Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 09:54

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2016, 09:29 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 08:33
Beiträge: 1099
Wohnort: hab ich
zwingend wahr ist eigentlich nie etwas, was ich schreibe. es ist immer meine subjektive Wahrnehmung, Erfahrung, oder einfach eine annahme, die ich irgendwann einmal getroffen habe - in meinem Gehirn. es ist irgendwie crazy, aber für mich ist zwingend wahres in meinem Gehirn weder wirklich fassbar, noch mit dem zu vergleichen, was in jemand anderes Gehirn so vor sich geht, und am allerwenigsten muss es eine allgemeine Gültigkeit haben, die dann auf das Thema (also in diesem falle ist es halt kiffen) allen so in den kram passen muss.

das jemand, der mich kennt, per zufall meine einstige clique und ihre Mitglieder kennt, die weder mit goa noch mit mysticalforum etwas am hut haben, ist nicht sehr gross. ich schätze mal, es käme drei Lottogewinnen hintereinander von der einen und selben Person gleich.

zurück zum eigentlichen Thema: kiffen soll legalisiert werden. aber von mir aus geregelt, damit nicht jemand tonnenweise vertreiben können wird an all diejenigen, die zu faul sind (oder zu phlegmatisch, oder zu bekifft) um es selbst zu produzieren.

_________________
there is nothing real outside our perception of reality


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2016, 10:18 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1966
Wohnort: Haus WG am Berg
Zitat:
zwingend wahr ist eigentlich nie etwas, was ich schreibe. es ist immer meine subjektive Wahrnehmung, Erfahrung, oder einfach eine annahme, die ich irgendwann einmal getroffen habe - in meinem Gehirn. es ist irgendwie crazy, aber für mich ist zwingend wahres in meinem Gehirn weder wirklich fassbar, noch mit dem zu vergleichen, was in jemand anderes Gehirn so vor sich geht, und am allerwenigsten muss es eine allgemeine Gültigkeit haben, die dann auf das Thema (also in diesem falle ist es halt kiffen) allen so in den kram passen muss.

Was denkst Du grundsätzlich zu Gesetzen. Solltrn sie anhand von empirischen Fakten bestimmt werden oder anhand von subjektiven Eindrücken ? Und was ist eher zu bevorzugen bei Gesetzesentschlüssen.

Zitat:
das jemand, der mich kennt, per zufall meine einstige clique und ihre Mitglieder kennt, die weder mit goa noch mit mysticalforum etwas am hut haben, ist nicht sehr gross. ich schätze mal, es käme drei Lottogewinnen hintereinander von der einen und selben Person gleich.

Möglich aber über pesönliche Fälle in aller Öffentlichkeit zu spekulieren machts für mich wegen dem nicht legitimer.
Wenn Du ein Familienmitglied zB durch Selbstmord verlohren hättest und Du wüsstest genau warum und irgendwelche Leute spekulieren über dessen Motiv in aller Öffentlichkeit rum - empfändest Du das als legitim ?

Zitat:
zurück zum eigentlichen Thema: kiffen soll legalisiert werden. aber von mir aus geregelt, damit nicht jemand tonnenweise vertreiben können wird an all diejenigen, die zu faul sind (oder zu phlegmatisch, oder zu bekifft) um es selbst zu produzieren.

Gut zurück zum Themea. Hier stellte sich die Frage warum es bei Kg Hanf zutreffen soll und bei Hektoliter Bier nicht.

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2016, 15:47 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 08:33
Beiträge: 1099
Wohnort: hab ich
es braucht Gesetze. und sie sind in einer Demokratie nun mal von gewissen subjektiven Empfindungen abhängig, und bei ein paar Millionen subjektiv getroffenen ja`s oder nein`s kann das Resultat einer gesetzesänderung nur der einen hälfte passen, die andere hälfte ist dann zwangsläufig enttäuscht, oder gar angepisst. manche Gesetze machen für mich sinn, andere weniger, und manche überhaupt nicht. und weil wir so viele gesetzte haben, und weil so viel befürworter und Gegner da sind, müssen wir uns immer wieder damit auseinandersetzen, oder es einfach sein lassen, uns damit zu befassen.

jedenfalls greifen die verbote nicht, sonst würden die gesetze eingehalten. alle zu büssen, die irgendwelche regeln nicht befolgen, ist spätestens nach verlassen der wohnungstüre unmöglich. es stehen einfach zu viele Strassenschilder und Verbotstafeln da, die eigentlich gar nicht befolgbar sind, weil sie einander widersprechen. das selbe gilt von mir aus auch in Sachen Substanzen. jemand, der noch nie gesoffen, geraucht, gekifft, oder was auch immer getan hat - ist nicht so leicht zu finden. oder gar unmöglich. verbindet man das strassengesetz und das btm-gesetzt, gibt es einen riesenkuchen, der nicht befolgbar ist. wie niedrig die Promillegrenze gesetzt ist, ist einfach nur ein wert, den man festgelegt hat. ich kann ja auch mit null komma einz nicht fahren, und jemand, der öfter mal trinkt, würde das selbe auch mit drei komma null besser hinkriegen. angenommen, Cannabis würde jetzt legal, man führe einen mindest-thc-gehalt im blut eines Autofahrers ein, müsste der Fahrer wissen, wie viel er von was geraucht hat, und wie lange dies her ist. aber solch einen wert würden dann irgendwelche köpfe bestimmen, die vermutlich gar nicht kiffen. und das würde den kiffern nicht passen, Petition muss her, mittlerweile schreiben wir das jahr zweitausendzweihundert, und die Autos fahren automatisch, also spielts ehe keine rolle. und der nächste schritt in die Stupidität der Zivilisation ist dann, das plötzlich alle schreien werden, "hey, wenn die kiffer kiffen dürfen, Alkoholiker saufen, die kokser koksen, weshalb ist dann Crystal meth oder heroin verboten?" bis dahin wird es aber noch tausende und abertausende Medikamente geben, die eigentlich nichts anderes als Drogen auf rezept sind, damit Novartis, la roche und co auch schön kräftig absahnen können. die nachfrage bestimmt das Angebot, und noch lange hat die Menschheit nicht alle Krankheiten erfunden, die es geben wird.

eine cannabis-abgabe neben der heroin-abgabe würde niemanden mehr schocken.

na ja - viellecht bin ich etwas abgeschweift, sorry, aber die angegebene Jahreszahl ist geschummelt. ich prognostiziere diesen Zeitpunkt noch viel, viel eher. wie viel eher - das behalte ich für mich. streng geheim :-D

_________________
there is nothing real outside our perception of reality


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2016, 17:18 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1966
Wohnort: Haus WG am Berg
Zitat:
es braucht Gesetze. und sie sind in einer Demokratie nun mal von gewissen subjektiven Empfindungen abhängig, und bei ein paar Millionen subjektiv getroffenen ja`s oder nein`s kann das Resultat einer gesetzesänderung nur der einen hälfte passen, die andere hälfte ist dann zwangsläufig enttäuscht, oder gar angepisst. manche Gesetze machen für mich sinn, andere weniger, und manche überhaupt nicht. und weil wir so viele gesetzte haben, und weil so viel befürworter und Gegner da sind, müssen wir uns immer wieder damit auseinandersetzen, oder es einfach sein lassen, uns damit zu befassen.

ja es dünkt mich auch das Gesetze wirklich bevorliebt auf subjektiven Empfindungen bei vielen beruhen. aber grundsätzlich müsste man etwas was alle Betrifft oder einen Teil betrifft es auch abgekoppelt von sich Selbst betrachtet mit trockenen Fakten. Und auch geltenden Verhältnismässigkeiten. Und da sind korrekturen Nötig. Besonders beim darüber Nachdenken und für andere bestimmen zu wollen.


aber ich kann nur empfehlen den Finger nicht zu rühren und abzuwarten. Es ist einfach erst soweit wenn es ernsthaft und breit in den Räten diskutiert wird.

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2016, 21:12 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Nov 2007, 15:08
Beiträge: 1983
Wohnort: am See
illusion hat geschrieben:
mittlerweile schreiben wir das jahr zweitausendzweihundert, und die Autos fahren automatisch, also spielts ehe keine rolle.


sinds ja scho am teschte, ich fänds cool. muschdr als fuessgänger skater chli weniger sorge mache wäge raser unachtsami odr lüt uf droge. doch d'gfahr vo hackerahgriff wird wohl stige.
es git doch so en film mitm bruce willis woner am afang verwacht und go pisse gaht, denn verzellt ihm s'wc öpis vo sine nierewärt etc und dasser am vorabig chli zviel alkohol gha hät. so sache werded doch bestimmt bald cho. in 2200 sind hoffentli d'physiker mitde antigravitation sowit und fahrzüg schwebed ;)

de lesch ich supi, na zum thema bericherig :-k


_________________
Liebe Respekt Anarchie


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2016, 23:29 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Nov 2007, 15:08
Beiträge: 1983
Wohnort: am See
und zur "besinnliche" zit.



warum gits denn na waffeschi? wo jede sälber fähig wär öper ztöte, dur vergiftig undso 8-[

_________________
Liebe Respekt Anarchie


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2017, 20:15 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Nov 2007, 15:08
Beiträge: 1983
Wohnort: am See
think less, dab more :kiff:


_________________
Liebe Respekt Anarchie


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 4. Apr 2017, 08:46 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2009, 12:28
Beiträge: 271
Wohnort: Woni haut grad bi
illusion hat geschrieben:
(...)wie niedrig die Promillegrenze gesetzt ist, ist einfach nur ein wert, den man festgelegt hat. ich kann ja auch mit null komma einz nicht fahren, und jemand, der öfter mal trinkt, würde das selbe auch mit drei komma null besser hinkriegen. angenommen, Cannabis würde jetzt legal, man führe einen mindest-thc-gehalt im blut eines Autofahrers ein, müsste der Fahrer wissen, wie viel er von was geraucht hat, und wie lange dies her ist. aber solch einen wert würden dann irgendwelche köpfe bestimmen, die vermutlich gar nicht kiffen.
(...)
und der nächste schritt in die Stupidität der Zivilisation ist dann, das plötzlich alle schreien werden, "hey, wenn die kiffer kiffen dürfen, Alkoholiker saufen, die kokser koksen, weshalb ist dann Crystal meth oder heroin verboten?"(..)


Du verkomplizierst dass mehr als nötig.
Klar muss man einen Grenzwert ansetzen, da selten ein Kiffer 0% THC im Blut haben wird. Man sagt einfach dass kein aktives Flash vorhanden sein darf dass ggf. die Fahrtüchtigkeit einschränkt. So gesehen macht das die Polizei ja jetzt schon. Spezifische Analysen des Fahrstiels zur feststellung der Fahrtüchtigkeit.

Denn merke: Auch obijektiv nicht messbare "ZUSTÄNDE" können Farzeuglenkende Fahrunfähig machen!!!
Bei einer übermüdeten Person kannst du na, z.bsp. auch nicht schnell den Melatoninspiegel checken gehen. :lol:
Aleo wird kontrolliert nach 'auffälligem Fahrverhalten'.
Den Leuten welche psychoaktive Substanzen konsumieren, wird wie beim Alkohol mitgeteilt, wie lange man zu warten hat bis man wieder Fahrtüchtig ist. Das einzuhalten ist ja ehernsache, alle anderen werden, richtigerweise, bestraft.

Zu dem was du weiter unten geschrieben hast zu Koks und Crack, hast du eben recht. Was richtig oder falsch ist bez der einnahme von Substanzen lässt sich eben nicht durch das Gesetz regulieren.
Volgerichtig muss das endziel sein ALLE PSYCHOAKTIVEN SUBSTANZEN zu entkriminalisieren.
Und statt den Symtomen, die richtigen Probleme behandeln, welche suchtkranke Menschen umtreibt.

_________________
,,Pilzchen sag',was ist 'die Wahrheit'? Sag's doch - nur zu;" -
,,Wie soll ich's dir sagen? Ich bin ein Pilz. Denken - das tust du!"

A. Larinx

If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.
Wenn du keinen Plan hast, wirst du Teil des Planes von jemand anderem.

Terence McKenna (16.November 1946 – 3.April 2000)

The truth is a pathless land
Die Wahrheit ist ein unwegsames Land

Jiddu Krishnamurti (11.May 1895 – 17.February 1986)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 19. Jul 2017, 23:16 
Offline

Registriert: Mi 19. Jul 2017, 22:33
Beiträge: 4
Heute grad gefunden. Ich denk max. noch 5-6 Jahre dann ist es auch bei uns Legal

http://www.hanf-magazin.com/politik/schweiz/schweiz-hanf-soll-per-gesetz-legalisiert-werden/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
[ Time : 0.038s | 13 Queries | GZIP : On ]