Aktuelle Zeit: Mi 18. Sep 2019, 17:34

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Nimmst du Dogen an G0A's?
Immer Psychedelische 11%  11%  [ 12 ]
Immer Aufputschmittel 7%  7%  [ 8 ]
Immer einfach quer durch den Garten (bezw. G0A) 13%  13%  [ 14 ]
Manchmal Psychedelische 16%  16%  [ 18 ]
Manchmal Aufputschmittel 15%  15%  [ 17 ]
Manchmal was mir gerade in die Finger kommt 19%  19%  [ 21 ]
Nie 18%  18%  [ 20 ]
Abstimmungen insgesamt : 110
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2008, 09:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Sep 2008, 17:56
Beiträge: 11
Wohnort: Aargau
Dragonfly hat geschrieben:
Also zuerst mal: Schauen wir doch die Frage der Umfrage mal genauer an. Dogen sind doch Hunde oder nicht? /grim Also ich nehm nie Dogen mit an Parties.
Aber Spass beiseite. /doof
Ich habe mir eigentlich vorgenommen, mal eine ganze Goa völlig nüchtern durchzumachen. Irgendwie ist der Gedanke eben doch erschreckend: Ich war noch an keiner Goa durchs Band weg völlig nüchtern, ich war immer entweder angetrunken, stockbesoffen, bekifft oder verstrahlt. Ich muss natürlich auch sagen, dass ich mich immer noch in der Ausprobierphase befinde. Von den Amphetaminen habe ich langsam genug, psychedelische Drogen vertrage ich nicht, von dem her kann ich es mir eigentlich gut vorstellen, mal eine Goa-Party völlig ohne Drogen zu bestreiten. Für mich würde das dann aber eben auch heissen, keinen Alkohol zu trinken und keinen einzigen Joint anzurühren....

Eigentlich könnte man doch einmal einen Gemeinschaftsversuch starten: Einige Mysticals machen ab, an der nächsten Goa null Drogen (also auch keinen Alkohol und keinen Hanf/Hasch) zu konsumieren. Wäre doch mal ein interessantes Projekt. Weil ich muss ganz ehrlich sagen: Die Parties, an denen ich am nüchternsten war, die habe ich am besten in Erinnerung, nicht zuletzt auch, weil Drogen halt auch das Erinnerungsvermögen stark einschränken. Das heisst, unter Drogen habe ich dann eine sehr schöne, sehr euphorische Nacht, aber am nächsten Morgen kann ich mich dann an Vieles das in der Nacht war nicht mehr erinnern, was eigentlich sehr schade ist.




Sorry wegen den Hunden... :oops: Hab ich nicht gemerkt und wie du siehst bist du bis jetzt auch der erste dem das aufgefallen ist... ^^
Deine Idee finde ich suuper.... eine Drug-Free Goa veranstalten... da wäre ich voll mitdabei! Ohne auch nur einen schluck alkohol anzufassen wird zwar etwas schwer aber es wird gehn.... =) Für mich wäre ganz nüchtern auch das erste Mal... /happy

_________________
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2008, 09:25 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Jul 2006, 23:15
Beiträge: 288
Wohnort: Allenwinden ZG
Melliandra hat geschrieben:
Ume-drüffne ghört irgendwie dezue. Dänke ganz ohni nüd, kei Alk nüd z'kiffe und kei Zigis, schaffets
no viiiiieeel weniger als ohni Droge. Aber ufe Morge ane Party z'gah. dSunne z'gnüüse und eifacht de Mänsche und de Müsig zue zlose, resp. z'luege. Das gad natürlich sehr guet ohni nüd, ussert ebe Zigis. =o)


Hihi Melli, RAAAAUCHE!!! :-D bini au debii *schmunzel* /bigs
Bi mir isches gmischt, nime ame gern öppis und eigentli nie ds vill aber wies Melli scho gseit het, ohni rauche gaht au bi mir nüüd. Wobis bi mir nid unbedingt Zigis sind *örk* lieber en feine Joint Bild

Darum hmm... ganz ohni Droge chani nüd dezue säge, da Kiffe ja au en Droge isch. Han aber i minre ganze langjährige Ziit ide Szene au mal min Unterburch gha und zwar 6 Jahr ohni Droge. Und au döt bini vill a Parties und es hed mer mega gfalle! Han glich chönne us mir usecho bim tanze, cooli Gspröch und Begägnige gha mit de Lüüt und vo de schöni Plätzli la fasziniere. Bi eifach ame chli go schlafe ide Nacht, was öppis tolls isch, penne gern verusse. I dere Ziit hani zwüschedure mal es Efedra gno, was zwar au unter Droge gaht, i minre Mängi aber eher als es "stärchers Guarana oder RedBull" hed dörfe agluegt wärde (wasi ok finde will de Mönsch nid gschaffe isch für 24h uf de Bei in Action ds sii) und null Nachwürkige gha hed, weder es Down unter de Wuche, no es Chiferigsicht no verchätscheti Lippe oder es "LSDGsicht".
Momentan isch für mi aber au chli wie für's Melli, wenni die ganz Nacht ani Party gange nimi gern mal öppis, wenni nüd nime gangi au chli go penne, wenn ich erscht am Morge chume findis au schön nüd ds näh und me chan so richtig Schmunzle über all die verchlatschte Gsichter wo id Sunne blinzlet
n-smile_sunshine.gif
Und es fägt genauso, das hani in Oberedlinsbach erläbt woni sit langem erscht wieder mal amne Morge cho bin, die verspaceti Atmosphäri vo de Lüüt hed mi mega agsteckt und i han nüd brucht um trotzdem chli umedsdrüffne und han döt sogar no ganz en tolli Begägnig gha..., gell Thomy Bild :lol:

Es gab erst kürzlich eine DrugFree Party, eine kleine feine in Obwalden, alle stock nüchtern und am andere spirtiuelle oder tranceartige Rituale ausprobieren oder durchführen um clean einen anderen Bewusstseinzusand zu erfahren! Jepp, das gibts schon, nur sehr selten und sie war auch nicht gross angekündigt gewesen.
hmm.... jez rasslet mir en ganze Roman dur de Chopf zum Thema Droge und "Sinn" vo de Droge und warum etc..
Hmm... ier chönnd scho en Cleani Goaparty organisiere, dänke eifach da chöme öppe nid so vill, will schlussendlich gaht mer ja in Usgang (jeglicher Art) zum Zelebriere und Freud ha mit anderne zäme und scho sit je her usem uralte Alterum ghörid da Konsumgüeter dezue, KONSUM, warum au immer, segs Wii, Snacks, Pülverli, Räucherware oder suscht was. Die wo das nid nämid isch supper, die wos nämid isch au voll in Ornig und die wos übertriibed söttet zwüschedure eifach bitz drübernadänke. Find ich. hmm..
Zu guter Letscht zu mim "Gedankeerguss": han au einigi Fründe/inne i mim Kollegechreis wo nüd konsumiered und glich a Parties chöme und mir hends immer luschtig zäme, egal ob ich was gno han oder ned
/happy

ps: me sött chönne mehreri Optione achrützle.. O:)

_________________
*singhüpftrallalaa*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2008, 12:39 
Offline
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Jul 2006, 13:57
Beiträge: 191
Wohnort: gegenüber
dex hat geschrieben:


Den glauben an die Szene?
Drogenfreie Goapartys?

I am so sorry aber als gnadenloser realist kommt in mir die Frage auf, glaubst Du noch an den Osterhasen?

Als 1994 an meiner ersten Goa war ... waren alle Druf ... Als ich letztes Wochenende an einer Goa gegangen bin, waren fast alle Druf....

Wenn ich keine Lust habe Leute zu treffen die Druf sind, dann geh ich nicht an eine Goa/DNB/Progi/Raave/Trance-Party sondern ans Luzerner Jodelfest ... hmm ok da sind alle besoffen .. damm it!



Ach ja da tust du mir aber sehr leid...lieber glaub ich an den osterhasen als mein kopf voller scheiße zu haben...

es gab genug partys an dennen sehr viele leute bei bewusstsein waren und noch das taten und so handelten wie sie wirklich sind...leute die stunden einen baum betrachteten und die schönheit in ihm erkannten ohne dass sie müll in der birne hatten...menschen mit dennen man reden konnte und die dinge zu dieser stunde sagten die sie imer sagen würden ..
klar ist auf jede party scheiß drauf welcher richtung irgendeine droge zu finden...doch ist es doch echt schade wenn dies überhand nimmt...sorry lieber tanz ich auf ner reggae party mit 200 stonedten leuten rum als auf ner goa mit 200 psychisch kranken...und ja droge ist droge...aber du kannst nicht behaupten, dass du es toll findest jemanden anzuschauen der kreide bleich ist...leere augen hat und nur noch wie wild kichert oder auf den boden liegt und bellt...das passiert beim dope sicher nicht...das schlimmste ausmaß davon ist schlafen oder kotzen-also nicht vergleichbar....und hee ich hatte sogar irgendwann zuviel vom kiffen...früher glaubte ich es zu brauchen...jetzt rauch ich seltenst mal noch was mit aber bei zu hohem konsum verblödet man doch nur davon und spaß machts auch keinen mehr...
ich überlegte auch schon mehrere male in meinem leben irgendwas härteres zu konsumieren-doch irgendwann kam ich zu dem entschluss dass ich nicht ein opfer meiner selbst werden will..ich finds auch nicht schlimm ab und zu mal was zu nehmen aber die meisten versinken darin...ich kenne genug davon..gefangen in der droge - das ist doch einfach nur traurig..wenn jemand seine realität nicht mehr verkraftet ohne droge...
hoffentlich kommt bald der osterhase ;)

Zitat:
den glauben an die szene hab ich so gut wie verloren - aber es gibt immer hoffnung - und hoffentlich gibts bald ne änderung von 97% Konsumenten zu 30% Nichtkonsumenten - das wäre doch mal was

--> Na dann machen wir doch gemeinsam den Anfang von den 30% und Dancen an der nächsten G0A alle zunichte min körpereigenen stoffen... ^^ n-smile_2217.gif Adrenalin hilft auch... der Gedanke an die Heimfahrt hat mich letztesmal di ganze Nacht wach gehalten...


also ich gehöre siche zu den erwünschten 30 - schön dass du auch dabei bist...
ja adrenalin ist der wahnsinn...noch mehr lebe ich es übermüdet zu sein...man ist einfach absolut relaxt und merkt wie alles langsamer arbeitet - irgendwie schiebt man einfach nen film...aber auch dazu muss man der mensch sein...
bleib so

_________________
*Das Leben ist eine Reise,
und reisen ist das Leben*

!!! *** better roads for Queensland *** !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2008, 13:43 
he hat geschrieben:

Ach ja da tust du mir aber sehr leid...lieber glaub ich an den osterhasen als mein kopf voller scheiße zu haben...

es gab genug partys an dennen sehr viele leute bei bewusstsein waren und noch das taten und so handelten wie sie wirklich sind...leute die stunden einen baum betrachteten und die schönheit in ihm erkannten ohne dass sie müll in der birne hatten...menschen mit dennen man reden konnte und die dinge zu dieser stunde sagten die sie imer sagen würden ..
klar ist auf jede party scheiß drauf welcher richtung irgendeine droge zu finden...doch ist es doch echt schade wenn dies überhand nimmt...sorry lieber tanz ich auf ner reggae party mit 200 stonedten leuten rum als auf ner goa mit 200 psychisch kranken...und ja droge ist droge...aber du kannst nicht behaupten, dass du es toll findest jemanden anzuschauen der kreide bleich ist...leere augen hat und nur noch wie wild kichert oder auf den boden liegt und bellt...das passiert beim dope sicher nicht...das schlimmste ausmaß davon ist schlafen oder kotzen-also nicht vergleichbar....und hee ich hatte sogar irgendwann zuviel vom kiffen...früher glaubte ich es zu brauchen...jetzt rauch ich seltenst mal noch was mit aber bei zu hohem konsum verblödet man doch nur davon und spaß machts auch keinen mehr...
ich überlegte auch schon mehrere male in meinem leben irgendwas härteres zu konsumieren-doch irgendwann kam ich zu dem entschluss dass ich nicht ein opfer meiner selbst werden will..ich finds auch nicht schlimm ab und zu mal was zu nehmen aber die meisten versinken darin...ich kenne genug davon..gefangen in der droge - das ist doch einfach nur traurig..wenn jemand seine realität nicht mehr verkraftet ohne droge...
hoffentlich kommt bald der osterhase ;)


Wie mir hier Dinge in den Mund gelegt werden die ich gar nicht gesagt (geschrieben) habe xD

Ich meine Du kannst hier gerne den frieden, freude, eierkuchen Tanz machen. Aber grundsätzlich knallen sich allgemein Leute an Technopartys zu. Natürlich nicht alle, aber letzten Endes der Grossteil das kannst Du drehen und wenden wie Du willst.

Ich habe auch nicht mit einem Wort erwähnt ob ich das gut oder schlecht heisse. Du bist ja einfach mal pauschal davon ausgegangen das ich "Pro-Drogenkonsum" bin. Das weisst Du gar nicht. Nur weil ich halt hier das ganze nicht bejammere und verteufle :)

Ich seh halt lieber die Realität als den Osterhasen und ich versichere Dir, die bekommt mir bestens.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2008, 13:47 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Jun 2008, 10:33
Beiträge: 442
Grundsätzlich finde ich es auch bedenklich, wenn an einer Party 90% der Leute irgendwelche Drogen einwerfen müssen...aber eben, verteufeln will und kann ich es nicht, bin ja selber kein Unschuldsengelchen O:)

Früher (vor ca. 6 Jahren) war ich extrem gegen jegliche Droge die über Alkohol & Gras hinaus ging. Ich hab mich total dagegen gewehrt, wollte niemals sowas anfassen, hatte grossen Respekt davor. Naja, man ändert sich, und so hab ich jetzt auch das ein oder andere Experiment hinter mir...und man muss sich halt einfach eingestehen: Es ist geil! Klar, die meisten Drogen setzten lediglich körpereigene Wirkstoffe frei, sprich, man kann in einen ähnlichen oder vielleicht sogar in einen besseren Zustand auch auf drogenfreiem Wege (durch Meditation, Adrenalinkicks, schamanistische Tänze, was auch immer) gelangen...nur ist das halt einfach viel schwieriger und mühsahmer...und eigentlich ist ja das Endergebnis das selbe, oder nicht?!

Trotzdem, verharmlosen sollte man das Ganze nicht! Es ist halt eine Frage der Menge und der Häufigkeit, und diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Definitiv sind Leute die sich bellend über den Dancefloor bewegen nicht lustig - aber Besoffene, die nur noch um sich schlagen, sind das auch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2008, 14:23 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Jul 2006, 23:15
Beiträge: 288
Wohnort: Allenwinden ZG
Bloodhound hat geschrieben:
Grundsätzlich finde ich es auch bedenklich, wenn an einer Party 90% der Leute irgendwelche Drogen einwerfen müssen...aber eben, verteufeln will und kann ich es nicht, bin ja selber kein Unschuldsengelchen O:)

Früher (vor ca. 6 Jahren) war ich extrem gegen jegliche Droge die über Alkohol & Gras hinaus ging. Ich hab mich total dagegen gewehrt, wollte niemals sowas anfassen, hatte grossen Respekt davor. Naja, man ändert sich, und so hab ich jetzt auch das ein oder andere Experiment hinter mir...und man muss sich halt einfach eingestehen: Es ist geil! Klar, die meisten Drogen setzten lediglich körpereigene Wirkstoffe frei, sprich, man kann in einen ähnlichen oder vielleicht sogar in einen besseren Zustand auch auf drogenfreiem Wege (durch Meditation, Adrenalinkicks, schamanistische Tänze, was auch immer) gelangen...nur ist das halt einfach viel schwieriger und mühsahmer...und eigentlich ist ja das Endergebnis das selbe, oder nicht?!
Trotzdem, verharmlosen sollte man das Ganze nicht! Es ist halt eine Frage der Menge und der Häufigkeit, und diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Definitiv sind Leute die sich bellend über den Dancefloor bewegen nicht lustig - aber Besoffene, die nur noch um sich schlagen, sind das auch nicht.


=D> Bild =D> Gut gesagt!

_________________
*singhüpftrallalaa*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2008, 14:28 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Jul 2006, 23:15
Beiträge: 288
Wohnort: Allenwinden ZG
he hat geschrieben:
...das passiert beim dope sicher nicht...das schlimmste ausmaß davon ist schlafen oder kotzen-also nicht vergleichbar....

Du hast "Zusammenbrechen und eine Psychose davontragen" vergessen...
Ist meiner Freundin passiert.. Just FYI...
(..nur damit ich auch mal wieder ins Forum gebellt habe..)
/yo

_________________
*singhüpftrallalaa*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2008, 14:51 
Bloodhound hat geschrieben:
Grundsätzlich finde ich es auch bedenklich, wenn an einer Party 90% der Leute irgendwelche Drogen einwerfen müssen...aber eben, verteufeln will und kann ich es nicht, bin ja selber kein Unschuldsengelchen O:)

Früher (vor ca. 6 Jahren) war ich extrem gegen jegliche Droge die über Alkohol & Gras hinaus ging. Ich hab mich total dagegen gewehrt, wollte niemals sowas anfassen, hatte grossen Respekt davor. Naja, man ändert sich, und so hab ich jetzt auch das ein oder andere Experiment hinter mir...und man muss sich halt einfach eingestehen: Es ist geil! Klar, die meisten Drogen setzten lediglich körpereigene Wirkstoffe frei, sprich, man kann in einen ähnlichen oder vielleicht sogar in einen besseren Zustand auch auf drogenfreiem Wege (durch Meditation, Adrenalinkicks, schamanistische Tänze, was auch immer) gelangen...nur ist das halt einfach viel schwieriger und mühsahmer...und eigentlich ist ja das Endergebnis das selbe, oder nicht?!

Trotzdem, verharmlosen sollte man das Ganze nicht! Es ist halt eine Frage der Menge und der Häufigkeit, und diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Definitiv sind Leute die sich bellend über den Dancefloor bewegen nicht lustig - aber Besoffene, die nur noch um sich schlagen, sind das auch nicht.


=D>


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2008, 15:14 
Bloodhound hat geschrieben:

Früher (vor ca. 6 Jahren) war ich extrem gegen jegliche Droge die über Alkohol & Gras hinaus ging. Ich hab mich total dagegen gewehrt, wollte niemals sowas anfassen, hatte grossen Respekt davor.


Genau so war es bei mir bis vor etwa 2 Jahren auch. Aber eben, dann trinkt man das erste Mal Alkohol an einer Party und dann...naja, da ich schon immer ein Freak war, war es nur eine Frage der Zeit bis ich diese Goa-Szene entdeckte und sofort wurde ich mit all den Substanzen wovon ich bisher immer nur in den Medien gehört habe (Drogen = schlimm, tödlich, machen sowieso restlos alle in kürzester Zeit schwer abhängig und so) konfrontiert und von da an ging es schnell bis ich das Bedürfnis hatte, auch meine Erfahrungen zu machen. So merkte ich dann auch, dass viele dieser Substanzen gar nicht soooo extrem gefährlich sind wie ich gemeint habe. Natürlich bergen all die Aufputschmittel (MDMA, Aphetamin etc.) gewisse Risiken, aber auch da gibt es einen sinnvollen Umgang damit, ohne dass damit gerechnet werden muss, innert kürzester Zeit davon abhängig zu werden oder bleibende Schäden davonzutragen. Ich meine, ich habe dabei auch einiges gelernt. Vorher dachte ich beim Begriff "Ecstasy" sofort an eine sehr heftige Droge, die einen Menschen in kürzester Zeit umbringen kann und die extrem schnell abhängig macht. Jetzt weis ich, dass ein moderater Konsum von Ecstasy (Konsumpausen von 4-6 Wochen) über Jahre hinweg normalerweise keine Schäden hinterlässt. Ich finde das mittlerweile eben auch sehr wichtig, dass Drogen nicht einfach durch alle Böden hindurch verteufelt werden. Es wäre doch für alle Beteiligten sinnvoller, wenn die Gesellschaft sich ein bisschen differenzierter mit dieser Thematik auseinandersetzen würde und nicht einfach nur kompromisslos sagen würde: "Drogenkonsum ist schlecht. Punkt, basta, keine Widerrede" Teilweise findet hierzu auch ein Umdenken statt, dieses ist aber nach wie vor sehr zögerlich....


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2008, 15:42 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Mai 2006, 13:14
Beiträge: 1011
Wohnort: Affoltere am schöne Albis
battlefairy hat geschrieben:
he hat geschrieben:
...das passiert beim dope sicher nicht...das schlimmste ausmaß davon ist schlafen oder kotzen-also nicht vergleichbar....

Du hast "Zusammenbrechen und eine Psychose davontragen" vergessen...
Ist meiner Freundin passiert.. Just FYI...
(..nur damit ich auch mal wieder ins Forum gebellt habe..)
/yo


Ja liebe he das wollte ich auch sagen. =o) Ich hatte vom Kiffen die übelsten Horrortrips, wo ich nicht mal auf einem 24h stundenflash mit meskalin hatte.
Vom Kiffen werde ich paranoid und total ängstlich und Menschenscheu. Oke, deshalb kiffe ich auch nicht. =o) Aber ich kenne genügend Leute, bei denen
dies schleichend gekommen ist und sie fast eine Psychose gehabt hätten, resp. hatten.

Also ich glaube entweder ist alles scheisse (Drogen, Kiffen, Alk, Zigis, zu viel TV, usw) oder man beschränkt sich auf die Aussage, dass alles im Mass genommen
werden kann und da gibz nicht einen Unterschied zwischen Kiffen und dem Rest, denn ich kann dir sagen Kiffen macht mich krank! Der Rest bekommt mir
besser, im Mass natürlich.

_________________
*poink*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2008, 17:24 
Offline
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Jul 2006, 13:57
Beiträge: 191
Wohnort: gegenüber
ich meinte auch nicht dass kiffen keine risiken birgt sondern dass wenn leute stoned sind einfach nicht so daneben sind...kiffen hat mich persönlich total paranoid, unselbstbewusst und meiner meinung nach auch auf einer gewissen weise dumm gemacht...darum lass ichs unteranderem auch...zu dem macht es psychisch abhängig...aber was solls...jedenfalls war das ein ausdrucksfehler meiner selbst...ich wollte es keines falls verherrlichen

Zitat:
Ich habe auch nicht mit einem Wort erwähnt ob ich das gut oder schlecht heisse. Du bist ja einfach mal pauschal davon ausgegangen das ich "Pro-Drogenkonsum" bin. Das weisst Du gar nicht. Nur weil ich halt hier das ganze nicht bejammere und verteufle :)


wirkte halt so durch den satz wenn du keine druffen sehen willst gehst du auch nicht auf partys...


ansich ist das konsumieren ja jedem sich selbst überlassen - jedoch übertreiben es die meisten und da liegt in wahrheit das problem...unzurechnungsfähigkeit ist das schlimmste meiner meinung nach...scheiß drauf ob vom alk oder sonst was....
ja und eben dieses übertriebene wegschießen regt mich auf...leute um mich rum besaufen sich und checken es einfach nicht mehr-gar nichts mehr andere schmeißen sich irgendwas und jaulen nur noch und realisieren nicht mehr wo sie sind....meine reaktion darauf ist irgendwie schon übertrieben-da bei jeder anwandlung zum thema drogenkonsum mir das kotzen kommt...sogar wenn ich bock drauf hab mich selber zu besaufen....nur sauf ich mich nicht hirnlos...das kann ich gar nicht...wie sich andere wahrscheinlich auch nicht hirnlos irgendwelches zeug in die birne blasen...wichtig ist mir lediglich, dass jeder erst sich selbst ohne drogen verstehen muss - er muss lachen, genießen, springen hüpfen schreien weinen reden erleben können ohne...und wenn jemand dazu im stande ist - glaub ich nicht dass ihn der drogenkonsum zu einem leerblickenden kicherbold oder nem bellenden krampfklumpen macht...

ich verstehe auch leute nicht die sich eine line speed nach der anderen gemischt mit etwas koks und etwas meskalin in den kopf hauen und dann nur rumsitzen und unlustig sind...was hats gebracht...was ist das für ein konsumverhalten...mit solchen menschen kann ich überhaupt nichts anfangen...jemand der speed nimmt und die ganze nacht klar wirkt und einfach nur fit und ausgelassen ist kann ich verstehen und mit solch einer person komm ich auch klar...aber mit dem anderen beispiel häng ich...und ich glaub soetwas tritt zu häufig auf und das nervt und ist traurig....


aber trotz dessen finde ich das chemikalien in diesem forum verherrlicht werden...eine zigarette ist eine droge ja sie macht abhängig-alkohol ist auch eine droge...welche sogar eine der schlimmsten ist-doch die meisten kommen vernünftig mit ihm klar ...jedoch die wenigsten kommen vernünftig mit was härterem (im allgemeinmund) klar...doch vergleicht doch speed, mdma, koks bitte nicht mit zigis und TV ...ausser ner sucht haben die nichts gemein...und belügt euch nicht selber egal an welcher droge ihr hängt-

peace

_________________
*Das Leben ist eine Reise,
und reisen ist das Leben*

!!! *** better roads for Queensland *** !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2008, 18:58 
[-(

8-[

:-#

:-D

#-o


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2008, 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Sep 2008, 17:56
Beiträge: 11
Wohnort: Aargau
he hat geschrieben:
ich meinte auch nicht dass kiffen keine risiken birgt sondern dass wenn leute stoned sind einfach nicht so daneben sind...kiffen hat mich persönlich total paranoid, unselbstbewusst und meiner meinung nach auch auf einer gewissen weise dumm gemacht...darum lass ichs unteranderem auch...zu dem macht es psychisch abhängig...aber was solls...jedenfalls war das ein ausdrucksfehler meiner selbst...ich wollte es keines falls verherrlichen

Zitat:
Ich habe auch nicht mit einem Wort erwähnt ob ich das gut oder schlecht heisse. Du bist ja einfach mal pauschal davon ausgegangen das ich "Pro-Drogenkonsum" bin. Das weisst Du gar nicht. Nur weil ich halt hier das ganze nicht bejammere und verteufle :)


wirkte halt so durch den satz wenn du keine druffen sehen willst gehst du auch nicht auf partys...


ansich ist das konsumieren ja jedem sich selbst überlassen - jedoch übertreiben es die meisten und da liegt in wahrheit das problem...unzurechnungsfähigkeit ist das schlimmste meiner meinung nach...scheiß drauf ob vom alk oder sonst was....
ja und eben dieses übertriebene wegschießen regt mich auf...leute um mich rum besaufen sich und checken es einfach nicht mehr-gar nichts mehr andere schmeißen sich irgendwas und jaulen nur noch und realisieren nicht mehr wo sie sind....meine reaktion darauf ist irgendwie schon übertrieben-da bei jeder anwandlung zum thema drogenkonsum mir das kotzen kommt...sogar wenn ich bock drauf hab mich selber zu besaufen....nur sauf ich mich nicht hirnlos...das kann ich gar nicht...wie sich andere wahrscheinlich auch nicht hirnlos irgendwelches zeug in die birne blasen...wichtig ist mir lediglich, dass jeder erst sich selbst ohne drogen verstehen muss - er muss lachen, genießen, springen hüpfen schreien weinen reden erleben können ohne...und wenn jemand dazu im stande ist - glaub ich nicht dass ihn der drogenkonsum zu einem leerblickenden kicherbold oder nem bellenden krampfklumpen macht...

ich verstehe auch leute nicht die sich eine line speed nach der anderen gemischt mit etwas koks und etwas meskalin in den kopf hauen und dann nur rumsitzen und unlustig sind...was hats gebracht...was ist das für ein konsumverhalten...mit solchen menschen kann ich überhaupt nichts anfangen...jemand der speed nimmt und die ganze nacht klar wirkt und einfach nur fit und ausgelassen ist kann ich verstehen und mit solch einer person komm ich auch klar...aber mit dem anderen beispiel häng ich...und ich glaub soetwas tritt zu häufig auf und das nervt und ist traurig....


aber trotz dessen finde ich das chemikalien in diesem forum verherrlicht werden...eine zigarette ist eine droge ja sie macht abhängig-alkohol ist auch eine droge...welche sogar eine der schlimmsten ist-doch die meisten kommen vernünftig mit ihm klar ...jedoch die wenigsten kommen vernünftig mit was härterem (im allgemeinmund) klar...doch vergleicht doch speed, mdma, koks bitte nicht mit zigis und TV ...ausser ner sucht haben die nichts gemein...und belügt euch nicht selber egal an welcher droge ihr hängt-

peace

=D> Richtig erkannt =D>

_________________
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Mi 1. Okt 2008, 10:19 
dex hat geschrieben:

I am so sorry aber als gnadenloser realist


mein gehirn scheint sich seine realität mehr oder minder in eigenregie zusammenzuschnippseln, und dies nicht etwa aus bodenständigen begebenheiten, sondern aus unzähligen illusionen.

für jeden menschen, bei dem dies anders ist, freue ich mich mit ;)

eine illusion meinerseits war, bleibt und ist, dass ich mir manchmal vormache, ich sei z.b. besser als die, die mehr reinhauen als ich.

die ist sowas von schwierig loszuwerden, weil sie einem nicht auf anhieb auffällt. sei sie auch noch so real.

für jeden menschen, bei dem dies nicht der fall ist, freue ich mich mit.

genug gefreut - die realität...ähäämmmm: die illusion ruft ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drug-Free G0A ?!
BeitragVerfasst: Mi 1. Okt 2008, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jul 2008, 11:08
Beiträge: 38
Fischchen, Deine Beiträge sind einfach immer wieder der Hammer - ich hoffe, ich darf noch viel von Dir lesen, Deine Weisheiten sind immer wieder erheiternd! :-D

... und viele von Euch haben schon Recht: Jeder ist sein eigener Meister und sollte selber entscheide, wieviel er verträgt und wieviel nicht. Wir sind ja schliesslich alle gross und erwachsen genug (... oder sollten es zumindest sein) :-"
Es kann aber auch nicht sein, dies als Vorwand zu nehmen, um weguzuschauen, wenn sich jemand sinnlos das Hirn verbläst.... in solchen Fällen ist meiner Meinung nach Zivilcourage gefragt, auch wenn dies in Goa-Kreisen nicht immer gut ankommt (Erfahrung lässt grüssen).

_________________
"In jedem von uns gibt es einen anderen, den wir nicht kennen. Er spricht zu uns in unseren Träumen und sagt uns, wie verschieden er uns von dem sieht, wir wir wirklich sind (... oder meinen, zu sein)!" C.G. Jung


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
[ Time : 0.030s | 13 Queries | GZIP : On ]