Aktuelle Zeit: Mi 17. Jan 2018, 04:55

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2012, 07:31 
hallo? HALLOOO!!! hab nie was gegen das christentum gesagt (höchstens gegen glauben und religion)..
ich wollte niemanden seinen "glauben ausreden madig machen oder ihn von meinen ansicten überzeugen, genau da liegt doch der spingende punkt!)


;-)

ich hab auch nicht direkt gesagt ich sei atheist oder sonstaws.. ich betitle meine ahnung nicht, ich will mich nicht in eine glaubenschublade zwängen lassen noch irgendwo dazugehören.. ich hab eine ahnung davon, diese ahnung stimmt für mich muss für niemanden anderes stimmen. ich missioniere nicht damit weil ich schlichtweg nicht weiss was die "wahrheit ist"...

in nem forum sowas zu diskutieren ist nicht gerade einfach.. anscheinend wurde ich nicht ganz verstanden.. sonst würde mich keiner erretten wollen und keiner hätte das bedürfnis das christentum zu verteidigen...


schöns tägli na


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2012, 07:58 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1965
Wohnort: Haus WG am Berg
Romanus hat geschrieben:
The Dude hat geschrieben:
Ps. @Romanus: Gib Acht, dass Du Religio und menschengemachte Religionskonstrukte nicht verwechselt, das sind nämlich zwei komplett verschiedene paar Schuhe... O:)


Nö, keine Bange, ich verwechsle das nicht und denke, jeder hier hat verstanden welche Konstrukte ich meine....


Sind das die "konstrukte" die nicht bewiesen sind? Ich hoffe Du begegnest nie einem Menschen dem Du Deine Liebe beweisen möchtest noch von ihm bewiesen haben willst. manchmal ist die "beweisfähigkeit" nicht angebracht.


@ninasch
es ist eben schon so das wenn man von Religion spricht das dann sofort auf die Gefahren des Missbrauchs hingewiesen wird, bzw die "Geschichte" der auffällig fragwürdig praktizierenden Gläubigen sofort zur sprache kommt und das viele unscheinbare unauffällig Gute das Religion auch in sich trägt von übersehen bis negiert wird.

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2012, 08:16 
@leuchtherz ja das ist wohl schon ein wenig so.. und teils durchaus berechtigt.. ich spreche jedoch nicht allein vom christlichen glauben sondern von glauben allgemein...


wenn ein kollege eine cd hat, bei dem ihm das herz aufgeht, die in glücklich macht und zum tanzen bewegt, wird er das bedürfnis haben anderen "seine" musik vorzuspielen. alllerdings wird er nie behaupten , dass das die einzig wahre musik ist und man nur dazu tanzen kann.
er wird mich nicht überreden wollen, nur noch diese cd zu hören und sie solange zu hören bis auch ich diese cd haben will. er würde sagen, hey als ich diese cd hörte ist das und das passiert hör doch mal rein vielleicht gefällt sie dir auch. wenn ich die cd aber eventuell schon kenne, sie zwar gut finde aber sie mich nicht zum hüpfen bringt. ich bei einem oder zwei tracks vielleicht durchaus meinem kollegen zustimmen kann, eventuell bei einem beat oder einer melodie, werde ich die cd auch nach mehraligen hören nicht als das gleiche sehen wie mein freund, das heisst aber nicht dass ich die cd schlecht finde.
jeder weiss, dass musik geschmacksache ist und würde einem anderen wohl kaum seinen musik gschmack ausreden wollen, oder durch mehrmaliges drängen hoffen andere zu seiner musik zu bekehren...

vielleicht ein schlechter vergleich,... keine ahnung


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2012, 09:27 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1965
Wohnort: Haus WG am Berg
:D ninasch, ein guter wie auch schlechter vergleich ;) gibt es doch auch "werbung" für musik cd's ;)
Und von einer cd die einem besonders berührt und begeistert spricht man auch berührt und begeistert. vielleicht ist es auch nicht nur die "sendende" seite sondern auch die "empfangende". spricht ein freund über musik hat man weniger das gefühl das man dies auch so sehen muss. spricht ein freund über religion kommt schnell das gefühl auf dies auch so wahr haben zu müssen.

Mich verwundert dies weniger. es gibt auch menschen die heavy metal bösen einfluss auf die menschen nachsagen, so wie man es bei den religionen tut. dabei ist es doch nur das empfinden aus eigener erfahrung was auf einem selbst einfluss haben kann und das gebetsmühlige wiederholen des Fokuses auf den gefährlichen Aspekt einer sache.
Religion hat viele Opfer gefordert in den jahrtausenden. diese wahrnehmung der wirklichkeit wird fixiert um es einem selbst begreiflich zu machen. das spielt sich aber in einem sehr kleinen universum namens "ich" ab.

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2012, 09:30 
Offline
Gold Member
Gold Member
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Jan 2011, 00:24
Beiträge: 237
vielleicht ein schlechter vergleich


ne ne passt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2012, 14:43 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Aug 2009, 20:10
Beiträge: 281
Zitat:
Und Frage: Stehst du voll hinter dem ganzen Brimborium: Papst, Bischöfe, die ganze Macht, den ganzen Prunk? Findest Du dies zu der christlichen Lehre passend?


Wie gesagt, in der christlichen Lehre wie ich sie verstanden habe geht es eher um Bescheidenheit und Demut vor der Erlösungstat von Jesus als um Macht und Prunk. Und mit den ganzen hierarchischen Strukturen in der Kirche kann ich auch nichts anfangen. Natürlich gibt es in einer christlichen Gemeinde verschiedene Aufgaben. Aber es sollte darum gehen, dass jeder Mensch wieder andere Fähigkeiten hat und diese einbringen kann und nicht darum wer wieviel Macht hat. Es heisst ja, dass die Gemeinde der Leib Christi sei. Und wie ein Körper alle seine Teile braucht um voll funktionsfähig zu sein, so braucht auch die Gemeinde alle seine Mitglieder und jede/r sollte den gleichen Stellenwert haben. Es ist also falsch in meinen Augen, jemanden - abgehoben von den anderen - als Stellvertreter Gottes hier auf Erden zu bezeichnen. Und auch mit Reliquien und Anbetung der Heiligen kann ich wenig anfangen. Heilig ist in meinen Augen bloss Gott.

Zitat:
vielleicht ein schlechter vergleich


Für Dich mag dieser Vergleich in Ordnung sein, für mich passt er nicht so, denn das, was Jesus getan hat ist in meinen Augen doch ein bisschen was anderes als das, was eine CD tun kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2012, 19:14 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1965
Wohnort: Haus WG am Berg
ich habe eben schon noch eine "grundsätzliche" Frage Nichtlustig.
Wenn ich Jesus gewesen wäre, der für alle Sünden durch die Passion gegangen ist um den Menschen zu befreien. und ich dann sehe, wie Menschen dann diese Freiheit nutzen um nur noch in der Demut vor meinem Tod zu leben... dann würde ich mich doch fragen, ob ich sie wirklich befreit habe.

Khalil Gibran 1946 in "der Narr" - Gott - hat geschrieben:
Als vor Zeiten der erste bebende Laut über meine Lippen drang, erklomm ich den heiligen Berg undsprach zu Gott. Und ich sagte: «Herr, ich bin dein Diener. Dein geheimer Wille ist mein Gesetz, und ich folge dir immerdar.» Aber Gott antwortete nicht. Er entschwand einem mächtigen Sturme gleich.

Und nach tausend Jahren erklomm ich den heiligen Berg, und wieder sprach ich zu Gott. Und ich sagte: «Schöpfer, ich bin dein Geschöpf. Aus Ton hast du mich geformt, und was ich bin und habe, schulde ich dir.» Aber Gott antwortete nicht. Er entschwand tausend eiligen Flügeln gleich.

Und nach tausend Jahren erklomm ich den heiligen Berg, und wieder sprach ich zu Gott. Und ich sagte: «Vater, ich bin dein Sohn. Aus Liebe und Erbarmen hast du mich gezeugt, und in Liebe und Ehrerbietung will ich dein Königreich erben.»Aber Gott antwortete nicht. Er verschwand wie Dunst in der Ferne.

Und nach tausend Jahren erklomm ich den heiligen Berg, und wieder sprach ich zu Gott. Und ich sagte: «Mein Gott, mein Ziel und meine Erfüllung. Ich bin dein Gestern, und du bist mein Morgen. Ich bin deine Wurzel in der Erde, du bist meine Blüte am Firmament, und gemeinsam wachsen wir vor dem Antlitz der Sonne.» Da neigte sich Gott hernieder und flüsterte süße Worte in mein Ohr.

Und wie der See das Bächlein umfängt, das in ihn mündet, so umfing er mich. Und als ich in die Weiten und Täler hinabstieg, war Gott auch dort.

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2012, 20:13 
Ich sagte lediglich, dass auch Atheisten glauben... genauso wie die Monotheisten.. einfach an etwas anderes ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2012, 22:55 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Sep 2011, 21:55
Beiträge: 58
Wohnort: Zürich
Es ist besser nichts zu tun, als mit viel Mühe nichts zu schaffen.-Laotse

_________________
Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin, früher oder später kommt der Krieg zu dir

Es geht nicht, nicht zu kämpfen, darum wähle deine Waffe weise aus, bevor dir die Freiheit der
Wahl genommen werden könnte....

Ich schenke euch jetzt ein paar Waffen:

Das Schwert der Wahrheit..........dient der Selbsterkenntnis, Offenbarung und Weisheit
Der Bogen der Barmherzigkeit....dient der Qualität des Herzens, Güte, Erbarmen, Selbstlosigkeit.
Das Schild der Vergebung..........löscht die Flammen des Zorns und schenkt dir Ruhe&Gelassenheit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2012, 23:22 
Zitat:
Für Dich mag dieser Vergleich in Ordnung sein, für mich passt er nicht so, denn das, was Jesus getan hat ist in meinen Augen doch ein bisschen was anderes als das, was eine CD tun kann.



mmm-mm ja genau, dass wollte ich GANZ genau damit sagen.. jawohl.. crazyeye

ja in deinen augen.. genau.. in DEINEN.. :)))

ich versuchs mal anderst:

sag mal, sind alle islamisten verlorene seelen? auf dem irrweg..? alle anders gläubige?
und wenn nein.. wieso ist dann deine christliche lehre die einzig richtige?
woher WEISST du das?(hast du eventuell nicht doch bloss nur eine ahnung?)
auch ich bin vom christentum und dessen moralvorstellungen geprägt, würde mich aber trotzdem nicht als christ bezeichnen, komm ich jetzt in die hölle? ;-)
wieso beten wir ein kreuz und marienstatuen an, wenn wir doch keine götzenbilder haben sollen?
wieso machen wir uns ein bildnis von gott?
warum ist nur jesus gottes sohn ich dachte wir sind alles gottes kinder?(hat jesus das nicht immer wieder gesagt?)
warum sind wir so kleingeistig und können nicht ohne genaue vorstellung von gott leben ?
warum ist uns religion nur so wichtig???? so wichtig, dass es nur ein richtig gibt?


und ja leuchtherz es wurde und wird immer noch viel gemordet im namen des glaubens! und ich finde das sollte man nciht ausser acht lassen..

@nichtlustig....mit der cd wollte ich sagen: wenn wir religion/glauben nicht als so wichtig und einzig richtig nehmen würden, dann gäbe es diese kriege unruhen und den ganzen scheiss nicht.. dann käme es nämlich niemanden in den sinn sich deswegen die birne einzuschlagen!

geniesse deine erlösung deine geborgenheit deinen halt den du im christentum findest, diskutier von mir aus auch darüber.... aber in meinen augen missionierst du und manche die dich hier unterstützen tun das NICHT! also bitte mach den hosenladen wieder zu.. man kann auch ruhig geniessen und sich austauchen ohne andere überzeugen zu wollen... das nützt so nichts.. glaub mir...:-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2012, 23:26 
Zitat:
ch sagte lediglich, dass auch Atheisten glauben... genauso wie die Monotheisten.. einfach an etwas anderes ;)

@dude ja das tun sie.. ganz sicher..


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2012, 23:55 
Offline
Silver Member
Silver Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Sep 2011, 21:55
Beiträge: 58
Wohnort: Zürich
Das "Sowohl als auch" schliesst auch das"Entweder, oder" mit ein.....

Ich schlage vor, wieder zum Thema dieses Threads zurückzukommen.

n-smile_3_7_1.gif /doof

_________________
Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin, früher oder später kommt der Krieg zu dir

Es geht nicht, nicht zu kämpfen, darum wähle deine Waffe weise aus, bevor dir die Freiheit der
Wahl genommen werden könnte....

Ich schenke euch jetzt ein paar Waffen:

Das Schwert der Wahrheit..........dient der Selbsterkenntnis, Offenbarung und Weisheit
Der Bogen der Barmherzigkeit....dient der Qualität des Herzens, Güte, Erbarmen, Selbstlosigkeit.
Das Schild der Vergebung..........löscht die Flammen des Zorns und schenkt dir Ruhe&Gelassenheit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Do 23. Feb 2012, 00:19 
Ah Q hat geschrieben:
Es ist besser nichts zu tun, als mit viel Mühe nichts zu schaffen.-Laotse

Genauso wie es besser ist nichts zu tun, als mit viel Mühe Mist zu schaffen (Dude) ;)

@Ninasch
Gueti Frage :) Die Antworte vom NL würded mi auno intressiere :-D
aber..
Zitat:
wenn wir religion/glauben nicht als so wichtig und einzig richtig nehmen würden, dann gäbe es diese kriege unruhen und den ganzen scheiss nicht.. dann käme es nämlich niemanden in den sinn sich deswegen die birne einzuschlagen!

...da täuschst Du Dich!
Territorialinteressen und Ressourceninteressen um nur mal zwei zu nennen hier...
Was aber jetzt die Schweinereien der Religionskonstrukte natürlich nicht aus der Verantwortung ziehen soll ;-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Do 23. Feb 2012, 01:58 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 17:07
Beiträge: 1965
Wohnort: Haus WG am Berg
ninasch hat geschrieben:
und ja leuchtherz es wurde und wird immer noch viel gemordet im namen des glaubens! und ich finde das sollte man nciht ausser acht lassen..

The Dude hat geschrieben:
...da täuschst Du Dich!
Territorialinteressen und Ressourceninteressen um nur mal zwei zu nennen hier...
Was aber jetzt die Schweinereien der Religionskonstrukte natürlich nicht aus der Verantwortung ziehen soll


also der "Vorwand" fürs Morden ist schuld? Es gab Menschen die haben der Sonne geopfert... finden wir nun auch die Sonne doof? Es gab Menschen die haben für ihre imaginären Landesgrenzen gemordet... sind jetzt Landesgrenzen auch zu verachten? viele der wegen Krieg anti Religion eingestellten Menschen benutzen Kunststoff und Erdöl und dort schert es sie einen deut ob Kriege dafür nötig waren.
und nochmals, es mag messbar sein wie viele Menschen mit der "Begründung" Religion getötet wurden, es ist nicht Messbar viele Menschen mit "Begründung" Religion verschont wurden. So wie Religion für Menschen die "Legitimation" zum Morden gab, so gab sie ja auch
das "Versprechen " auf Verdammnis bei nicht Einhaltung ihrer "Moralität".

@Dude "Konstrukte" entstehen beim "Fort-schritt". Ich gehe nicht davon aus das der Mensch ohne Religion klar gekommen wäre. Dies im Sinne, hätte der Mensch keine Religion wäre alles "besser" gekommen. Dies aus einem einfachen Grund. in jedem Urvolk dem man begegnete gab und gibt es eine theosophische Veranlagung.


Wo ich aber den "Freikirchen" nie beipflichten werde ist das Jesus kam um die Menschen von allen Sünden zu befreihen und dann gleichzeitig eine neue Sünde installiert hat, nämlich die des nichtglaubens an Ihn.

_________________
Verzweifle nicht an der Gewichtigkeit der Dinge,
neben Elefanten gibt's auch

SchMetteRlinge

(Harry Pegas)


Zuletzt geändert von Leuchtherz am Do 23. Feb 2012, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die beste Botschaft!
BeitragVerfasst: Do 23. Feb 2012, 07:54 
Zitat:
Territorialinteressen und Ressourceninteressen um nur mal zwei zu nennen hier...

@dude ja dude..religion und glaube des volkes kann auch ein übles machtwerkzeug sein..
aber ich wollte doch erstmal klarstellen was ich eigentlich zu sagen hätte..und nicht noch weiter ausholen... lol ;-)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
[ Time : 0.044s | 15 Queries | GZIP : On ]