Aktuelle Zeit: Mo 18. Dez 2017, 05:14

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 14:52 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mi 8. Apr 2009, 23:55
Beiträge: 1433
sieh mal, ich bin halt einfach nicht teil des ganzen Business/fame/dj/producer/organization/helfer "clans". ich kenn zwar inzwischen auch einige, was hauptsächlich wegen dem mf ist, aber im grunde bin ich einfach ein stinknormaler Gast, wie so ziemlich die meisten anderen auch. ich weiss also nichts. und wenn ich diese Themen so lese, will ich es vermutlich auch nicht wissen. aus meiner Sicht, bin ich um jede Party froh, für die sich irgendwann irgendwie irgendwo welche die Ärmel zurück gekrempelt haben, um sie zu organisieren. ich finde das ein "manifestieren" der realsten Art. Wo gehobelt wird fallen Späne und wo Geld im Spiel ist, da kommt vieles mit rein, was man eigentlich nicht will, aber das passiert einfach. es ist halt teil des Geldes. seine Energie. es wäre ja schön ginge es ohne. Aber ab einer gewissen Grösse geht das nicht mehr. Also was tun? nur noch kleine illegale partys ohne bewilligung? zurück zu den 90ern? dann würden so alte Säcke wie ich vermutlich gar nicht mehr gehen. Können! ich kenn ja die Leute nicht,die solche Partys organisieren würden. Dazu kommt, das gebe ich zu, meine Bequemlichkeit. Shuttleservice, kaltes Bier, auch wenn es teurer ist als vor 15 Jahren (ach wie überraschend...). also, ich finds halt irgendwie... nett von Organisatoren (und Helfern!), dass sie mir und meiner Freundin und vielen anderen so was bieten. ist doch okay?

_________________
Das was wir brauchen, das was wir geben - das sind wir.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2017, 11:17 
Offline
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Dez 2012, 22:26
Beiträge: 208
Schön dass hier so richtig diskutiert wird! :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2017, 22:41 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mär 2009, 17:14
Beiträge: 1484
Wohnort: Luzern
Fallen Angel 3 hat geschrieben:
ist doch okay?

klaro, nix einzuwenden.

aber gerade der ganz normale gast hat eine besondere verantwortung der konstruktiven kritik. da gehört sowohl shuttleservice und kaltes bier mit dazu. aber nicht nur... wenn ich dann nur noch lese beim shankra wegen zu langem weg vom camping zum dancefloor, oder dass man keine getränke reinbringen darf, aber nix von aus meiner sicht wichtigerem.

kritik als gast ist so immens wichtig, weil wir oft nicht in der lage sind als mit-profiteuren. mit meinen kritischen aussagen bin ich somit raus bei denen, und nicht alle können sich eine solche vielleicht auch finanzielle einbusse leisten. manche tuns aus spass und freude, manche aus fame und oder leben von ihren dienstleistungen.

diese infos waren öffentlich auch ohne insiderwissen zu erfahren.
shankra hat diesen 16t bambus import offiziell im facebook annonciert. einige "fans" sprachen gar von der nachhaltigkeit des bambus, weil dieser dort so schnell wächst. ausserdem sieht jeder gast am festival den bambus als baumaterial, und weiss hoffentlich dass der in europa gar nicht wächst, und somit von fern importiert werden muss.

dass das snef niemals diese erhoffte besucherzahl erreichen wird, war auch im facebook für jeden ersichtlich. man muss es vielleicht einfach ein wenig verfolgen, vergleichen usw. aber dieser info kann man nachgehen. ich bin erschüttert zu hören, dass man bereits beim letzten verlust anscheinend nicht viel dazugelernt hat.
ich hab noch nie etwas solchiges organisiert, aber ich würde das folgendermassen lösen:
als oberste grundlage sämtlicher investitions und betriebskosten eines festivals gilt das budget.
dabei würde ich als kostendach vom worst case ausgehen, und sicherlich nicht vom best case.
ich kenne den vorverkauf ja auch nicht, aber es ist mir ein rätsel wie man mit 6500 gästen, die anscheinend das snef besucht hatten, einen verlust fahren kann. stellen wir uns mal vor, das wetter wäre wirklich ganz schlecht gewesen, dann wäre der verlust ja noch höher.
ich weiss echt nicht wie man auf die idee kommen kann mit 8500 gästen als worst case oder von mir aus "break even" zu rechnen.
die entwicklung war schon länger absehbar, aber sicherlich weiss man es ganz genau eigentlich nie zum voraus. aber es war einige monate zuvor doch schon offensichtlich. und ich denke mit ein wenig verhandlungstalent kann man sicherlich auch dynamischere verträge mit allen dienstleistern/lieferanten oder landbesitzer usw aushandeln. also ich offeriere ja selber manchmal solche lösungen mit den organisatoren.
so gibt es sicherlich eine möglichkeit gewisse kosten vertragsbedingt dynamisch, abhängig von der besucherzahl, zu binden.
ja, gut möglich man macht mal nen fehler... aber gleich hintereinander?

gerade ein gast kann alldies auch nachvollziehen und kritik üben. er hat ja nix zu befürchten, er trägt ja mit seinem geld das festival, so soll er doch auch sein mitspracherecht ausüben.
ein gast kann sich eher ehrlich/offen äussern, er geniesst deshalb eine grössere freiheit und braucht sich sicherlich nicht zu prostituieren. in unserem lager, ja da lecken sich viele ne braune zunge an. ich will mich da auch nicht ausgrenzen, ich fühle mich ab und an auch gezwungen diplomatischere lösungen zu finden als mir manchmal lieb wär.

ein wenig bin ich hier verwundert dass meine ideen nur auf widerstand stossen. und ich glaube nicht aus sachlichen gründen, sondern eher dass man sein "lieblingsfestival" verteidigt und rechtfertigt wo es nur geht, wäre ja schon doof man müsste mit seiner partizipation am festival noch ein schlechtes gewissen bekommen beim anblick der deko.

ausserdem kannst mir jetzt auch nicht glaubhaft rüberbringen die nachhaltigkeit wäre für dich nicht so wichtig, sondern nur sachen der bequemlichkeit. da kenn ich dich zulange um zu wissen dass dir daran doch auch viel liegt.
ausserdem bringen hohe besucherzahlen auch ein höheres budget und damit einfach mehr möglichkeiten für einen nachhaltigen umgang mit allem, und das hat doch mit swissness auch überhaupt nix zu tun. auch haben selbst kleine änderungen einen höheren einfluss im gesamten.

"think global, act local" ist eine möglichkeit diese welt nachhaltiger zu gestalten. das gilt auch bei events. meine meinung.

_________________
GEH DEN WEG DES HERZENS



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Aug 2017, 10:10 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 08:33
Beiträge: 1036
Wohnort: hab ich
also, wenn ich an ein Festival gehe und nur scheisse sehen will, dann werde ich auch nur scheisse sehen. dazu müsste ich mich nicht einmal von a bis z auf einem toitoi einsperren.

die letzten paar Festivals hatten aber verhältnismässig wenig scheisse zu bieten, also die drei Prozent kann ich echt vernachlässigen /bigs

_________________
there is nothing real outside our perception of reality


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Aug 2017, 12:16 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1965
Wohnort: Haus WG am Berg
illusion hat geschrieben:
also, wenn ich an ein Festival gehe und nur scheisse sehen will, dann werde ich auch nur scheisse sehen. dazu müsste ich mich nicht einmal von a bis z auf einem toitoi einsperren.


ich würde mal, nicht nur auf GOA bezogen, behaupten, die meisten Festbesucher geben ihre nüchterne, mündige Urteilkraft gleich mal mit an der Kasse ab.

oder noch anders, es soll sich so wenig wie möglich diesbezüglich vom Alltag unterscheiden.
Fallen Angel 3 hat geschrieben:
will ich es vermutlich auch nicht wissen

Bild

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
[ Time : 0.025s | 14 Queries | GZIP : On ]