Aktuelle Zeit: Di 24. Apr 2018, 08:46

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Mo 15. Aug 2011, 13:59 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Sep 2006, 16:28
Beiträge: 281
Wohnort: zwüschedrin
http://www.vimeo.com/27240681


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Mo 15. Aug 2011, 22:05 
schade findet der thread so wenig beachtung...

also das ist verdammt starker tobak... verdammt stark *huust* hmm.. ich bin grad ein wenig sprachlos... hab mir allerdings nen ganzen zettel mit stichworten vollgekritzelt... das ganze ist mMn. überaus diskussionswürdig... was denkst du denn, kleiner schmetterling?

ich werd mal noch drüber schlafen...

danke fürs reinstellen :-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 01:04 
hier mal was zu elenin... das ist ja schon... ach egal.. viewtopic.php?f=35&t=18205&p=182329&hilit=elenin#p182329
viewtopic.php?f=35&t=18205&p=183712&hilit=elenin#p183712

hano chli wiiter im mischthuufe vodä wältwiite datefluet guuslet... ;)
honda
Bild
Zitat:
45P wird am 15. August 2011 in einer Entfernung von nur 0,0601 A.E. (8,990,000 km) an der Erde vorbeiziehen. Die Annäherung ereignet sich etwa 1,5 Monate bevor der Komet sein Perihel durchlaufen wird. Daher sollte 45P recht hell und diffus erscheinen. Der Komet sollte eine scheinbare Helligkeit von etwa 7 mag erreichen.

http://www.astrocorner.de/index/02_wiss ... en/45p.php
Zitat:
Ein im Dezember 2010 entdeckter Komet wird im Herbst 2011 zunächst recht nahe an der Sonne vorbei ziehen und kurz darauf in geringem Abstand die Erde passieren. Der Schweifstern könnte dabei eine beachtliche Helligkeit erreichen, die ihn wohlmöglich mit dem bloßen Auge sichtbar werden lässt. C/2010 X1 (Elenin) wird im Oktober am Morgenhimmel erscheinen und könnte zu einem außergewöhnlich interessanten Beobachtungsobjekt werden.
Erst genauere Positionsbestimmungen führten zu der Erkenntnis, dass der Komet Elenin im September/Oktober 2011 sonnen- und erdnahe Positionen erreichen wird und sich so zu einem recht hellen Kometen entwickeln könnte.
Etwa ab Mitte August sollte Elenin eine Helligkeit erreichen, die ihn zu einem einfachen Feldstecher-Objekt macht. Zu dieser Zeit wird er für Beobachter auf der Nordhalbkugel allerdings fast zeitgleich mit der Sonne untergehen und daher nicht zu beobachten sein. Von der Südhalbkugel hingegen wird die zunehmende Aktivität des Kometen recht gut zu verfolgen sein.

25. august 2011
Bild
10. september 2011
Bild
Zitat:
Es wird erwartet, dass der Schweifstern Anfang September, also kurz vor dem Erreichen seines sonnennächsten Bahnpunkts freisichtig werden könnte. Seine größte scheinbare Helligkeit wird Elenin rund 10 Tage nach seiner Perihel-Passage - also etwa am 20. September erreichen.
lenin wird am 27. September 2011 weniger als 2 Grad nördlich an der Sonne vorbei ziehen.

27. september 2011
Bild
Zitat:
In den darauffolgenden Tagen gewinnt der Komet recht schnell westlichen Winkelabstand zum hellen Zentralgestirn und dürfte schon Anfang Oktober am Morgenhimmel als auffällige Erscheinung erkennbar werden. Mit jedem Tag verbessern sich seine Beobachtungsbedingungen zusehends, seine scheinbare Helligkeit beginnt aber bereits wieder zu schwinden.

16. oktober 2011
Bild
3. november 2011
Bild
21. november 2011
Bild
Zitat:
Zu Beginn des Monats Oktober befindet sich der Komet im Sternbild Löwe und bewegt sich mit recht hoher Winkelgeschwindigkeit auf den Krebs zu. Leider macht sich Anfang Oktober auch der Mond immer deutlicher am Morgenhimmel bemerkbar. Eine Beobachtung des Kometen ohne störendes Mondlicht ist nur bis zum 10. Oktober möglich - am 12. Oktober ist Vollmond. Bereits am 16. Oktober erreicht Elenin seine geringste Entfernung zur Erde von nur knapp 0,24 A.E., sein Winkelabstand zur Sonne wird bis dahin auf beachtliche 70 Grad angewachsen sein.

Bild
Zitat:
Am 20. erscheint der Mond im letzten Viertel. Mit der weiter schwindenden Mondphase sollte Elenin im letzten Monatsdrittel immer günstiger beobachtbar werden, allerdings sollte nun auch der schnelle Rückgang seiner Helligkeit zu verfolgen sein. Der Schweifstern kann zu dieser Zeit in den Zwillingen aufgefunden werden, geht zwischen 22 und 23 Uhr MESZ auf und erreicht bis zum Morgen eine Höhe von etwa 70 Grad. Am 26. Oktober ist Neumond.

http://www.astrocorner.de/index/02_wiss ... 2010x1.php
also demnach ist zwischen 16. - 26. okt eine unvorstellbare action durchaus nicht auszuschliessen... erst recht, wenn da noch ein brauner zwerg - den man nicht sieht aufgrund seiner eigenschaften und der lichtüberlagerungen von elenin selbst!!!! - folgen sollte...

aber wahrschindli staht die quälle au uf esowatch roflmwuahahaha...

aber levi??? aaiaiaiia.... und dann wär ja da ja immer noch der "purifier" im schweif des elenin... also aiaiaiai.... also das ganze hat so astronomische - im wahrsten sinne des wortes dimensionen - dass es mich irgendwie überascht, dass dem thema solch wenig aufmerksamkeit zukommt....

hab weiter gebuddelt...

geiles tool: http://elenin.org/honda-levy.php

das ganze im zeitraffer:


lol das ganze wird je länger je besser... jetzt taucht plötzlich auch noch der braune zwerg auf... allerdings ist elenin plötzlich verschwunden..


aber elenin existiert eben doch!!!! sogar die nasa hat ihn jetzt auch schon entdeckt *lol*
Bild
http://stereo.gsfc.nasa.gov/gallery/ite ... ts&iid=154

hier noch der link zur homepage des russen und entdeckers leonid elenin
http://spaceobs.org/en


so und zum schluss mal noch wiki zu braunen zwergen..
https://secure.wikimedia.org/wikipedia/ ... uner_Zwerg


Zuletzt geändert von The Dude am Di 16. Aug 2011, 05:35, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 01:44 
politaia hat auch was... mit einführung ^^
Zitat:
Der Einzelne steht wie gelähmt vor einer Verschwörung, die so monströs ist, dass er sie einfach nicht fassen kann.

J. Edgar Hoover, Leiter des FBI und Freimaurer

Achtung! Den nachfolgenden Artikel haben wir von “Activist Post” (gekürzt) übernommen. Entgegen den Annahmen des Verfassers glauben wir der NASA nicht. Wir halten das für gezielte Panikmache, welche Angst und Schrecken befördern und den sozialen Zusammenbruch hervorrufen soll. Bitte bedenken Sie, dass die NASA eine der Tarnorganisationen des Pentagons ist.

http://www.politaia.org/kriege/nasa-sim ... itaia-org/
Zitat:
Wir haben es mit einem eindringenden massiven Objekt zu tun- möglicherweise einem Neutronenstern – der auf seinem Pfad eine enge Kurve um die Sonne verfolgt und dabei zwischen Merkur und Venus gerät, bevor er sich wieder aus dem Sonnensystem verabschiedet. Dabei kreuzt der die Umlaufbahn der Erde zu einem Zeitpunkt, da sich die Erde gerade in der Nähe des gedachten Schnittpunktes der Orbitale von Erde und Elenin befindet.
[...]
Sie sehen mit mathematischer Präzision, dass jedes Mal, wenn der Himmelskörper in eine Linie mit der Erde und der Sonne kommt, große Erdbeben stattfinden. Die letzten drei Ereignisse, in denen Erde, Elenin und Sonne auf einer gemeinsamen Fluchtlinie lagen, waren:

* das Japan-Erdbeben mit einer Stärke von 9.0,
* das Neuseeland-Erdbeben,
* und das Chile-Erdbeben.
[...]
Das gesamte Sonnensystem erhitzt sich scheinbar, die Sonnenaktivität nimmt wieder zu und Erdveränderungen werden immer häufiger und intensiver. Wir können vermehrt Vulkanausbrüche, Erdbeben, Sturmfluten, versinkenden Inseln, magnetische Nordpolverschiebungen, Überflutungen, Massensterben von Tieren und riesige Wirbelbildungen im Atlantik beobachten.
[...]
Es gibt haufenweise Informationen (außer in der Mainstreampresse) über 2012 und das Ende des Kalenders der Mayas. Aber wir müssen uns viel mehr Sorgen über 2011 machen. Letzte Woche fiel ich fast vom Stuhl, als ich über den verfrühten Sonnenaufgang in Grönland erfuhr. Das ist nicht irgendein kleines Ereignis und es wurde im Mainstream nichts darüber berichtet……”

aber da wird der eigentümliche braune zwerg "purifier" plötzlich eins mit dem sagenumwobenen elenin/nibiru...
also das ganze wird immer abstruser... wenn das alles stimmt, dann wird es übeaus vorteilhaft sein, wenn man bereits jetzt bereit ist, zweifelsfrei daran zu glauben, dass man sich von prana ernähren kann ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 19:54 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Jul 2009, 06:34
Beiträge: 136
Wohnort: Luzern
Wenn das stemmt... Do werds mer jo grad anderscht....

Wikipedia seid:
Zitat:
Ein Brauner Zwerg ist ein astronomisches Objekt, das mit einer Masse zwischen 13 und 75 Jupitermassen eine Sonderstellung zwischen Planeten und Sternen einnimmt.


Wenn also sone Brune Zwärg per Definition mendestens 13 Jupitermasse schwär esch ond de Jupiter weni mi ned verrächnet ha öppe 322 mol so schwär wie d Ärde esch, denn esch das Deng wo knapp a üs verbiiseglet mendestens 4100 mol so schwär wie d Ärde.

Heavy Stuff! hoffentlech rissts d Ärde ned grad met oder so? /frage

Nachtrag:
http://www.scienceblogs.de/astrodicticu ... hrlich.php do hämmer no en andere hewiis, dass wenn das deng tatsächlech en brune zwärg wär, hättis tatsächlech scho vor johre afo d Planetebahne verändere ond osserdem esch en brune zwärg öppe mendestens so gross wie de grösti planet Jupiter ond wär vo dem här scho längstens vo aug sechtbar ond hätti au meh beachtig gfonde... tönt för mech zemmli plausibel. :geek:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 20:14 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Okt 2010, 12:22
Beiträge: 291
jim_knopf hat geschrieben:
rissts d Ärde ned grad met oder so?


gratis chilbi /yo

_________________
lilith... riding on the storm...

*´¨)
¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•` ¤
deep peace


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 20:23 
jim_knopf hat geschrieben:
Wenn das stemmt... Do werds mer jo grad anderscht....

Ja... wänn falls... mier isches scho sit gester abig am 10i andersch... drüber schlafe hät da dra au nüüt gänderet... und welli nöd mit 100%iger sichheit chan usschlüsse dass das NÖD STIMMT intressiert mi momentan au grad keis anders thema me... well wänn das würkli stimmt dänn sind 40 mio jährlichi hungertoti oder än sukzessiv zerstörte planet zimmli näbesächlich angesichts mögliche 6 mrd tote ines paar mönet... mal ganz abxeh vodä reschtliche szenarie.. ich erinnere a ca. 100 reaktore, jenes müll ällei in europa.. und öpe 10000 nukleare sprängchöpf... wieviel biologischi und chemiewaffe umeliged wüsseds wohl sälber nöd.. und was i dä gheimlabors so alles a vire anezüchtet wird isch au zimmli im dunkle... tja.. wänn falls... aso i bi immerno zimmli agnostisch igstellt und los mer jedi subjektiv meinig däzue sehr gern a... ha eh nüüt anders vor zur ziit ;)

und sälbst wänn "nur" das mitem bruune zwerg (oderem neutronestern) nöd stimme würd, chönnts immerno überuus deftigi effekt ha..

und mal agnah das ganze entspricht würkli dä tatsache werded jeglichi staatliche instiutione und au medie zur absolute gheimhaltig zwangsverpflichtet... vo dem her glaubi vo derre siite genauso vill wi vodä hc-vt-siite ala postet clip vom schmätterling.. übrigens.. wännt scho sonen deftige tobak postisch da wärs no nett wänt wenigstens än satz däzue seisch... ersch rächt nachdemi letscht n8 öpe 7 stund recherche arbet betriebe han.. danke..

und dä mitem bruune zwerg und wiki findi ja auno luschtig...
Zitat:
Braune Zwerge haben eine sehr niedrige Leuchtkraft und sind deshalb schwer zu beobachten...
...hat sich als sehr unzuverlässig erwiesen, bei den meisten gefundenen Kandidaten konnte später eine falsche Entfernungsbestimmung nachgewiesen werden.

:-k

Zitat:
hoffentlech rissts d Ärde ned grad met oder so?

naja das wohl scho nöd grad.. well äs isch ja schono än gwüsse abstand.. au wänn das in astronomische distanze sehr churz isch, isches us irdischer betrachtigswiis immerno verdammt wiit..
aber die gravitative (und womöglich elektromagnetischi??) effäkt chönd zu veränderige füehre wo sehr krass sind.. und äs isch ja än komische zuefall das jedesmall wänn bestimmti konstellatione stattgfunde händ zuefälligerwiis irgendwo küblet und tätscht hät uf dä wält.. chile.. japan.. haiti... und wasch am 25. 26. sept? da xehts au scho wieder näch anere linie uus...

also ich weiss echt nöd wieso sich kaum öper für die thematik intressiert.. ha das jetzt uf drü fore und ich intressier mi ehrlich xeit grad für nüüt me anders...

edit... ahja.. die komische zufällige überlagerige und pässliche indizie i soniger hüfigkeit uf verschiedensti uralti mythologischi prophezeihige findi auno bemerkenswert...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 20:37 
Offline
Silver Member
Silver Member

Registriert: So 12. Jul 2009, 20:08
Beiträge: 81
Also er hier sagt es kein Brauner Zwerg...

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/02/gefahr-durch-den-kometen-elenin.php

wär ja schon zu übel so auf die schnelle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 20:46 
ja, den kenn ich.. hab ich auch schon gelesen.. und auch schon zu anderen themenkomplexen.. seine herablassende und selbstgefällige art wirft nicht grad ein gutes licht auf seine theorien.. ich schliesse allerdings auch seine variante nicht aus...

edit: hier noch das supplement von dem kumpel...
http://www.scienceblogs.de/astrodicticu ... hrlich.php


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 20:48 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Sep 2006, 16:28
Beiträge: 281
Wohnort: zwüschedrin
han da nid vill dezue zsäge...
ussert dassmer bald d antwort wärde ha.
de link isch über e hopi grossmueter zunere zürcher ärztin wo mit minere mueter befründet isch bis zu mir cho.
eigentlich alles sehr kritischi persone.
aber an anderi wältuntergäng wo nie itroffe sind, händ no ganz anderi lüt glaubt...

und um das gahts ja au nid... sondern drum wies nachem wiederufbau chönnt usgseh
UND DÄ TRAUM LOHNT SICH ALLEMAL ZTRÄUME... au wenns füre untergang ziitpunkt und szenarie 100'000 möglichkeite git.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 20:54 
petit.papillon hat geschrieben:
han da nid vill dezue zsäge...
ussert dassmer bald d antwort wärde ha.
de link isch über e hopi grossmueter zunere zürcher ärztin wo mit minere mueter befründet isch bis zu mir cho.
eigentlich alles sehr kritischi persone.
aber an anderi wältuntergäng wo nie itroffe sind, händ no ganz anderi lüt glaubt...

und um das gahts ja au nid... sondern drum wies nachem wiederufbau chönnt usgseh
UND DÄ TRAUM LOHNT SICH ALLEMAL ZTRÄUME... au wenns füre untergang ziitpunkt und szenarie 100'000 möglichkeite git.

danke! /color
wahrlich intressante quelle... das ganze ist soooo gigantisch... ich hab schon so einiges von den weisen hopis gelesen und wären die an der globalen macht... verdammt wir lebten hier im paradies!
daher geb ich dem ganzen eben auch so viel aufmerksamkeit.. denn es sind ja nicht nur die hopis.. auch johannes, maya, nostradamus, etc... und v.a. wird in dem film eben - im gegensatz zu vielem andern im religiösen bzw. esoterischen sektor - auch konkret auf die aktuelle gefahrenlage (akw etc.) hingewiesen.. die sichtbar und real existent ist ganz unabhängig von glaubenskonstrukten.. das macht für mich das ganze szenario noch plausibler...

wies danach aussieht dazu mach ich mir auch schon seit jahren gedanken... und nicht nur ich... als beispiel nenne ich hier ziegler oder studer... und viele viele andere... jedoch die breite masse nicht.. und die bekommt auch überhaupt nix vom ganzen mit... und selbst wenn würde sie sich höchstens am rande dafür intressieren... ist jedenfalls meine subjektive erfahrung diesbezüglich bisher...

also nochmal.. weil ich das ganze nicht absolut ausschliessen kann, sehe ich grad kein anderes gesprächsthema ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 21:01 
Offline
Silver Member
Silver Member

Registriert: So 12. Jul 2009, 20:08
Beiträge: 81
Jo, er kommt schon bisschen überheblich rüber. hoffen wir dass es darauf basiert das er recht hat /color

Der Entdecker selber hat in dem Artikel ja auch ne Stellungsnahme abgegeben, und eine Simulation erstellt in der er aufzeigt das manche Umlaufbahnen unseres Sonnensystems schon verändert worden wären, wenn es ein Brauner Zwerg wär.

Das mir mit den Beben zu den Zeitpunkten des durchdüsens ist aber trotzdem beängstigend.


Edit: mal den bass rausgenommen


Zuletzt geändert von boddl am Mi 17. Aug 2011, 08:30, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 21:52 
Höchste Zeit für die Beschaffung eines Weltunterganghelms!!!

Hier gibts noch bis Ende August Sonderrabatt:
http://www.chester-harley-davidson.co.u ... er/146.php

Ich kauf mir dann ein Alu-Hütchen, wenns soweit ist n-smile_hello.gif

Cheers
Candy


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 23:03 
Realtime: http://stereo.gsfc.nasa.gov/beacon/

Zitat:
Comet Elenin is attracting more and more interest in the scientific community; at the end of July observations were made on the largest submillimeter telescope in the world JCMT. Since August 1st, observations are ongoing with the space telescope STEREO-B; they will continue for several weeks. It is probable that the comet will be visible in the field of the COR2 (STEREO) coronagraph beginning August 20. Beginning September 23rd, for 6 days, the comet will be visible in the field of view of the LASCO C3 coronagraph on the SOHO spacecraft.

Very recently I received information that several more spacecraft may observe comet C/2010 X1 (Elenin), specifically Venus Express and Messenger. These observations will allow us to obtain unique information about the comet at the time of its perihelion when it will not be observable from the Earth.

Observations are planned with SPICAV UV in the 110-310 nm wavelength band on the Venus Express spacecraft and Messenger’s MASCS spectrograph. Moreover, by simultaneous observations from two spacecraft with different points of view, with the VMC camera on Venus Express and the MDIS camera on Messenger, it is possible to obtain a three-dimensional model of the comet’s coma!
It is possible that comet C/2010 X1 (Elenin) may become the brightest comet that these two spacecraft may observe during their entire time of service. I hope this application is approved and the observations take place.

http://spaceobs.org/en/2011/08/10/comet ... community/


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wie bald denn? -The Quickening-
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2011, 10:15 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mi 8. Apr 2009, 23:55
Beiträge: 1433
Tja - zum Thema: hoffentlich nicht.
Falls doch: beweist das einmal mehr zwei Dinge:
1. hätten die Menschen die Nicht-Eiszeit der letzten 30'000 Jahre womöglich gescheiter für Forschung (Raumschiffe) genutzt, statt für Krieg.
2. brauchen wir ein paar Aliens die uns "retten", was ich cool fände, weil es dann all diesen Vollpfosten, die die Erde für den Mittelpunkt des Universums halten, gehörig eins auf's Ego geben würde. (Wir sind ja so was von auserwählt...)

_________________
Das was wir brauchen, das was wir geben - das sind wir.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
[ Time : 0.031s | 15 Queries | GZIP : On ]