mysticalforum • Thema anzeigen - Drogenfreie Goa
Aktuelle Zeit: Sa 4. Jul 2020, 18:32

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 184 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Do 20. Jan 2011, 14:24 
Offline
administrator
administrator

Registriert: Di 4. Nov 2003, 13:43
Beiträge: 1934
goa_in_my_mind hat geschrieben:
abraxas hat geschrieben:
goa_in_my_mind hat geschrieben:
Mir ist beim Tanzen auch schon passiert, dass meine Hand bei Frauen landet, wo sie eigentlich nichts zu suchen hat. /stop



wieso? stehst du auf männer?
;)


Nein, ich bin eine Frau in einem Männerkörper und lesbisch
Also findest du es normal Zonen einer Frau zu berühren die nur der Freund berühren darf? :-s




ist doch nicht abnormal. ist völlig normal. allerdings wohl unerwünscht, jenachdem ob du der freund bist oder der mann oder nicht :)
unanständig vermutlich auch.

aber ich hab dich schon verstanden, hab mir nur ein kleines scherzchen erlaubt.
haha.
;)

_________________
---------------------------------------
musik und so
http://www.bufta.ch
---------------------------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Do 20. Jan 2011, 17:05 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: So 11. Sep 2005, 19:50
Beiträge: 865
zum thema "angrapschen"

folgende zeilen sind reine spekulation, sollen lediglich zum nachdenken anregen. jegliche ähnlichkeit mit realen personen ist völlig zufällig und nicht beabsichtigt.

es gibt frauen (natürlich auch männer, aber ich beziehe mich hier jetzt speziell mal auf frauen), die nicht einfach nur hübsch sind, sondern die sich ihrer äusserlichen schönheit bewusst sind und mit ihrer wirkung auf das andere geschlecht spielen (bewusst oder unbewusst). ihre selbstverliebtheit in den eigenen körper ist ihnen anzusehen und zeigt sich auch auf ihren profilen wie beispielweise auf facebook, wo man meistens einen unheimlichen selbstdarstellungsdrang erkennen kann, oft gepaart mit übertrieben vielen selbstportraits, manchmal auch mit erotischen bildern. wenn sie ehrlich sind, dann stehen sie auch drauf, dass sie im mittelpunkt der bewunderung stehen (auch wenns sabbernde besoffene sind) und beziehen daraus sogar einen grossen teil ihres selbstwertes. ist ja auch toll, wenn man komplimente zur "zauberhaften ausstrahlung" bekommt. das ist futter für die seele, denn das bestätigt ja, dass das selbstbild stimmt, bzw. genügend gut nach aussen getragen wird. das ist zugegebenermassen hohe schauspielkunst unter der regie der selbstverarschung, denn man ist ja überzeugt, dass dieses innere selbstbild authentisch ist. trifft man solche personen auf parties an, dann sind sie meist auffällig bekleidet (oder auffällig nicht-bekleidet) und vermitteln irgendwie das gefühl, dass sie die ballkönigin sein wollen, das schönste und begehrteste elflein am tanzhimmel. sie halten es für ihren individuellen selbstausdruck und wollen freiheit und unabhängigkeit zeigen, weil diese eigenschaften schliesslich eine starke persönlichkeit ausmachen ("mir kann keiner was, mir ist egal was ihr über mich denkt, ich brauch euch alle nicht..."). beobachtet man ihren tanzstil, dann bemerkt man, dass auch da alles sehr körperlich bezogen ist, fast wie einstudiert, keine falsche bewegung und immer "elfenhaft" bis sexy. ich bekomme dann immer das gefühl, dass diese frauen sich beim tanzen irgendwie selbst beobachten und sich selbst toll finden. oder zuhause vor dem spiegel stehen um zu trainieren. auch hier soll eine art selbstbewusstsein und individualität demonstriert werden (genau genommen ist es aber nur oberflächlich so, innerlich ist oft das gegenteil der fall). kurz gesagt, diese frauen möchten ein bestimmtes (ideal-)bild nach aussen vermitteln, ein bild, das aber in vielen fällen gar nicht zutrifft. sie wollen etwas sein, was sie in wahrheit nicht sind. so gesehen sind sie völlig unauthentisch, auch wenn lustigerweise gerade diese frauen von sich behaupten sie seinen absolut authentisch. letztlich ist es genau diese innere haltung, die bewirkt, was das kind des lsds angesprochen hat: was man ausstrahlt, strahlt zurück. wer seine selbstbewusstheit daraus bezieht, im mittelpunkt zu stehen und anziehend für das andere geschlecht zu sein, der muss sich nicht wundern, wenn das auch funktioniert. diese haltung verliert sich glücklicherweise sehr oft mit zunehmender reife und persönlicher entwicklung...

vermutlich habe ich nun einige gemüter erregt... aber das sind meine persönlichen beobachtungen, mit keinerlei anspruch auf richtigkeit oder vollständigkeit.

_________________
http://www.facebook.com/Tryptamoon
http://www.myspace.com/tryptamoon
http://www.myspace.com/psysynrecords
http://www.myspace.com/epizentrum-music


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Do 20. Jan 2011, 17:34 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jan 2010, 21:36
Beiträge: 370
ich glaub, wir müssen schon bald einen neuen thread eröffnen :P

um dir, striche in verschiedener anordnung, zu antworten:

Manchmal ist es auch so dass man sich einfach toll findet, darum viele selbstportraits von sich macht und sie auf facebook stellt, erotische bilder können auch künstlerischen hintergrund haben oder man will halt zeigen, was für einen tollen körper man hat.
Heutzutage haben die Büsis, die Facebook haben doch eh fast alle minimun 20 ego-pics von sich selbst, einfach so, es macht halt einfach spass sein hübsches gesicht zu fotografieren und den shot dann im internet zu präsentieren, wo alle ihn sehen können, einfach weil man sich selbst auf dem foto hübsch findet. und manchmal findet man sich eben auf 500 fotos schön/sexy/geiles foto wegen licht/make up/kleidung/kulisse. So sammelt sich das an.

Ich denke weniger dass das "sexy" tanzen bei allen frauen an mangelndem selbstvertrauen liegt. schliesslich wenn eine frau sich in ihren körper wohl fühlt auf einer party, darum sexy tanzt und sich gehen lässt, was vielleicht einstudiert aussieht aber nicht sein muss, ist das doch schön und schön anzusehen. selbstverständlich findet man es noch toller, wenn leute einem zugucken und einem komplimente machen wie schön man tanzt, daran ist für mich nichts verkehrt. zudem gîngen viele mädchen früher in irgendeine tanzstunde und haben wohl das unkontrollierte herumgezappele schon vor jahren verlernt und rhytmusgefühl entwickelt.

Ich persönlich finds übrigens toll im mittelpunkt zu stehen -> http://de.wikipedia.org/wiki/Ödipuskonflikt ist grossen teils bei frauen darauf zurückzuführen, bzw wenn dieser konflikt nicht ausgelebt werden kann, mangels der zuneigung des vaters.

_________________
Mit freundlichen Grüssen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Do 20. Jan 2011, 17:38 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mi 8. Apr 2009, 23:55
Beiträge: 1433
also mir gefallen frauen auch, die tanzen.
und bilder von schönen frauen gefallen mir auch.
so vom ästhetischen her.
man muss ja deswegen nicht gleich irgendwelche körperteile anfassen.
aber man kann natürlich.
wenn man darf.
was man meist nicht darf.
aber das macht ja nichts.
hauptsache wir sind alle möglichst verklemmt.
/happy

_________________
Das was wir brauchen, das was wir geben - das sind wir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Do 20. Jan 2011, 17:43 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jan 2010, 21:36
Beiträge: 370
Fallen Angel 3 hat geschrieben:
also mir gefallen frauen auch, die tanzen.
und bilder von schönen frauen gefallen mir auch.
so vom ästhetischen her.
man muss ja deswegen nicht gleich irgendwelche körperteile anfassen.
aber man kann natürlich.
wenn man darf.
was man meist nicht darf.
aber das macht ja nichts.
hauptsache wir sind alle möglichst verklemmt.
/happy


loos. /happy

_________________
Mit freundlichen Grüssen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Do 20. Jan 2011, 18:17 
( (( {-_{-_-}_-} )) ) hat geschrieben:
zum thema "angrapschen"

folgende zeilen sind reine spekulation, sollen lediglich zum nachdenken anregen. jegliche ähnlichkeit mit realen personen ist völlig zufällig und nicht beabsichtigt.

es gibt frauen (natürlich auch männer, aber ich beziehe mich hier jetzt speziell mal auf frauen), die nicht einfach nur hübsch sind, sondern die sich ihrer äusserlichen schönheit bewusst sind und mit ihrer wirkung auf das andere geschlecht spielen (bewusst oder unbewusst). ihre selbstverliebtheit in den eigenen körper ist ihnen anzusehen und zeigt sich auch auf ihren profilen wie beispielweise auf facebook, wo man meistens einen unheimlichen selbstdarstellungsdrang erkennen kann, oft gepaart mit übertrieben vielen selbstportraits, manchmal auch mit erotischen bildern. wenn sie ehrlich sind, dann stehen sie auch drauf, dass sie im mittelpunkt der bewunderung stehen (auch wenns sabbernde besoffene sind) und beziehen daraus sogar einen grossen teil ihres selbstwertes. ist ja auch toll, wenn man komplimente zur "zauberhaften ausstrahlung" bekommt. das ist futter für die seele, denn das bestätigt ja, dass das selbstbild stimmt, bzw. genügend gut nach aussen getragen wird. das ist zugegebenermassen hohe schauspielkunst unter der regie der selbstverarschung, denn man ist ja überzeugt, dass dieses innere selbstbild authentisch ist. trifft man solche personen auf parties an, dann sind sie meist auffällig bekleidet (oder auffällig nicht-bekleidet) und vermitteln irgendwie das gefühl, dass sie die ballkönigin sein wollen, das schönste und begehrteste elflein am tanzhimmel. sie halten es für ihren individuellen selbstausdruck und wollen freiheit und unabhängigkeit zeigen, weil diese eigenschaften schliesslich eine starke persönlichkeit ausmachen ("mir kann keiner was, mir ist egal was ihr über mich denkt, ich brauch euch alle nicht..."). beobachtet man ihren tanzstil, dann bemerkt man, dass auch da alles sehr körperlich bezogen ist, fast wie einstudiert, keine falsche bewegung und immer "elfenhaft" bis sexy. ich bekomme dann immer das gefühl, dass diese frauen sich beim tanzen irgendwie selbst beobachten und sich selbst toll finden. oder zuhause vor dem spiegel stehen um zu trainieren. auch hier soll eine art selbstbewusstsein und individualität demonstriert werden (genau genommen ist es aber nur oberflächlich so, innerlich ist oft das gegenteil der fall). kurz gesagt, diese frauen möchten ein bestimmtes (ideal-)bild nach aussen vermitteln, ein bild, das aber in vielen fällen gar nicht zutrifft. sie wollen etwas sein, was sie in wahrheit nicht sind. so gesehen sind sie völlig unauthentisch, auch wenn lustigerweise gerade diese frauen von sich behaupten sie seinen absolut authentisch. letztlich ist es genau diese innere haltung, die bewirkt, was das kind des lsds angesprochen hat: was man ausstrahlt, strahlt zurück. wer seine selbstbewusstheit daraus bezieht, im mittelpunkt zu stehen und anziehend für das andere geschlecht zu sein, der muss sich nicht wundern, wenn das auch funktioniert. diese haltung verliert sich glücklicherweise sehr oft mit zunehmender reife und persönlicher entwicklung...

vermutlich habe ich nun einige gemüter erregt... aber das sind meine persönlichen beobachtungen, mit keinerlei anspruch auf richtigkeit oder vollständigkeit.


Genial! Das könnten meine Worte sein!

Eigentlich ist dieses Phänomen sehr paradox: Solche Frauen motzen sich dermassen auf und stellen sich geradezu als Sexbombe dar, dass man das als Mann oftmals als Einladung zum grapschen betrachtet. Ist mir selber (unter sehr hohem Alkoholeinfluss) auch schon passiert, dass ich Frauen, die völlig aufgemotzt waren, angegrapscht habe (aber keine Angst, diese Zeiten sind vorbei /bigs ). Aber eigentlich könnte man da sagen: Selber schuld! Was ziehst du dich auch so nuttig an?
Womöglich ist das auf einen Urinstinkt zurückzuführen. Das sehe ich auch bei den Kühen: Wenn eine Kuh stierig (also läufig) ist, verhält sie sich komisch, steigt auf andere Kühe auf und ist oft ziemlich zappelig. Der Stier merkt dann (vor allem auch über gewisse Gerüche), dass er diese Kuh besteigen will, um sie zu decken. Übertragen wir das auf den Menschen: Eine Frau ist völlig aufgebitched und tanzt wie in einem Stripclub. Im Mann regt sich ein seit Jahrtausenden verankerter Urinstikt, den er womöglich gar nicht richtig kontrollieren kann und er wird...wie man sagt: geil. Nun würde er die Kuh ähm die Frau am liebsten besteigen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Do 20. Jan 2011, 18:45 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Mär 2008, 16:07
Beiträge: 313
Dragonfly hat geschrieben:
Nun würde er die Kuh ähm die Frau am liebsten besteigen.


:lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Do 20. Jan 2011, 21:03 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mi 8. Apr 2009, 23:55
Beiträge: 1433
was für ein quatsch.

eine frau legt sich nicht "nuttig" an, wie ihr das nennt, weil sie mit männern spielen will, sondern einfach, weil ihr diese klamotten gefallen. andere ziehen andere klamotten an, so what?

mann seid ihr prüde. führt doch gleich burkas ein, damit ihr in eurer armen bedauernswerten männlichkeit nicht gefährdet seid, sodomie zu begehen.

ich hab noch nie eine frau "begrapscht" ganz egal wie betrunken ich schon war. ausser natürlich sie hat damit angefangen, aber das kam auch eher selten vor.

mann kann sich ja auch einfach beherrschen. wisst ihr woher das wort herrschen kommt? weil manche männer sich beherrscht haben, was die frauen toll fanden, was dazu geführt hat, dass ihr clan grösser wurde, und sie schliesslich zu herrschern wurden. allerdings war das nur ganz am anfang so.

heute erleben wir womöglich die anfänge eines neuen matriarchats.

oder aber die frauen, die sagen wir mal mehr pfupf haben, als hmmm... ich? die lassen sich von der ewiggestrigen unterdrückung durch männer, die angst vor ihrer sexualität haben, und durch andere frauen, die den ganzen patriarchalischen mist glauben, den ihnen ihre mütter einimpfen, nicht länger gefallen, und schaffen etwas neues.

mann kann ja noch hoffen... O:)

_________________
Das was wir brauchen, das was wir geben - das sind wir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Do 20. Jan 2011, 21:30 
Fallen Angel 3 hat geschrieben:

eine frau legt sich nicht "nuttig" an, wie ihr das nennt, weil sie mit männern spielen will, sondern einfach, weil ihr diese klamotten gefallen. andere ziehen andere klamotten an, so what?



Bist du dir da ganz sicher? Ich glaube viele Frauen ziehen sich nicht so an, weil ihnen die Kleidung an sich gefällt, sondern weil ihnen die Reaktion der Männer gefällt. Ich meine, dass junge Frauen heutzutage oft seeehr tiefe Ausschnitte tragen muss doch einen Grund haben. Die Kleidermode entwickelt sich eben so wie es der Zeitgeist gerade diktiert. Und der Zeitgeist geht momentan in Richtung immer mehr Übersexualisierung.

Ach und noch wegen beherrschen. Ich glaube wir wissen hier alle, dass ab einem gewissen Alkoholpegel oftmals das persönliche Niveau unter null fällt und sämtliche Hemmungen völlig weg sind.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Do 20. Jan 2011, 21:49 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jan 2010, 21:36
Beiträge: 370
Dragonfly hat geschrieben:
Fallen Angel 3 hat geschrieben:

eine frau legt sich nicht "nuttig" an, wie ihr das nennt, weil sie mit männern spielen will, sondern einfach, weil ihr diese klamotten gefallen. andere ziehen andere klamotten an, so what?



Bist du dir da ganz sicher? Ich glaube viele Frauen ziehen sich nicht so an, weil ihnen die Kleidung an sich gefällt, sondern weil ihnen die Reaktion der Männer gefällt. Ich meine, dass junge Frauen heutzutage oft seeehr tiefe Ausschnitte tragen muss doch einen Grund haben. Die Kleidermode entwickelt sich eben so wie es der Zeitgeist gerade diktiert. Und der Zeitgeist geht momentan in Richtung immer mehr Übersexualisierung.

Ach und noch wegen beherrschen. Ich glaube wir wissen hier alle, dass ab einem gewissen Alkoholpegel oftmals das persönliche Niveau unter null fällt und sämtliche Hemmungen völlig weg sind.


boah was für ein aufreger NATÜRLICH ist das so.
Ich für meinen Teil finde mich in nem kleinen schwarzen und highheels einfach nur rattenscharf und mag mich so auch gern zeigen, weil ich mich einfach gut fühle dann. Natürlich nicht an ner party ;).
ich mach das nicht, damit mir die männer hinterher rennen, das tun sie sowieso schon und die, die's tun, haben bei den meisten frauen keine chance.
männer: wenn ihr eine Frau zum ersten mal an ner party anbaggert, habt ihr meist KEINE chance, sie hält euch für nen idioten/druffi/nervtötenden Anhänger.

und wegen der Titten: Modisch gesehen sind titten momentan TOTAL OUT. Die 50's sind gerade Trend in der Modewelt, das heisst: JA KEIN AUSSCHNITT. aber who gives a fuck about fashion x (ich weiss das auch nur weil ich ne frau bin und fern schau)

ARSCH ist in. das erklärt die momentane herstellung von hautengen jeans. Frauen lieben ihren arsch. und der, in ner sexy jeans, sieht nun mal auch toll aus. fertig. dazu ein tanktop, das hat nunmal auch ausschnitt. und schon ist man zu sexy?
ich glaub ihr seid einfach alle ein bisschen notgeil.

_________________
Mit freundlichen Grüssen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Do 20. Jan 2011, 22:32 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jan 2010, 21:36
Beiträge: 370
goa_in_my_mind hat geschrieben:
Also entweder zeigt man Bein oder Dekoltee, aber nicht beides.
So bleibt das Outfit einer Frau elegant, und das find ich scharf ...

Sky hat geschrieben:
Frauen lieben ihren arsch.


Nicht nur Frauen mögen ihren Arsch, auch Männer mögen Frauenärsche :lol:


xD

_________________
Mit freundlichen Grüssen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Do 20. Jan 2011, 23:00 
Offline

Registriert: Sa 18. Dez 2010, 13:31
Beiträge: 46
Sky hat geschrieben:
männer: wenn ihr eine Frau zum ersten mal an ner party anbaggert, habt ihr meist KEINE chance, sie hält euch für nen idioten/druffi/nervtötenden Anhänger.
juoaaa.. mir fällt da eigentlich gerade nur eins ein, nämlich:
Zitat:
Der Erfolg ist eine Lawine: Es kommt auf den ersten Schneeball an.
- Clint Eastwood
/happy /happy /happy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Fr 21. Jan 2011, 08:46 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Jul 2009, 03:40
Beiträge: 110
lol...irgendwie is der thread ausser kontrolle geraten... crazyeye

_________________
http://www.myspace.com/kinderdeslsd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Fr 21. Jan 2011, 09:37 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: So 11. Sep 2005, 19:50
Beiträge: 865
:lol:
naja, also meine wesentliche aussage ist so ziemlich an allen vorbeigegangen...
vielleicht mal so: viele wollen etwas DARSTELLEN, was sie nicht sind.
wieso sollte frau es denn toll finden, wenn sie sich " rattenscharf" anzieht? weil sie sich gut darin fühlt? das ist keine antwort. gut fühlen kann man sich in vielem. und ich bin sicher, allein von der bequemlichkeit her gesehen gibt es viel geeigneteres als enge jeans und high heels. die frage ist doch: WARUM fühlt sie sich denn gut in rattenscharfen kleidern? wieso will sie der welt zeigen, was für einen geilen körper sie hat? hat das irgenendeinen nutzen? eben... in den meisten fällen rührt das von einem minderwertigkeitskomplex. man kompensiert damit fehlenden selbstwert. in wahrheit mag man sich doch eigentlich gar nicht. und aufmerksamkeit zu erregen, so dass man im mittelpunkt steht und angesabbert wird, ist immerhin etwas balsam für das verletzte selbst und eine schadensbegrenzung für den selbsthass. nur leider ist dort nicht die ursache des problms zu suchen und so wird man auf diesem weg auch niemals erfolg haben mit der selbsttherapie. der wert eines menschen bemisst sich nicht an titten oder arsch, nicht am tanzstil und nicht an der anzahl grapschender männer. es sind bemerkenswert oft die schönsten der schönen, die nach aussen wirken wie unverletzlich, stolz, selbstbewusst und unabhängig, innerlich jedoch von den eltern verlassene kinder sind.
übrigens möchte ich das nicht wirklich bewerten, denn ähnliche verhaltensmuster laufen ja auf vielen ebenen und in den unterschiedlichsten lebensbereichen ab und kaum jemand ist frei davon. ob mann oder frau, egal. mal mehr, mal weniger. es ist nur eine beobachtung (auch an mir selbst, denn wie sollte ich denn sonst darauf kommen) und mit prüde sein hat das überhaupt nichts zu tun.

_________________
http://www.facebook.com/Tryptamoon
http://www.myspace.com/tryptamoon
http://www.myspace.com/psysynrecords
http://www.myspace.com/epizentrum-music


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Drogenfreie Goa
BeitragVerfasst: Fr 21. Jan 2011, 09:46 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Jul 2009, 03:40
Beiträge: 110
( (( {-_{-_-}_-} )) ) hat geschrieben:
:lol:
naja, also meine wesentliche aussage ist so ziemlich an allen vorbeigegangen...
vielleicht mal so: viele wollen etwas DARSTELLEN, was sie nicht sind.
wieso sollte frau es denn toll finden, wenn sie sich " rattenscharf" anzieht? weil sie sich gut darin fühlt? das ist keine antwort. gut fühlen kann man sich in vielem. und ich bin sicher, allein von der bequemlichkeit her gesehen gibt es viel geeigneteres als enge jeans und high heels. die frage ist doch: WARUM fühlt sie sich denn gut in rattenscharfen kleidern? wieso will sie der welt zeigen, was für einen geilen körper sie hat? hat das irgenendeinen nutzen? eben... in den meisten fällen rührt das von einem minderwertigkeitskomplex. man kompensiert damit fehlenden selbstwert. in wahrheit mag man sich doch eigentlich gar nicht. und aufmerksamkeit zu erregen, so dass man im mittelpunkt steht und angesabbert wird, ist immerhin etwas balsam für das verletzte selbst und eine schadensbegrenzung für den selbsthass. nur leider ist dort nicht die ursache des problms zu suchen und so wird man auf diesem weg auch niemals erfolg haben mit der selbsttherapie. der wert eines menschen bemisst sich nicht an titten oder arsch, nicht am tanzstil und nicht an der anzahl grapschender männer. es sind bemerkenswert oft die schönsten der schönen, die nach aussen wirken wie unverletzlich, stolz, selbstbewusst und unabhängig, innerlich jedoch von den eltern verlassene kinder sind.
übrigens möchte ich das nicht wirklich bewerten, denn ähnliche verhaltensmuster laufen ja auf vielen ebenen und in den unterschiedlichsten lebensbereichen ab und kaum jemand ist frei davon. ob mann oder frau, egal. mal mehr, mal weniger. es ist nur eine beobachtung (auch an mir selbst, denn wie sollte ich denn sonst darauf kommen) und mit prüde sein hat das überhaupt nichts zu tun.


naja ich hab dein post schon gelesen...wollte auch zitieren habs dann aber gelassen da ich dir mehrheitlich recht geben muss und dem nichts mehr hinzuzufügen habe...und jetz tue ichs trotzdem:)

_________________
http://www.myspace.com/kinderdeslsd


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 184 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
[ Time : 0.055s | 11 Queries | GZIP : On ]