habe nun ein digitales Lötgerät mit 3 temp. Speicher, und ein paat übungs sets bei Conrad gekauft. Kinderkram halt. Aber so lerne ich es am besten. Wenn ich die Materie ein bisschen besser verstehe, fange ich an Frequenzweichen und anderes zu basteln. Freue mich jetzt schon darauf. Habe einfach noch keine Zeit und kein Platz dazu. Ich hab vor 2 jahren gemerkt, dass ich den falschen Beruf gewählt hatte... Elektro-Ing. wäre das beste gewesen...wenn... das Wörtchen "wenn" nicht wäre...

_________________
Take your dress, burn it and come to me. Let me be your skin, feel your dream come true, inside you.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will Löten erlernen
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 12:23 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Nov 2007, 15:08
Beiträge: 1983
Wohnort: am See
@engineer: vilicht chasch du mir wiedermal witerhälfe? (die silbersalbi hät mis problem glöst was kein arzt gschafft hät ;) )
bi scho es zitli am probiere us mine windredli strom mache für e lampe ufm balkon etc. doch s'klappt nanig so ganz. ha scho im netz gsuecht doch nüt gschids gfunde. bezüglich spuele; gits da es ideal verhältnis vo stärchi vom magnet und de dicki vom kupferlackdraht? es verhältnis vo mengi vo magnet und spuele wennt d'magnet umd spuele de stator kreise lasch? was isch denn effizienter, de magnet in einre odr maximal glaubs 3 spuele lah kreise, odr 2 odr mehreri magnet ufjedefall imr e gradi zahl wägm nord süd verhältnis um ei grossi odr mehreri spuele lah kreise? isch e spuele besser wenn sie hoch lang gwikled odr flach breit gwikled isch? weli usrichtitg ufs magnetfäld isch besser? stehend, sprich sitlich odr liegend? funktionierts ohni odr bruchts überhaupt en erdig? odr ab wieviel spannig bruchts eini? und wo machsch sie hi, eifach ein draht vode spuele/ne ableite und as abflussrohr odr blitzableiter?
vilicht isch au süsch en elektriker ume, bin ebe choch. solang min herd lauft bini /happy

_________________
Liebe Respekt Anarchie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will Löten erlernen
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2016, 14:46 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Mai 2013, 12:13
Beiträge: 108
@ blaues hufeisen
Interessant, dass du immer noch im Forum bist. Ich glaube wir haben uns 2008 mal auf der Sattelegg getroffen.
Als Ingenieur hatte ich auch mal das Gefühl, den falschen Beruf gewählt zu haben. Heute bin ich der Ansicht, dass man einen Beruf braucht, an dem man grundsätzlich Freude haben kann und zu dem man Talent hat. Bei mir war aber das Umfeld das Problem, nicht der Beruf selber. Die Unternehmen schaffen es heute oft sehr effektiv, einem den Beruf zu vermiesen. Vielleicht bist du auch einfach nicht am richtigen Ort und hast den richtigen Beruf?
Seit vier Jahren bin ich glücklich, weil ich tolle Sachen in einem tollen Team machen kann. Seither denke ich gar nicht mehr darüber nach, ob ich richtig oder falsch gewählt habe.

Ich empfinde löten als schöne bis beruhignde Arbeit. Der Beruf de Elektroingenieurs hat jedoch nur am Rande mit Löten zu tun. Die meisten verrichten ihre Arbeit zu 100% am PC. Ich glaube ich bin eine glückliche Ausnahme, die wirklich auch bauen darf, was er entwickelt hat.



@Nexus
Es ist nicht ganz einfach Generatoren zu bauen. So auf die Schnelle habe ich keine Patentlösung für deine Fragen.
Aus mechanischen Gründe halte ich es für besser die Spulen fix zu haben und die Magnete kreisen zu lassen. Ein Erdanschluss ist nicht zwingend.
Zu allem anderen würde ich dir raten mit einer möglichst einfachen Konstruktion anzufangen und im Netz nach Anleitungen / Erklärungen zu suchen oder ein entsprechendes Buch zu kaufen.
Oder verwende einen fertigen Generator (?)

_________________
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis meist grösser als in der Theorie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will Löten erlernen
BeitragVerfasst: Do 29. Sep 2016, 02:11 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Nov 2007, 15:08
Beiträge: 1983
Wohnort: am See
logo d'spuele fix, ha ja gmeint de magnet drin inre spuele mit gnueg zwüscherum.
eine chaufe? ne das verdirbt doch d'luscht am bastle 8-[

_________________
Liebe Respekt Anarchie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will Löten erlernen
BeitragVerfasst: Fr 30. Sep 2016, 15:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Mai 2011, 06:37
Beiträge: 40
Wohnort: Birmenstorf AG
Ui.
Dass mit dem Generator selber wickeln ist viel schwerer als es klingt. Vor allem ist die Frage was du damit betreiben willst?
Die Ausgangsspannung, und somit Leistung, wird stark variieren.
Aber unter dem Strich coole Idee.
Falls du dir was ernsthaftes basteln willst würd ich ein vorgefertigter Bausatz kaufen und an dem rummtüfteln und ausprobieren und dein eigenes Generatörli ingeneeren.

_________________
"There have been a hundred thousand generations of humans before you.
And I'm quite confident that members of everyone of those generations have looked up into the nightsky and wondered where there was something or somebody up there looking back."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will Löten erlernen
BeitragVerfasst: Fr 30. Sep 2016, 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Mai 2011, 06:37
Beiträge: 40
Wohnort: Birmenstorf AG
Noch ne andere Frage...
Läuft heute Abend noch ne gute kleine Outdoor irgendwo? :-"

_________________
"There have been a hundred thousand generations of humans before you.
And I'm quite confident that members of everyone of those generations have looked up into the nightsky and wondered where there was something or somebody up there looking back."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will Löten erlernen
BeitragVerfasst: Mi 5. Okt 2016, 15:16 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Nov 2007, 15:08
Beiträge: 1983
Wohnort: am See
en bausatz, abr die schibe für stator und rotor xehnd chli zgross us für mini redli,



ha scho a was liechts dänkt nach dynamo prinzip,
Bild

eiach ohni metallumhüllig dass kei wiederstand vom magnet git.
ha mal spuelekörper bstellt hoffe es klapt denn.

doch wind häts aunöd immer, hät schomal öper was vom howard johnson ghört? de hät ja mal en magnet motor entwickelt. wele abr vor öl und atom industrie verdrängt worde isch und ersch woner gstorbe isch sind bauplän patentiert worde. ha da scho 2 versüech gmacht. im netz findtmr ja allerlei: also das;
Bild

gaht nöd;


und das,
Bild

gaht aunöd,


doch warum lauft de und de?


odr fake?
to topic, löte bruchts zum spuele verbinde. was für lötzinn nimmtmr da elekronische odr dichtende?

_________________
Liebe Respekt Anarchie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich will Löten erlernen
BeitragVerfasst: Do 6. Okt 2016, 15:10 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Mai 2013, 12:13
Beiträge: 108
Ich empfehle dir ein gutes Buch.

was das Lötzinn betrifft:
http://www.distrelec.ch/search?q=l%C3%B6tzinn
Ich empfehle bleihaltigen in der passenden Dicke.

_________________
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis meist grösser als in der Theorie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
[ Time : 0.039s | 12 Queries | GZIP : On ]