Aktuelle Zeit: So 16. Dez 2018, 00:48

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Gehversuche
BeitragVerfasst: Mi 20. Aug 2008, 11:11 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mai 2007, 11:28
Beiträge: 94
Wohnort: Kanton Zürich
wandle das file doch bevor dus ins internet stellst in mp3 um... ist dann etwa faktor 5 - 10 kleiner (also etwa 8 statt 45 mb)... können auch die leute mit kleinen bandbreiten
ich denke mal meine ersten gehversuche mit reason haben sich einiges schlechter angehört, als was du hier abgeliefert hast... trotzdem würde ich dir raten zuerst mal ein wenig für dich selbst zu producen... am besten freunden zeigen und viel mit anderem sound vergleichen. im moment klingt das ganze mehr dahingeklatscht, also einfach ein paar loops irgendwie zusammen gestellt. am besten wirklich bei vielen liedern (am besten solche, die deinem gewünschten sound am nächsten kommen) zuhören, wie der aufbau ist, welche elemente verwendet werden und wie sie sich ins klangbild einfügen...

ich kann dir nicht wirklich eine objektive kritik zum stück geben, aber hat ein paar nette sachen drin... wenn du dich ein bisschen mehr mit aufbau, beat, bassline, drums usw beschäftigst könnte es sogar zukunft haben ;)

anderseits ein guter trick klar zu kommen ist einfach mit cubase zu experimentieren (nutze zwar kein cubase, aber hat mich bei reason und live auch weiter gebracht)... probiere sounds nachzubauen, die dir gefallen, probiere effekte aus, verschiedene basslines usw... wenn du dann eine bessere übersicht hast, dann kannst du dich nochmal an stück setzen ;) wenn man mit dem werkzeug noch nicht richtig umgehen kann, so übt man zuerst an kleineren dingen...

btw: der part bei ~6:00 gefällt mir... also mir fehlt ein richtiger beat und bass, aber ansonsten recht witzig. höhrt sich ein wenig an wie der delay lama


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Gehversuche
BeitragVerfasst: Mi 20. Aug 2008, 17:15 
Also ich habe die Möglichkeit, das Stück vom Cubase direkt in mp3 zu exportieren. Das habe ich auch versucht, aber das ergab eine hundsmiserable Qualität!!!!! Keine Ahnung warum, normalerweise sollte ja der qualitative Unterschied zwischen mp3 und wave kaum hörbar sein. Womöglich muss ich ein Programm haben, womit ich wave in mp3 umwandeln kann. Kennt jemand eines für mac? (wenn möglich ein Gratisprogramm)

Hmm, ich habe mich auch gefragt, wieso der Bassdrum-Beat nicht stärker eingestellt werden kann. Man kann ja da im Programm bei den VST-Instrumenten den 909 wählen. Bei dem zweiten Stück habe ich im 909 selber die Lautstärke des Beats auf Maximum gestellt, dasselbe im Mixer. Das Resultat ist ein immer noch unterzugehen drohender Beat. Auch frage ich mich, wie denn überhaupt ein anderer Beat erzeugt werden kann. Es hat ja nur den 909 und den Beat kann man nur bezüglich Lautstärke und Tonhöhe verändern. Ich habe auf dem Internet gesehen, dass man Beat-Packs kaufen kann, gibts da auch eine Website, wo man die gratis runterladen kann? Auf Swisspsy hats ja was, aber ich verstehe nicht, wie man diese mp3-files in das Programm einfügen soll, ohne dass sie im Programm einfach als Audio-Spur auftreten.

Dann ist da noch der Crystal...bei dem sind schon etwa 50 Effekte vorinstalliert. Öffnet man aber den Crystal selber, präsentiert sich einem ein verworrenes Wirrwarr von Hebelchen, Knöpfchen und Kurven, die alle mit irgend einem unverständlichen Begriff gekennzeichnet sind. /frage
Ich frage mich insbesondere, wie ich denn den Acid-Effekt so modifizieren kann, dass die Wellenform nicht immer gleich bleibt, sondern dass ich auch so verrücktes Geschraube produzieren kann, wie es zum Beispiel im Stück "Gift Of The Gods" von Cosmosis auftritt.

Vor allem aber möchte ich Dynamik reinbringen können. Also laut und leise zum Beispiel.

Dann ist noch das Problem mit den Spuren...ich glaube nicht dass es wirklich so ist, dass ich eine Spur für einen Effekt und NUR für diesen einen erstellen kann. Irgendwie muss man da doch in eine Spur auch mehrere Effekte einfüllen können, ohne dass das Verändern des einen gleich die ganze Spur zu diesem verwandelt. Sonst hätten ja die meisten Stücke professioneller Produzenten um die 20-30 Spuren. #-o


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Gehversuche
BeitragVerfasst: Mi 20. Aug 2008, 18:23 
sorry.... aber hast du keinen kumpel der dir die grundlegensten begriffe usw. erklären kann !?

ich würde dir ja gerne ein bisschen helfen aber das ganze schriftlich... hmmm das ist dann schon
ein bisschen zu umständlich :)

ich mag nicht für dich die arbeit machen aber gib doch einfach mal bei google dies ein

cubase tutorial
http://www.google.ch/search?rlz=1B3GGGL ... %3Dlang_de

http://www.cubasetutorials.net/
http://www.audio-workshop.de/modules/news/
http://www.audio-workshop.de/modules/ne ... rytopic=15

kannst mich ja dann bei deinem ersten album dankend erwähnen /bigs ( ist als spass zu verstehen )


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Gehversuche
BeitragVerfasst: Mi 20. Aug 2008, 18:37 
Hmmm, ich habe schon mal gesucht, aber nichts gefunden....komisch. Aber danke!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Gehversuche
BeitragVerfasst: Do 21. Aug 2008, 10:52 
Offline
artist
artist
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Sep 2005, 16:47
Beiträge: 665
Wohnort: Biel / Bienne
Zitat:
Dann ist noch das Problem mit den Spuren...ich glaube nicht dass es wirklich so ist, dass ich eine Spur für einen Effekt und NUR für diesen einen erstellen kann. Irgendwie muss man da doch in eine Spur auch mehrere Effekte einfüllen können, ohne dass das Verändern des einen gleich die ganze Spur zu diesem verwandelt. Sonst hätten ja die meisten Stücke professioneller Produzenten um die 20-30 Spuren


Mach statt nen insert fx ma nen effektkanal.
Wähle dein plugin. standartmässig ein, zwei delay und hall.

dann kannst du auf jeder audio spur unter Sendeffekt den effekt auswählen.
thats it

/yo

_________________
Bild Bild Bild Bild

http://www.myspace.com/warpbrainrecords


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Gehversuche
BeitragVerfasst: Do 21. Aug 2008, 15:07 
Offline
Silver Member
Silver Member

Registriert: Di 13. Jun 2006, 10:17
Beiträge: 142
20-30 spuren sind nicht unüblich ;)
manchmal besteht eine spur gerademal aus sagen wir mal 3 "blibs" in 8 minuten..... kann vorkommen.

was dir der kaidun erklärt hat ist eigentlich wie du nur einen teil deinen signals effektieren kannst, jedoch betrifft es dann auch die ganze spur. (also zum beispiel: "ich möchte da ein bisschen hall drauf aber nicht volle pulle)

wenn du den effekt nur mal zwischen durch auf deiner spur haben willst und sonst gar nicht, dann solltest du dich mal dem thema "automation" beschäftigen. den send-regler kann man automatisieren (also zum beispiel: ich möchte nirgends auch nur einen kleinen anteil hall haben, ausser im break soll der hall von "null" auf "hundert")
.... dann musst du deinen send in der zeit des breaks entsprechend automatisieren.

natürlich kann man noch viel mehr als die sendregler automatisieren, zum beispiel die hüllkurven des sound (ADSR) oder den cutoff (klassisch) .... das sind dann die komischen regler in den plugins....... welche du erwähnt hast.


ach ja: ich arbeite gar nicht mit cubase ;)

_________________
http://www.myspace.com/makaumusic


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Gehversuche
BeitragVerfasst: Fr 22. Aug 2008, 06:43 
Offline
artist
artist
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Sep 2005, 16:47
Beiträge: 665
Wohnort: Biel / Bienne
Zitat:
Sonst hätten ja die meisten Stücke professioneller Produzenten um die 20-30 Spuren


das hab ich scho0n beim intro.
mit gruppenspuren und effektkanälen kanns schon mal auf 60 - 80 spuren kommen..
aber lass dich nicht abschrecken. bounce jeden scheiss und arbeite sehr destruktiv..

_________________
Bild Bild Bild Bild

http://www.myspace.com/warpbrainrecords


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Gehversuche
BeitragVerfasst: Fr 22. Aug 2008, 07:53 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2006, 11:30
Beiträge: 546
Wohnort: z'aarau am waldrand
Dragonfly hat geschrieben:
So, es folgen meine ersten Gehversuche auf Cubase SE. Das Ganze dauert ca. 1 Minute, wird aber noch weitergeführt. Einfach, damit die Profis hier mal sagen können, ob ich auf einem guten Weg bin. Als Oldschool-Fanatiker kommt der Sound natürlich gewollt acidlastig daher. /bigs

http://www.file-upload.net/download-1043807/1.aif.html



-.- gelöscht .-.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Gehversuche
BeitragVerfasst: Mo 25. Aug 2008, 21:43 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Apr 2005, 11:58
Beiträge: 58
Wohnort: Bern
ich finde es schon lustig, mal 2wochen im cubase und schon einen track fertig ist das gleiche, wie "ich habe 2 cd player und bin jetzt dj."vo nüt chunt nüt! bügle,giele!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Gehversuche
BeitragVerfasst: Di 26. Aug 2008, 10:35 
Offline
artist
artist
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Sep 2005, 16:47
Beiträge: 665
Wohnort: Biel / Bienne
Zitat:
ich finde es schon lustig, mal 2wochen im cubase und schon einen track fertig ist das gleiche, wie "ich habe 2 cd player und bin jetzt dj."vo nüt chunt nüt! bügle,giele!!!


das mit DJ ist realistisch. das erstere wohl kaum....

_________________
Bild Bild Bild Bild

http://www.myspace.com/warpbrainrecords


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Gehversuche
BeitragVerfasst: Di 26. Aug 2008, 11:44 
dragon hat geschrieben:
ich finde es schon lustig, mal 2wochen im cubase und schon einen track fertig ist das gleiche, wie "ich habe 2 cd player und bin jetzt dj."vo nüt chunt nüt! bügle,giele!!!


Es sind ja auch nur "erste Versuche", wie gesagt. Ich will mich jetzt hier auch noch gar nicht Produzent schimpfen oder so.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Gehversuche
BeitragVerfasst: Mi 27. Aug 2008, 10:31 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Apr 2005, 11:58
Beiträge: 58
Wohnort: Bern
wollte dich auch nicht angreifen.nur ehrlich sein! bleib aufjedenfall dran und fragen kannst du hier immer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine ersten Gehversuche
BeitragVerfasst: So 31. Aug 2008, 16:30 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Dez 2006, 19:16
Beiträge: 57
Wohnort: widen
hallo.Es ist für dich wohl ziemlich schwierig bei null anzufangen,ohne dass dir ein grosser meister hilft. ging mir auch so. aber in erster Linie muss man zuerst mal viel lesen. gibt glaub viele cubase bücher für anfaenger. bekommst die glaub sogar bei orell füssli oder sonst in irgend welchen Musikshops.
guet waere sicher auch irgend ein buch über synthesizer (gibts mit worksshop), damit man auch die knöpfe und regler versteht. sonst evt. noch ein buch über effekte.
ja da gibts reichlich zu lesen. aber ist wohl der effektivste weg. ansonsten wirst du hier im forum einiges an infos finden.
& möglichst viel psy-trance hören.
viel spass


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
[ Time : 0.062s | 13 Queries | GZIP : On ]