Aktuelle Zeit: Fr 22. Jun 2018, 22:57

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: Mi 25. Jul 2012, 21:01 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Nov 2007, 15:08
Beiträge: 1970
Wohnort: am See
:cry: wägde spitalilifrige, s'zweit mal anre party 2 täg nöd xeh ässe, chunt scho es gfühl vo mitverantwortig uf, au wenn so abglänkt..

_________________
Liebe Respekt Anarchie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2012, 05:00 
Ein Partyreport, der mich tief berührt hat, danke FA3. :ove:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2012, 17:44 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2006, 11:30
Beiträge: 546
Wohnort: z'aarau am waldrand
:ove:

Danke Somuna!

"Ich werde die Tests besteh'n, die mir das Leben stellt
Weitergeh'n, suchen nach dem, was mich am Leben hält
Bin damit nich' allein - und werd' es nie mehr sein
Weil mich zum erstem Mal seit langer Zeit Verbundenheit befreit
Bin ich soweit, fließ' in den Äther, in den Kreis ohne Verräter
Früher Schüler, streck' ich mehr und mehr meine Fühler nach dir aus
Komm hierher, komm hierher
Herzlich willkommen zuhaus"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2012, 18:57 
du chasch aber guet chlaue... oder sälber dichtet? ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2012, 19:06 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2006, 11:30
Beiträge: 546
Wohnort: z'aarau am waldrand
psssst.. :-"


Zuletzt geändert von Flying_Fish am Do 26. Jul 2012, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2012, 19:09 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2006, 11:30
Beiträge: 546
Wohnort: z'aarau am waldrand
Flying_Fish hat geschrieben:
Flying_Fish hat geschrieben:
:ove:

Danke Somuna!

"Ich werde die Tests besteh'n, die mir das Leben stellt
Weitergeh'n, suchen nach dem, was mich am Leben hält
Bin damit nich' allein - und werd' es nie mehr sein
Weil mich zum erstem Mal seit langer Zeit Verbundenheit befreit
Bin ich soweit, fließ' in den Äther, in den Kreis ohne Verräter
Früher Schüler, streck' ich mehr und mehr meine Fühler nach dir aus
Komm hierher, komm hierher
Herzlich willkommen zuhaus"


quellenverzeichnis für den suisa wächter: millionen legionen by thomas d (esch au am somuna glofe also for insiders..;))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: Do 26. Jul 2012, 19:47 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mi 8. Apr 2009, 23:55
Beiträge: 1433
und Heather Nova! - au für Insiders ;)

_________________
Das was wir brauchen, das was wir geben - das sind wir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: Fr 27. Jul 2012, 06:09 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 21. Aug 2006, 11:01
Beiträge: 135
Wohnort: Zug
Fallen Angel 3 hat geschrieben:
und Heather Nova! - au für Insiders ;)


aber nur beim soundcheck...das gilt nicht... :mrgreen:

Und ich sag nur: ORANGE !!! mann war das ein gutes konzert :-)

_________________
Das Leben ist zu kurz für schlechte Soundsysteme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: Fr 27. Jul 2012, 09:55 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mai 2007, 19:59
Beiträge: 628
Wohnort: CH
Fallen Angel: Dein Report war wirklich schön zu lesen.

Allgemein schön gibts so viele Reports zu einer Party und nicht nur "gefällt mir" auf Facebook.



Der Kreis ist gewachsen, aber er hat sich wieder geschlossen: http://www.youtube.com/watch?v=Hxh6nCkH8PE

_________________
-(°_o)/¯ ┐(-。ー ┌ ヽ(´ー`)ノ ٩(͡๏̯͡๏)۶ ٩͡[๏̯͡๏]۶ ͡๏_͡๏ ٩(●̮̮̃•̃)۶ ≧△≦ 凸'へ'凸 ☽ (°ロ°)☝ ε(●̮̮̃•̃)з


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: Fr 27. Jul 2012, 10:44 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Do 28. Jan 2010, 23:11
Beiträge: 448
Rusty hat geschrieben:
Fallen Angel 3 hat geschrieben:
und Heather Nova! - au für Insiders ;)


aber nur beim soundcheck...das gilt nicht... :mrgreen:

Und ich sag nur: ORANGE !!! mann war das ein gutes konzert :-)


jaja gel die waren top. :)

schad fande ich das man with no name immer abwechselnd neu alt gespielt hat *g*. Soll aber kein gemotze sein.

Nächstesmal ohne Sintflut. Falls doch, empfehle ich die Nacht bei Chai Baba zu verbringen, das ist immer top dort. Chai, Leute am Jammen, etc. :)

_________________
miaumiau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: So 29. Jul 2012, 12:59 
Offline
artist
artist
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Jan 2005, 21:25
Beiträge: 385
Eigentlich wollte ich den negativen Vorkommnissen am Somuna nicht noch mehr Zeit und Energie einräumen, denn ich denke wir alle sind uns einig, dass das Gute überwog. Viel Freude hat geherscht, viel Gutes wurde getan. Ich dachte dies beim Abschluss ebenfalls herausgestrichen zu haben. Allerdings ist es die Sichtweise auf das Negative, die mir nicht gefällt. Das ist kein offzielles Statement vom Somuna Team, sondern MEIN persönliches Statement. Ich kann es einfach nicht aushalten, wenn Dinge geleugnet oder ignoriert werden. Darum gebe ich dem Negativen, so wenig wie es am Somuna auch war, noch einmal Platz, denn Positives so wie Negatives muss seinen Platz haben.

7 mal musste am Somuna jemand ins Tal gefahren werden, 1 mal von einem Krankenwagen. 5 der Fälle waren Verletzungen oder Krankheit verschiedenster Natur bei zwei Fällen ging es vor allem um übermässigen Alkoholkonsum. Nur 2 von 2000, 2 Promille. Das klingt nach wenig, doch Menschen sind keine Zahlen und wenn man das Einzelschicksal ansieht, dann nützt es dieser Person nichts, dass sie eine Ausnahme ist. Ausserdem sind diese 2 von 2000 nur die Spitze eines Eisbergs. Es sind die zwei, die die Kurve nicht gekratzt haben doch um sie herum hat es 10 Fälle die wir vor Ort abfangen konnten und neben denen hat es geschätzte 20-50 andere von denen wir nichts mitbekommen haben. Selbst das würde ja noch gehen, doch um all diese Personen herum hat es Freundeskreise, die mitmachten aber Glück hatten. In noch weiteren Kreisen ist ein riesiger Teil des Festivals, der einfach weggeschaut hat. Ich habe es selbst erlebt, als ich vor Ort jemandem zur Seite stehen musste. Umherstehende haben so reagiert wie viele hier. "Das gehört halt zu so einem Festival dazu, ich schau einfach in die andere Richtung"...

Auch wenn es "nur" 2 waren, die zu Notfällen wurden, so hat jeder, der am Somuna die Augen aufgemacht hat gemerkt, dass sich zu gewissen Zeitpunkten ein erheblicher Anteil von Gästen erheblich zugedröhnt hat. Am Sonntag war von der überschäumenden natürlichen Freude der Vortage auf dem Dancefloor immer weniger übrig. Sie wurde aber zum Glück von einem harten aber immer kleiner werdenden Kern weitergetragen.

Schon möglich, dass wir trotz allem ein strahlendes Vorbild für andere Festivals sein sollen, doch es geht um unsere eigenen Ansprüche und nicht um die der anderen. Wir haben einfach höhere Ansprüche und nur weil wir diese haben ist das Somuna überhaupt das was es ist! Bitte sagt mir nicht wir sollen nicht so hohe Ansprüche haben und gleichzeitig wie toll ihr das Somuna fandet. Denn eins geht nicht ohne das andere.

Sicher, wir sind nicht "verantwortlich" dafür, dass sich einzelne nicht richtig verhalten oder mehrere, oder wenige. Wir sind nur verantwortlich dafür, dass es Toiletten hat und das gute Musik läuft. Oder? Wie können wir dann im Vorfeld Familien einladen? Wie können wir es uns dann erlauben und ein familienfreundliches Festival zu schimpfen? "Nur" ein Kind wurde von seiner Mutter vernachlässigt und übrigens NICHT von anderen Eltern aufgefangen. Nur? Erzählt das diesem Kind: "Es ist nicht so schlimm, Du bist nur eines von 100".

Ihr behauptet zwar das Gegenteil, doch ich finde wir sind sehr wohl verantwortlich für das Geschehene. Wir alle. Genau weil sich alle Leute immer der Verantwortung entziehen kommt es überhaupt so weit wie es kommt. Genau so wie uns alle dazu auffordern einfach die Verantwortung abzuschieben, genau so schob ein Teil der Gäste am Somuna die Verantwortung für ihre Gemeinschaft vorzu ab. Zivilcourage?

Jeder schaut für sich und weg und fordert uns nun in den Feedbacks auf das ebenfalls zu tun. Jemand sagte zu mir: Hätte diese Mutter ihr Kind nicht an diesem Festival vernachlässigt, hätte sie es an einem anderen getan. Unglaublich! Mit dieser Logik versuchen mich Leute zu trösten? Kein Problem, Du hast scheisse gebaut, aber wenn du es nicht machen würdest, dann würde es ein anderer machen. Ich habe dem Befehl gehorcht, denn wenn ich dem Befehl nicht gehorcht hätte, dann hätte es sowieso ein anderer getan...?

Ich persönlich habe viele richtige und auch einige falsche Entscheidungen getroffen und ich lebe damit. Keine davon war die Abschlussrede. Diese war wichtig und am richtigen Ort. Jeder der am Samstag und besonders Sonntag bereits genau hingeschaut hat war davon nicht besonders überrascht, vielleicht von den Details, aber nicht vom Gesamtbild. Einige Seifenblasen sind dadurch zerplatzt und das ist gut so. Einige Seifenblasen werden aber anscheinend immer noch am Leben erhalten damit, dass einige Leute einfach nicht einsehen wollen, dass unsere 2 Vorfälle nur die Spitze eines Eisbergs waren der am Sonntag mitten auf dem Dancefloor stand. Der Eisberg schwamm zwar in warmen Gewässern, doch er war unübersehbar und er schmolz nicht.

Für das Somuna ist es gut, dass es lief wie es lief, denn wäre uns das Somuna so gelungen wie wir wollten hätten wir es vielleicht bei einer Trilogie mit krönendem Abschluss stehen lassen. Der Aufwand ist für mich einfach zu gross. Doch nun ist, wenigstens in mir, der Perfektionist unbefriedigt und das Somuna hat wenigstens eine kleine Chance bekommen.



@Jürg, das Wetter. Es ist einfach in biblischen Mustern zu denken und schlechtes Wetter auf Fehler zu beziehen, doch meiner Meinung nach ist das nicht so einfach. Vielleicht spiegelt das Wetter ja nur das was ist? Vielleicht wollte uns das Wetter Bescheidenheit lehren? In diesem Fall haben die meisten Gäste diese Prüfung mit Auszeichnung bestanden! :) Vielleicht ist das Wetter aber nur Zufall? Hätte es nicht geregnet, hätte dann die Friedensmeditation ein Loch in die Wolken reissen können? War das Wetter wirklich so schlecht? Denn für uns ging das Somuna 12 Tage und wir bauten unter blauem Himmel auf und unter blauem Himmel ab. Geregnet hat es nur an 3 von 12 Tagen.

_________________
http://www.subconsciousmind.ch - meine Musik
http://www.facebook.com/pages/SubConsci ... 6632583739 - und das auch ;)

Zum gratis downloaden:
http://www.subconsciousmind.ch/index.php/music/album-intermezzo-extended
http://www.subconsciousmind.ch/index.php/music/album-gfuehlsweid
http://www.subconsciousmind.ch/index.php/music/patchwork


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: Mo 30. Jul 2012, 20:23 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Mär 2010, 19:07
Beiträge: 95
Wohnort: tsüri & bärn <3
sones wunderschöns festivals gsi, i-ich lieb eu all..! :>

no immer treit mich de gedanke as somuna dur de alltag, jedi huutpoore vo mir hät sich am somuna nämli volltränkt mit em wunderschöne, wunderbare geischt. bald wird mich de alltag wieder komplett iigholt haa, aber im chern vo mir hät sich au mit dem somuna wieder öppis g'änderet und ich bin no en offere, kommunikativere männsch worde.

bis bald, ihr wunderschöne männsche!

<3

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2012, 07:50 
subconsciousmind hat geschrieben:

Sicher, wir sind nicht "verantwortlich" dafür, dass sich einzelne nicht richtig verhalten oder mehrere, oder wenige. Wir sind nur verantwortlich dafür, dass es Toiletten hat und das gute Musik läuft. Oder? Wie können wir dann im Vorfeld Familien einladen? Wie können wir es uns dann erlauben und ein familienfreundliches Festival zu schimpfen? "Nur" ein Kind wurde von seiner Mutter vernachlässigt und übrigens NICHT von anderen Eltern aufgefangen. Nur? Erzählt das diesem Kind: "Es ist nicht so schlimm, Du bist nur eines von 100".

Ihr behauptet zwar das Gegenteil, doch ich finde wir sind sehr wohl verantwortlich für das Geschehene. .


könnte die Organisation mit dem Gewissen leben, wenn ein Kleinkind aufgrund Vernachlässigung sterben würde am Festival? Oder wird das als Restrisiko einkalkuliert? (denn verantwortungslose Eltern gibt es nun mal, das ist Fakt). Muss vorher immer etwas passieren, bis gehandelt wird? Eine Altergrenze wäre meiner Meinung nach schon angebracht. Ein Kind mit z.B. 9 Jahren kann immerhin laufen und reden sich Hilfe suchen im Notfall, was ein 1-jähriges nicht kann.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2012, 11:15 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mi 8. Apr 2009, 23:55
Beiträge: 1433
@Vada
was für eine total bescheurt formulierte Frage ist das denn bitte?
Selbstredend könnte kaum jemand, wohl auch kein einziger Gast sonderlich gut damit umgehen, oder was denkst Du denn???
Ich schätze die meisten Menschen hätten sogar dann Mühe, wenn ein 18jähriger oder ein 40jähriger an einer Party stirbt.
ich hatte sogar Mühe als ich das von Frauenfeld, von der Helferin las, die beim Unwetter starb, auch wenn ich dort nicht teilgenommen habe, und sie auch nicht kannte.
Menschen sind eben keine Betonklötze welche überhaupt nichts wahrnehmen, da war ja womöglich auch der Grund für die Abschlussrede, welche mit weitaus mehr Gefühl vermittelt wurde, als das was Du hier schreibst. Finde es echt grauslig.

Ich lasse hier nochmal den vorletzten Beitrag zu Wort kommen
chind hat geschrieben:
sones wunderschöns festivals gsi, i-ich lieb eu all..! :>

no immer treit mich de gedanke as somuna dur de alltag, jedi huutpoore vo mir hät sich am somuna nämli volltränkt mit em wunderschöne, wunderbare geischt. bald wird mich de alltag wieder komplett iigholt haa, aber im chern vo mir hät sich au mit dem somuna wieder öppis g'änderet und ich bin no en offere, kommunikativere männsch worde.

bis bald, ihr wunderschöne männsche!

<3


und noch eins von jemandem der gar nicht dabei war, und es dennoch recht gut auf den Punkt gebracht hat:
The Dude hat geschrieben:
auch wenn ich nicht an eurer Abenteuerreise teilgenommen habe, ihr habt damit wohl - dem Verlauf zu folgern - der gesamten Menschheit (mindestens indirekt) einen grossen Dienst erwiesen, und dafür gebiert mir, auch als Nichtelnehmer, Euch allen grossen Dank auszusprechen, und den verdienten Respekt zu zollen.
:ove:


Mehr gibts dazu eigentlich kaum mehr zu sagen - und Vada wenn Du über das Thema Tod und Sterben unbedingt weiter diskutieren willst, dann mach's via PN und verschandle nicht den Somuna-Partyreport mit diesem ...Zeug. Denn am Somuna ist niemand gestorben - manche aber, sind wohl wieder auferstanden.

@Raphi
hm - ja, Du hast natürlich recht. Es ist... ich glaub wir müssten da mal im persönlichen Gespräch drüber reden, falls sich das jemals ergibt. Was ich ein wenig bezweifle. O:) aber ist schon richtig was Du sagst, bezüglich der Verantwortung. Aber weisst Du: wir können immer nur von neuem versuchen, uns diesem Ideal anzunähern. Immer von neuem versuchen wieder aufzustehen, den Staub abzuschütteln und zu sagen: jetzt erst recht!

_________________
Das was wir brauchen, das was wir geben - das sind wir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Somuna Festival 19.-22.7.2012
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2012, 11:26 
@FA3 dass du dich so angegriffen fühlst, sagt doch schon einiges aus ;-). Nein, ich will hier nicht über Tod und Sterben reden, nur über Verbesserungsmögliichkeiten und die Verantwortung (BEVOR wirklich etwas passiert)... bzw .... es ist halt ein schwieriges Thema Techno-Festivals in Kombination mit Kindern, ich will nicht sagen dass es unmöglich ist.

Entschuldige, dass ich den Thread "verschandle", wenn du genau liest, habe ich auch vieles positives erwähnt und ich war auch selber dabei und habe die Freiheit, hier meine Erlebnisse und Eindrücke zu schildern genauso wie Du.

Peace


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
[ Time : 0.037s | 13 Queries | GZIP : On ]