Aktuelle Zeit: Mi 17. Jan 2018, 01:04

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 15:44 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1965
Wohnort: Haus WG am Berg
Archaic Revival hat geschrieben:
Archaic Revival hat geschrieben:
Was sich unterscheidet, ist die Stärke der Berauschung.


Und das hast du gekonnt ausgeklammert. Gratulation hierzu. =D> .

ja Hirnschäden kann man natürlich auch so nennen -.-

und zum anderen... was hast Du an dem aus dem Link nicht ganz verstanden?
Zitat:
In den akuten Wirkungen eines jeden einzelnen Ecstasy-Trips, so erträglich diese auch sein mögen, liegen die Wurzeln für alle Langzeitschäden. Einige dieser Schäden bringen natürlich auch das Risiko einer drastischen Lebensverkürzung mit sich.
Wie dargelegt ist die „unschädliche“ und „unbedenkliche“ Ecstasy-Pille ein Märchen. Da jede einzelne Pille schädigt, ist es nur folgerichtig, dass die regelmäßige Einnahme von MDMA einen immer größeren „angehäuften“ gesundheitlichen Schaden bewirkt, psychisch wie physisch. Obwohl MDMA durchaus in der Lage ist, im Gewand nur einer einzigen Pille ein ganzes Leben zu ruinieren, gibt es auch eine deutliche Wechselbeziehung zwischen der Schwere körperlicher und geistiger Beeinträchtigungen und der Gesamtmenge des jemals konsumierten MDMA.


es war auf der Seite schon fett markiert.

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Zuletzt geändert von Leuchtherz am Do 10. Aug 2017, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 15:53 
Offline

Registriert: Di 1. Nov 2016, 16:18
Beiträge: 23
Ich finde deine Argumentation mühsam und propagandistisch. Hört sich ja so an, als würden alle sofort einen Hirnschaden beim Konsum von MDMA erleiden.

Es spielt keine Rolle, welche Substanzen du konsumierst. Es kommt auf die Dosierung und deinen Bewusstseinszustand an. Anstatt die Drogenrepression zu kritisieren, kritisierst du eine Substanz, die noch gar nicht richtig erforscht werden konnte. Die Drogen gehören nicht verboten. Wir sollten eher die Menschen aufklären, um diese Nebenwirkungen zu bekämpfen als Substanzen zu verteufeln.

_________________
"LSD ist eine psychedelische Substanz, die bei Menschen, die es nicht genommen haben, gelegentlich psychotisches Verhalten auslöst."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 16:00 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1965
Wohnort: Haus WG am Berg
ich habe nichts von Repression oder Verboten geschrieben. Ich schreibe das was man bis jetzt darüber weiss. siehe dazu Oben. ich bin auch dafür, dass es jeder selber entscheiden soll (wenn mans nicht mit Kaffee Gewürzen vergleicht sondern ehrlich ist) und mittlerweile wohl so Misanthrop, dass ichs mir beim nicht verstehen in die natürliche Selektionsschublade ablegen kann.

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 16:15 
Offline

Registriert: Di 1. Nov 2016, 16:18
Beiträge: 23
Anscheinend bist es doch du, der den Leuten misstraut, sonst würdest du als Gesprächspartner (hier im Forum?) nicht immer krankhaft dagegen reden. Vielleicht die Beiträge von anderen auch mal lesen und versuchen zu verstehen, anstatt andere persönlich mit deinen Einbildungen und Vorurteilen anzugreifen. [-X


Ich bin hier weg.

_________________
"LSD ist eine psychedelische Substanz, die bei Menschen, die es nicht genommen haben, gelegentlich psychotisches Verhalten auslöst."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 16:42 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 08:33
Beiträge: 1042
Wohnort: hab ich
och, Männer... das muss doch nicht jedes mal so ausarten. ich pflichte beiden grösstenteils bei. bis auf die "fast" versteckten, gegenseitigen verletzungsversuche, versuche ich das herauszufiltern, was lesenswert ist, und das ist eben der Grossteil euerer beiträge.

das Drogen schaden können, das hatten wir doch alle schon hoffentlich pflichtgemäss in der schule. weniger ist bei Drogen meistens nicht mehr, aber besser und gesünder, das weiss ich aus Erfahrung.

grundsätzlich bin ich befürworter der offenen Kommunikation, das heisst, nicht stur nach thread, Festival, Drogen, musik oder was auch immer, aber versucht doch bitte mal etwas weniger auf einander mit dem finger zu zeigen, weil... jeder hat so seine macken und kanten und fehler, und manchmal hat es echt gründe, weshalb jemand misstrauischer ist, oder krankhafter, oder wie ich... tja... zwanghafter.

also, kein grund zur Aufregung. ein bisschen mehr Einfühlungsvermögen täte uns allen nicht schaden.

wir kriegen das irgendwie schon hin ;)

_________________
there is nothing real outside our perception of reality


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 17:36 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1965
Wohnort: Haus WG am Berg
Archaic Revival hat geschrieben:
Anscheinend bist es doch du, der den Leuten misstraut, sonst würdest du als Gesprächspartner (hier im Forum?) nicht immer krankhaft dagegen reden.

Du siehst ja was man davon hat, wenn man eine von Mensch zu Mensch Information austauscht. Sie wird sofort gegen einem verwendet.

homo homini lupus

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 19:26 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mär 2009, 17:14
Beiträge: 1484
Wohnort: Luzern
Archaic Revival hat geschrieben:
Fotokameras brauchen zur Herstellung aber ebenfalls seltene Erden, die erst abgebaut werden müssen bevor sie den weiten Weg in die Produktionshallen in Asien finden und danach bei uns in Europa im Handel stehen.

ich bin halt der meinung es gibt einen unterschied zwischen bambus als baumaterial von asian verfrachten zu lassen, als unser täglich elektronikschrott.
holz gibts lokal, aber das andere nicht.
wo man möglichkeiten findet, sollte man sie auch nutzen.
auch du machst mit deinem satz die nun hier x-te rechtfertigung mit einer relativierung.
Archaic Revival hat geschrieben:
Kann es sein, dass du ein bisschen beleidigt bist, dass das SNEF und Shankra dich nicht als Fotografen gebucht haben?

wieso beleidigt wenn mich beide sehr gern genommen hätten? ich hab mich aktiv dagegen entschieden unter all diesen bedingungen mitzuwirken, das shankra danach sogar rechtlich in die mängel gezogen, den wir allerdings dann in einem vergleich lösten... mir reichte in diesem falle eine geldzahlung.
damit habe ich den grössten outdoor event angefickt.
im übrigen auch den grössten indoor event letztes jahr.

das wort "beleidigt" spricht ja ein egoproblem an. wäre mein problem nun egobehaftet, ja dann wäre ich richtig stolz auf mich die grössten der grossen gevögelt zu haben. ihnen die stirn zu bieten und signalisiert zu haben: so nicht!

Archaic Revival hat geschrieben:
Es gibt auch Leute, die fotografieren den Event gratis. Warum denn du nicht? Kann es sein, dass du selbst in einem Widerspruch gefangen bist, denn du zwar bei anderen siehst aber nicht bei dir selbst?


doch toll wenn es gratis shooter gibt. aber können die auch was?
dann nenne mir mal bitte einen namen der vergleichbares liefert.

stellt dir vor es gibt menschen die leben von ihrer kunst. dürfen die das nicht oder was? stell dir vor umso mehr zeit man für sein projekt widmet, umso besser wird das endresultat, umso mehr erfahrung gewinnt man. stell dir vor man wird spezialisiert in genau dieser sache und erreicht dadurch evtl internationales niveau.

ich verstehe den widerspruch nicht... kannst du mir das bitte erklären. also man darf als künstler kein geld verlangen?
oder man muss alles querfinanzieren, darf nur hobbymässig arbeiten. ich erkenne keinerlei sinn in deinen worten, erbitte um klärung.

es geht hier nicht um mich, sondern um den ganzen kommerzialisierten bereich dazu. es gibt zig dienstleister an einem festival. kommerz ist ja nix schlechtes, geldmittel sind nur eine form der wertschätzung und bedauerlicherweise für fast alle notwendig.

ach und wegen phoenix.
ich gehe dahin weil es mir spass macht. ja ich freue mich sogar drauf, stell dir vor. wissend was mich erwartet, aber ich kann mit alldem eigentlich gut umgehen.

phoenix kommt von den machern vom BM.

wir alle haben den krieg zwischen snef und bm nicht vergessen. einige artisten getrauten sich nicht ans bm oder phoenix zu kommen, nur aus angst dass sie ihr booking vom snef gecancelt kriegten!
dito sogar für shops!
also in einer branche die ohnehin sehr hart ist zum überleben.

snef hat diese szene mit diesem scheiss aktiv gespaltet.
ich bedanke mich herzlich für meinen gastfreieintritt letztes mal am snef, aber kaum am eingang durfte ich die ersten seitenhiebe vom snef kopf gegen das BM persönlich anhören.
und es war nicht das einzige was ich dort mit nachhause bekommen hab. sogar in der eröffnungsrede waren seitenhiebe gegen deren „konkurrenz“ zu entnehmen.

auf der gegenseite übrigens hab ich nicht auch nur einmal irgend ein schlechtes wort aus der org von phoenix/bm gegen das snef gehört. kein einziges mal in dieser ganzen zeit.

also was bringt die ganze peace/love und blümlikackke wenn man seine mitstreiter dermassen runterputzen muss?
damit will man sich abgrenzen, damit TRENNT man sich. da kann man nicht einfach hinstehen und „blaablaablaa we are all one“

alldies heisst nicht dass die anderen keine fehler machen und machen dürfen... alldies heisst auch nicht dass ich mir selbst einen anspruch "perfekt" zu sein stelle.
also hört doch auf mit "du bist auch fehlerhaft, also was soll deine kritik"
bitte, das ist einfach nur lächerlich diese begründung. dann darf man ja gar nix mehr sagen
Archaic Revival hat geschrieben:
Es ist wirklich schade, dass das SNEF vielleicht seine letzte Edition hinter sich hat. Ich würde mich sehr freuen, wenn das OK sich mit dem Somuna-Festival zusammenschliesst. Das Somuna-Festival sucht schon seit 2 Jahren einen geeigneten Platz. Vielleicht kann das SNEF-Team helfen?

steht dieser zusammenschluss derzeit in diskussion?
wäre jetzt sicher noch interessant eine solche kombi. gerade deshalb weil sich hier gegensätze vereinen liessen. und ich wäre extrem überrascht wenn das passieren würd. bleibt spannend.

werde mich dann aber auch noch positiver art vom snef bedanken, bin halt einfach noch nicht dazugekommen, ist zwar jetzt auch schon zwei jahre her, aber es gibt sachen die sind zeitlos.

edit weil nachtrag:
Archaic Revival hat geschrieben:
Und was hast du gegen den Konsum von Drogen einzuwenden? Keinen Kaffee? Keine Gewürze? Tee? Zucker? Liebe? Sport? Alles Aktivitäten oder Substanzen die in deinem Körper etwas auslösen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Hormone endogen oder exogen dem Körper zugeführt oder selbst hergestellt werden.

den hab ich noch vergessn, dann bin ich wieder weg für ne zeit :)

wo bitte ich habe ich mich diesbezüglich negativ geäussert?
möglicherweise durch das wort drogenfreaks?

falls ja, dies steht nicht in einem negativen kontext zum konsum, sondern dem noch übriggebliebenen aus der hippiekultur, dem partymachen. vergessen wurde irgendwie der ganze geistige hintergrund, (und die liebe).

ich hab keine einwände genereller art gegen drogenkonsum. ich kenne mich hierzu persönlich sehr schlecht aus da ich aus meiner vergangenheit lediglich nikotin,alk,thc in selbsterfahrung kenne. ich bin aber durch meine aktivität in dieser szene mit vielen menschen, welche unter beeinflussung verschiedenster substanzen sind, im nahen kontakt. durch dies hab ich zumindest auch eine gewisse erfahrung, gewonnden durch die beobachtung der daraus resultierenden verhaltensmustern.

das muss/soll doch jeder selber entscheiden was er denkt sei für ihn der richtige weg, die richtigen subtanzen.
gegen einige drogen hab ich aber schon meine abneigung, es sind die welche die menschen dazu aggressiv, unreflektiert und einfach nicht bewusst machen. alk ist da sicher auch dabei. zwischen einem event wo alk konsumiert wird und einem wo kein alk konsumiert wird, liegen welten.
ich fühle mich da irgendwie einfach viel wohler, weil man sich gegenseitig respektiert und achtet, und nicht seinem egotrip folgt. kaffe trinke ich nur weizenkaffee. ich war eine zeitlang aber selbst koffeinsüchtig. soll jeder sein ding finden was ihm gut tut und was nicht. ich werde das eint oder andere sicher auch mal probieren, wenn mir danach iss. wäre ich generell dagegen, könnt ich ja jetzt wohl kaum an die afterstreetparade gehen oder :)
und es gibt auch menschen die mit vielem den richtigen umgang finden, aber auch welche die daran sterben. ich stehe diesbezüglich für die legalisierung, gegen die repressive drogenpolitik. für die aktive aufklärung&prävention auch und vorallem an events. hier gibts noch viel verbesserungspotenzial in kantonaler wie auch bundesweiter gesetzgebung um bessere oder überhaupt rahmenbedingungen für dienstleister in der prävention zu schaffen.

und zweiter edit, weil mir der gedanken vorhin unterging und damit für mich einen abschluss findet.
zumindest in unserer branche, sicherlich auch in anderen gebieten sinkt die wertschätzung für unsre dienste mit steigender eventgrösse. erstaunlicherweise auch die monetäre wertschätzung. und noch viel erstaunlicher, nicht bloss in proportion zur eventgrösse, sondern auch absolut und real.
es läuft ja in der wirtschaft in etwa ähnlich: es sind die kmu's welche dieses system am laufen halten, und nicht die grösstbetriebe.

warum dies so ist, kann ich mir nur erklären mit der gier. und vielleicht oder eben grad deshalb wächst ein festival so schnell zum grössten an.
ich könnte es aber auch so formulieren: man muss ein arschloch sein um solche ziele zu verfolgen und erreichen. ein arschloch weil man aus egozentrischen trieben seine umwelt missachtet.

_________________
GEH DEN WEG DES HERZENS



Zuletzt geändert von BuddhaNature am Fr 11. Aug 2017, 00:00, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 21:02 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Okt 2012, 13:08
Beiträge: 89
Leuchtherz hat geschrieben:


Dir ist schon klar, dass diese Seite Scientology-basiert ist und für Hilfesuchende direkt zu Narconon verlinkt.
Dazu hier:
https://www.vice.com/de/article/5g4j5b/scientology-benutzt-anti-drogen-propaganda-um-heimlich-ihren-dianektik-schwachsinn-zu-verbreiten-462

oder
Wiki:
"Narconon ist eine Organisation zur Rehabilitation von Suchtkranken. Sie basiert auf der Lehre von L. Ron Hubbard und ist damit eine Scientology-Organisation.".



Dann doch lieber Wikipedia oder Eve&Rave. Sekten brauchts noch weniger als Drogen.

PS: Versteh mich nicht falsch, ich kritisiere nicht Deine Meinung zu Drogen, die halte ich für ebenso valid wie auch andere Ansichten dazu. Nur der Link stört etwas ;)

_________________
When you look at the dark side, careful you must be ... for the dark side looks back.

Size matters not,... Look at me. Judge me by size, do you?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 04:55 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1965
Wohnort: Haus WG am Berg
yo geht nicht zu Scientology um Euch helfen zu lassen -.- am besten einfach schauen das es gar nicht soweit kommt.
Narconon ist im übrigen nicht mehr erreichbar.
Master Yoda hat geschrieben:
Sekten brauchts noch weniger als Drogen.

würde ich nicht so behaupten als Goaner ;)

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 05:45 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 08:33
Beiträge: 1042
Wohnort: hab ich
Leuchtherz hat geschrieben:
würde ich nicht so behaupten als Goaner ;)


genau /yo wir brauchen nichts von der konkurrenz /happy

_________________
there is nothing real outside our perception of reality


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 08:59 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Okt 2012, 13:08
Beiträge: 89
Leuchtherz hat geschrieben:
würde ich nicht so behaupten als Goaner ;)


kommt drauf an was ein Goaner ist ;) wenn's irgendwas mit Idealismus zu tun hat, bin ich sowieso keiner :). Mein Bezug ist da eher zur Psychedelik, und da sind Drogen nun mal Hauptbestandteil. Und wenn ein "Goaner" diese verteufelt, kommt das bei mir etwa so an wie wenn ein stinkreicher Investment-Banker sagt, Geld und Besitz seien total unwichtig.

_________________
When you look at the dark side, careful you must be ... for the dark side looks back.

Size matters not,... Look at me. Judge me by size, do you?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 09:15 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1965
Wohnort: Haus WG am Berg
Master Yoda hat geschrieben:
Und wenn ein "Goaner" diese verteufelt

Gibts das wirklich? Ich bin bis jetzt eher Goaner begegnet die es verharmlosen und sie ab und zu mit der Wirkung auf den Körper von Kaffee und Kuchen äh sorry Gewürzen vergleichen. Aber vielleicht bin ich einfach zu wenig psydelisch um diese Gedankengänge nach zu vollzienen /doof

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 10:18 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mär 2009, 17:14
Beiträge: 1484
Wohnort: Luzern
Master Yoda hat geschrieben:
kommt drauf an was ein Goaner ist ;) wenn's irgendwas mit Idealismus zu tun hat, bin ich sowieso keiner :). Mein Bezug ist da eher zur Psychedelik, und da sind Drogen nun mal Hauptbestandteil.


danke für deine offenheit/ehrlichkeit, mit sowenigen worten bringst es genau auf den punkt. du dürftest am shankra deine wahre freude finden, dort kriegst ein setting bereits für hundert stutz, und man kann gewissenlos reinhauen /pille /happy /bigs

aber eben, jedem das seine. mir ist bis heute noch niemand begegnet der mir eine daraus resultierende erfahrung offenbarte, welche man nicht auch durch andere wege erreichen kann. beispielsweise der alleinigen trance durch musik und tanz, meditation oder sonstwie.
somit dürfen wir uns auch wohl nicht wundern warum goapartys dermassen im verruf stecken.

ich bin zwar kein goaner, aber zumindest vermag ich die ideologie erkennen, oder wieso goa und das ganze drumherum überhaupt entstanden ist. vielleicht bin ich aber einfach auch nur blind/dumm und verkenne den zeitgeist, falls jetzt die drogen das einzig noch verbliebene an diesen ausläufern der hippiekultur sind.

macht ihr euer ding, ich mach meins, und ich bin hier schneller weg als ich gekommen bin... mein alternativkonzept ist schon in die wege geleitet, drum bin ich frei und kann hier auch gegen die grössten rummotzen /grim

heute darf ich sie wieder sehen, all die braunen zungen und weissen nasen die mir entgegengestreckt werden. ich feier gern mit euch, aber steh halt für ne andere sache, hoffe das iss ok.

_________________
GEH DEN WEG DES HERZENS



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 10:34 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mi 8. Apr 2009, 23:55
Beiträge: 1433
Buddhanature, schon in den Siebzigern war diese Hippiekultur von der Du sprichst, ziemlich gesplittet.
Da gab es politische Menschen, die eher versuchten etwas am Vietnamkrieg oder der Rassentrennung zu verändern (eher in den USA), oder die mehr Freiräume für Jugendliche forderten.
Dann gab es die "spirituellen" Hippies, die die östlichen Religionen kennenlernen wollten, und sich in Meditation und Yoga übten.
Doch es gab auch damals bereits den Psychedelischen Hippy der im Fahrwasser von Timothy Leary versucht hat, andere Welten zu erkunden. Rechnen wir die THC User doch einfach auch mal zu diesen.
Und neben diesen prominenten Gattungen gab es vermutlich eine ganz grosse Mehrheit, die eigentlich nur deshalb an so Festivals gegangen ist, weil sie den Sound cool fanden.

Diese vier Strömungen sind im Grunde genommen erhalten geblieben, haben sich aber tendenziell ein bisschen verändert. Heute gibt es eben die ganzen "Wahrheitssucher", Buddhismus und Hinduismus (das Goazeichen ist ja eigentlich nicht buddhistisch...) wurden eher von Zen-Buddhismus abgelöst, oder sogar von Nihilismus und Atheismus, dafür gibt es heute viel mehr so Artisten, und die Drogenkonsumenten rauchen heute Turbograss und nehmen offenbar lieber MDMA als LSD.

Aber im Grunde ist es das gleiche, da magst Du recht haben. Die Grosse Mehrheit der Partybesucher denkt aber nicht in solchen Schablonen, sondern will einfach an eine Party, weil ihr der Sound gefällt. Und sie kommen alle irgendwie miteinander in Berührung und das macht es ja auch spannend.

Was das mit der Gier angeht - neben der Gier gibt es auch noch den Neid, welcher oftmals dazu führt, Menschen zu kritisieren, die Erfolgreich sind, in dem was sie tun. Und sobald sie auch noch monetär erfolgreich sind, haben sie ja sowieso gleich gar keinen Spirit mehr. Als würde nicht jeder von uns, der einem Job nachgeht, sich in gewisser Weise prostituieren. Kaum jemand arbeitet nicht in der einen oder anderen Form FÜR dieses System, das den Reichtum von Fleissig nach Reich verteilt. Das ist ein System-Problem. Das bekommst Du auch mit Gratisfestivals nicht hin. Zudem hat das SNEF ja offenbar gar kein Geld gemacht, sonst wären sie ja nicht pleite gegangen, somit ist der Gier-Vorwurf echt einfach so ein bisschen Banane.

Siehs doch mal so: Es ist doch cool, gibt es noch Solche, die "etwas" organisieren, wo sich die oben genannten Leute treffen können. Sonst müssten diese Leute das - wie sie es sonst eh schon tun - im Facebook oder Mysticalforum machen, und das ist halt nicht so ganz das gleiche. Weniger real irgendwie. Und dafür dürfen wir doch auch einfach mal dankbar sein. Wer weiss wie lange solche Festivals überhaupt noch möglich/erlaubt sind.

_________________
Das was wir brauchen, das was wir geben - das sind wir.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 11:31 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mär 2009, 17:14
Beiträge: 1484
Wohnort: Luzern
Fallen Angel 3 hat geschrieben:
Was das mit der Gier angeht - neben der Gier gibt es auch noch den Neid, welcher oftmals dazu führt, Menschen zu kritisieren, die Erfolgreich sind, in dem was sie tun. Und sobald sie auch noch monetär erfolgreich sind, haben sie ja sowieso gleich gar keinen Spirit mehr. Als würde nicht jeder von uns, der einem Job nachgeht, sich in gewisser Weise prostituieren. Kaum jemand arbeitet nicht in der einen oder anderen Form FÜR dieses System, das den Reichtum von Fleissig nach Reich verteilt. Das ist ein System-Problem. Das bekommst Du auch mit Gratisfestivals nicht hin. Zudem hat das SNEF ja offenbar gar kein Geld gemacht, sonst wären sie ja nicht pleite gegangen, somit ist der Gier-Vorwurf echt einfach so ein bisschen Banane.

die gier gilt primär der shankra org. bitte nicht verwechseln.
dem snef werfe ich primär ein missmanagement, vorallem auch im medienbereich. das ist halt der ort wo ich mich bisserl auskenn.

ist jetzt ein wenig unglücklich dass ich alles hier verpackt hab im thread, aber wenn snef history wird, werden auch meine worte hier der vergessenheit untergehn, vielleicht ned bei der org, aber zumindest bei den zahlenden gästen. natürlich hätte ich es auch dort schreiben können wo es eigentlich hingehört, aber so böööse will ich ja doch nicht sein.
sollen die ihr ding machen, ich mach nicht mit. und zwar weil ich ned will, nicht weil die mich ned wollten.
klar sieht aber letzteres jetzt auch anderst aus, aber mir so lang wie breit was für geschichten um mich rumgeistern. ich stehe zu meinen worten, mags halt nicht wenn sie mir im mund umgedreht werden. es gibt für mich übrigens einen unterschied zwischen rechtfertigung und erklärung.
ich trage auch die daraus resultierenden konsequenzen... aber ne braune zunge ist einfach nur bäääh.

_________________
GEH DEN WEG DES HERZENS



Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
[ Time : 0.039s | 15 Queries | GZIP : On ]